Die Serien-Challenge 2020

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 186 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von simmilu.

  • Ich muss zugeben das ich nicht soo traurig darüber bin... für mich hat die Serie nach dem ersten Ende (es waren ja ursprünglich weniger Bände geplant) an Biss verloren und mir nicht mehr soviel Spaß gemacht. Allerdings hätte ich mir einen ordentlichen Abschlussband gewünscht. Flavias Geburtstag oder so wäre cool gewesen (sie wird ja kaum älter in der Reihe)

  • Ich finde es schon schade. Mir geht's wie Holden, ich hätte mir zumindest ein schönes Abschlussfeuerwerk gewünscht. Das einzige, was mich zwischendurch mal genervt hat, war das Geheimnisgedöns um die Eltern.


    Andererseits, dafür, dass die Serie zunächst gar nicht als solche geplant war, haben wir ja neun Bände mehr bekommen als eigentlich vorgesehen :breitgrins:

    If you get tired, learn to rest, not to quit.

    (Banksy)

  • Ich habe inzwischen noch beendet:


    R.L. Stine - Gänsehaut

    • Die Geisterschule
    • Im Bann des Magiers


    Audrey Carlan - Calendar Girl

    • April
    • Mai


    Irgendwie mache ich es mir zu einfach mit den ganzen 120-Seiten Büchern ^^ Naja, die zeitaufwendigeren bleiben dann wohl für den Rest des Jahres übrig..

  • Dann also hier meine Planungs- und Erledigtliste für 2020 :leserin:


    Bücher geschafft: 3

    Reihen beendet: 1


    hellgrau = bereits vor der Challenge gelesen
    rot = während der Challenge gelesen

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    3 Mal editiert, zuletzt von Firiath ()

  • Wir haben jetzt schon mehr Teilnehmer*innen als letztes Jahr. Das freut mich sehr :klatschen:


    Ich glaube, ich habe alle vorne eingetragen. Bitte noch mal überprüfen und melden, sollte ich jemanden übersehen haben!

    Ich hab euch erstmal kritisch beäugt und beobachtet und mir selbst gegenüber so getan, als lese ich keine Serien :lachen:

  • Ich war wiederum letztes Jahr recht überrascht, dass bei mir doch einige Serien zusammen kommen. Der erste Gedanke war: ne, für ne Challenge zahlt sich das bei mir doch gar nicht aus... und siehe da, was so eine Übersichts-Liste alles zum Vorschein bringt ^^


    Ich arbeite mich mal etappenweise vor, einen Teil der Planungsliste hab ich eingetragen, der Rest folgt bald.

  • Ich hab euch erstmal kritisch beäugt und beobachtet und mir selbst gegenüber so getan, als lese ich keine Serien :lachen:

    Das dachte ich eigentlich auch lange von mir :elch:



    ***


    Hab auch noch überraschend viele erste Bände auf meinem SuB, werde also wahrscheinlich das ein oder andere noch ergänzen, sobald ich den zweiten Band lesen möchte.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Bäm ... was für ein Ende! Ich habe den zweiten Teil der Nevernight-Reihe von Jay Kristoff beendet und damit mein erstes Serien-Buch. :pompom:

    Die Sexszenen fand ich wieder total überflüssig, aber der Rest hat mir gut gefallen. Ziemlich brutal, spannend und überraschend.

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)

  • So, ich hab gestern, oben im Post, meine noch recht übersichltiche Planungs- und Erledigtliste reingestellt, so laß ich die vorläufig, könnte man dann auf der 1. Seite verlinken Zank .


    Kann durchaus sein daß ich dieses Jahr noch die ein oder andere Reihe anfange, genügend läge auf meinem SuB, aber das ergänze ich dann.


    Übrigens, ich hab z.B. auch den größten Teil der Witcher-Reihe auf dem Sub, hab da weiter vorne gelesen, daß es noch einige mit diesem "Problem" gibt, vielleicht ergibt sich da ja was zusammen.

