Tanja Neise - Das Zeitenmedaillon: Die Hüterin

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link




    Ein toller dritter Band

    Als Hüterin der Zeitreisenden ist Kristin untrennbar mit dem Zeitenmedaillon verbunden. Wo das Schmuckstück eine Aufgabe für sie hatte, dort musste sie hin. Es schickt sie nach Paris kurz vor dem Ausbruch des ersten Weltkrieges wo sie Philippes Weg kreuzt. Ihn hat sie früher schon einmal getroffen. Er erobert ihr Herz im Sturm und sie ist endlich glücklich. Doch dann schickt das Medaillon sie erneut durch die Zeit. Wird sie Philippe jemals wiedersehen?


    Meine Meinung

    Das Buch fing schon gleich spannend an, denn Kristin ist wieder in der Zeit gereist. Gerade war sie an der Seite von Amelie und Philippe als das Medaillon sie aus dieser Zeit herausriss. Jedes Mal wenn so etwas passierte fragte sie sich, wo sie um Himmels willen jetzt gelandet war. Es ist das zweite Buch von Tanja Neise, das ich gelesen habe und das dritte Buch dieser Reihe. Auch dieses Buch ließ sich sehr gut und angenehm lesen, denn der Schreibstil gefiel mir, war unkompliziert ohne irgendwelche Unklarheiten. Ich war wieder schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Hier natürlich hauptsächlich in Kristin, die Zeitreisenden, die in der Zeit, in die sie geschleudert wurde, anderen Menschen half. Doch wurde sie eben dann auch wieder von ihnen getrennt. Ob es ihr passte oder nicht, es kam die nächste Zeitreise. Und verhindern konnte sie dies auch nicht, denn das Medaillon abzulegen wäre ihr Tod. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, denn es hat mich gefesselt von Anfang an. Die Autorin hat es verstanden, Spannung zu erzeugen und sie auch zu halten. Es hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen und sehr gut unterhalten. Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    Nach der Lektüre des Buches denke ich, dass es noch Potenzial für einen weiteren Band gäbe. Ob die Autorin noch einen schreiben wird, weiß ich nicht.

    5ratten

    Liebe Grüße

    Lerchie

    ____________________________

    nur wer aufgibt, hat schon verloren