    Außerdem so als kleine Auswahl, ich hab noch die Anfänge von der "Flavia de Luce" - Reihe , Krimis von Deborah Crombie, den ersten Bd. von "Chroniken der Unterwelt" und "Hidden Legacy" auf dem Sub (und das sind bei weitem nicht alle Serienanfänge die noch auf meinem SuB ruhen ..)


    mondy

    Die Bücher hab ich schon ein paar Mal angeschaut, aber mich schreckt ab daß ich jedesmal lese daß sie doch sehr gewalttätig, blutig und brutal sind. Du beschreibst sie ja auch so, ich glaub das ist dann doch wirklich nichts für mich.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    Einmal editiert, zuletzt von Firiath ()

  • Übrigens, ich hab z.B. auch den größten Teil der Witcher-Reihe auf dem Sub, hab da weiter vorne gelesen, daß es noch einige mit diesem "Problem" gibt, vielleicht ergibt sich da ja was zusammen.

    Ja, das wäre super :) Ich hab die Reihe NOCH nicht, aber ich kaufe sie, sobald einer von den Witcher-LeserInnen hier anfangen möchte und evtl. eine Leserunde vorschlägt :D Sie stehen auf jeden Fall hier in meiner Planungsliste unter "Spoiler" 8o

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Die Witcher-Bücher stehen auf meiner möchte-ich-lesen-Liste. Gekauft habe ich sie noch nicht und momentan stehen einige andere Bücher an, aber wenn tatsächlich eine Leserunde daraus entsteht, wäre das vielleicht der Schubs um die Bücher endlich anzufangen :)

  • Endlich mal wieder ein Buch aus einer meiner Uralt-Reihen gelesen: Karin Fossum - Wer anders liebt. Ich weiß gar nicht, warum ich mit der Reihe so lange pausiert habe und werde mich bald mal nach den weiteren Bänden umsehen. Kommissar Sejer und sein Kollege Skarre lösen ihre Fälle nämlich wie immer mit sehr viel Empathie und es findet sich so manche Weisheit zwischen den Zeilen. :)

    Liebe Grüße

    Danglard

  • Mr Zank lässt ausrichten, dass ich bei der Witcher-Leserunde mit dabei bin ^^ Wir haben alle Bände da. Keine Ahnung, ob die Bücher was für mich sind, aber probieren kann man es ja mal. Er sagt, osteuropäische Fantasy ist anders als englischsprachige. Hilft mir nix, da ich eigentlich nur deutsche Fantasy lese :ichweissauchnicht:

  • Habe noch keine Erfahrung mit osteuropäischer Fantasy, stelle sie mir aber noch "härter" in der Sprache vor als die deutschen Fantasy-Romane mit Abenteuerfantasy. Englische finde ich immer sehr "zensiert", also Soft-Highfantasy im Gegensatz zu dt. Fantasy :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Da kann ich (noch) nichts zu Mr. Zanks Aussage beisteuern. Ich glaube, da hab ich noch nicht genug verschiedene Fantasy gelesen und osteuropäische soweit ich mich erinner noch gar nicht.

  • Ich habe die Witcher-Reihe plus Prequel und wäre auch dabei bei einer gemeinsamen Leserunde. Ich lese nur relativ langsam, was auch meinem Alltag geschuldet ist. Ich habe meiner kleinen Schwester versprochen, ihr die Reihe jetzt im Frühjahr auszuleihen, bis ich die Reihe wiederhabe wäre ich also raus. Ich könnte wenn also erst so ab Ende März / April oder so :)

    Aber würde mich so freuen, wenn es klappen täte :)



    Mein Hauptaugenmerk liegt gerade auf Cassandra Clares Büchern und der Hansen-Saga von Carsta. Ansonsten bin ich wieder bei den Waringhams, wieder als Hörbuch <3

    Und bald hole ich mir auch einige der Rüdiger-Bände, dass ich den Kleinen Vampir endlich auch in Angriff nehmen kann :) <3