Vorsatz im neuen Jahr: Mehr Lesewochenenden *gg* 24.1. - 26.1.2020

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 100 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Zank.

  • Hallo ihr Lieben,


    das ist doch tatsächlich das erste Lesewochenende im neuen Jahr! Eigentlich hab ich keine wirklichen Vorsätze, außer solche die sich auf Bücher beziehen *gg* ich wünsch uns allen viel Spaß beim Schmökern und Plaudern! Schnappt euch eure Bücherstapel und plaudert gerne auch ein bisschen aus eurem Alltag.


    Grüße

    Holden


    PS: Ich lass euch dann meine Lektüre aussuchen später. Ich kann mich definitiv nicht entscheiden :lachen:

  • Ich bin dabei und werde morgen mit der Leserunde zu Jörg Krämers "Gefährten der Hoffnung" starten. Gerade habe ich noch ein LTB und damit die erste Runde von Igelas Sub-Challenge beendet :tanzen:


    Gleich werde ich noch "Das Blut der Templer" von Hohlbein und den nächsten Band der Calendar Girl Reihe fertig lesen (ich glaube, es ist der September-Band), die hier noch angefangen herumliegen. Und dann muss ich mir auch schon ein neues Buch aussuchen...


    Da meine Familie krank ist, steht dieses Wochenende nicht viel an. Also habe ich hoffentlich Lesezeit.

  • und damit die erste Runde von Igelas Sub-Challenge beendet

    Glückwunsch. Ich krebse noch rum, habe irgendwie noch nicht den richtigen Leserhythmus gefunden.


    Ich werde mein Hotel Alpha von Mark Watson weiterlesen. Das liest sich richtig gut. Ich lass mich nur zu viel ablenken.


    Gute Besserung für Deine Lieben.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich bin so müde von der Arbeitswoche, dass ich nun ein Schläfchen machen werde....und dann überlege ich, welches Buch im beginnen werde. Ich habe nämlich gestern abend noch "Schweige still" von Michael Robotham beendet.

  • Welches Buch soll ich lesen? 6

    1. Der Bär und die Nachtigall (4) 67%
    2. Vicious (2) 33%
    3. Scythe Band 3 (1) 17%
    4. Call me by your name (1) 17%

    Zank

    Dann kannst Du bei den beiden Büchern ja schon schauen, wie Du in die zweite Runde startest :elch:


    Ich habe jetzt meinen SUB durchforstet und wie ihr seht eine sehr professionelle Umfrage gestartet :breitgrins: Muss ja alles seine Ordnung haben.

    Bis heute um 19 Uhr ;) (jetzt geh ich erstmal gleich zum Einkaufen und lese wild und frei oder so ^^)


    Ihr habt 2 Stimmen, die beiden Bücher, die gewinnen, werden es^^ Schon mal danke für eure Hilfe


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

  • HoldenCaulfield Ich habe zu spät gesehen, dass ich zwei Stimmen hätte. So ging meine eine an Scythe (da freut sich die Serien-Challenge und die Bücher sollen ja sehr gut sein).


    Ich hab meine beiden begonnenen Bücher beendet (waren jeweils nur noch ein paar Kapitel) und gleich noch eins komplett gelesen - "Kein Platz mehr im Hundehimmel" vom Ehepaar Hohlbein. Rezi dazu und zu den Templern folgt.

    Mein großer Sohn schläft nämlich seit nunmehr zwei Stunden und da er sehr unruhig schläft, muss Mama "leider" daneben liegen und lesen ;)

  • Hallo Leute,


    ich bin gerade in der wunderschönen Humboldtbibliothek in Reinickendorf und ich denke, ich werde heute noch in "Die Rose des Herzogs" von Marita Spang weiterlesen. Zuhause warten noch die letzten paar Seiten von "Verloren" von Claudia Starke auf mich. In die Bibliothek habe ich "Schloss der dunklen Leidenschaft" von Angelique Corse mitgenommen. Ich hoffe, ich komme heute bei allen drei Büchern weiter.

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

  • So, nun starte ich mit einem neuen Buch. Ich habe mich entschlossen, dieses hier zu lesen:


    Frank Kodiak - Das Fundstück


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Frank Kodiak ist ja eigentlich Andreas Winkelmann. er ist seinem Genre treu geblieben. weshalb er unter einem Pseudonym schreibt, verstehe ich nicht wirklich. Aber nun ja....

  • Super, danke für den schönen Vorsatz HoldenCaulfield


    Ich werde hoffentlich genug Zeit finden und ab und zu hier reinschauen. Lesen werde ich Harry Potter und die Heiligtümer des Todes und Zwischen zwei Sternen. Bin ja ausnahmsweise zweigleisig unterwegs.


    Huch, eine richtig professionelle Abstimmung hast du da! Cool. Eine schöne Auswahl (ich hab drei davon selbst auf meiner Wunschliste ^^). Abgestimmt hab ich spontan für die, die ich selbst möglichst bald lesen möchte - Call me by your name und Der Bär und die Nachtigall. Ich denke die würden dir schöne Lesestunden bescheren.

    Viel Spaß dann mit den ausgewählten Büchern :lesen:

    Einmal editiert, zuletzt von MatildaDean ()

  • Das Wochenende werde ich vor allem stricken und lesen. Sonntags muss ich arbeiten - ein Kollege hat frei gebraucht, also habe ich seinen Dienst übernommen. Zu seinem Glück sperrt mein Wahllokal rechtzeitig auf - so kann ich noch vor der Arbeit wählen gehen. Sonst hätte er mit seiner kurzfristigen Anfrage eh Pech gehabt.


    Lesen werde ich mein aktuelles Buch von Michael Cordy. Obwohl es spannend begonnen hat, bin ich noch nicht sehr weit gekommen. Derzeit nutze ich meine freie Zeit lieber für meine Handarbeit als zum Lesen.

  • Ich habe jetzt Abendbrot gegessen und trinke noch meinen Kaffee. Zum Lesen bin ich zu k.o. Damit geht es morgen weiter.


    Heute Abend werde ich noch "Die Profis" schauen und an meinem Rosen-ABC weiter sticken.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Danke für eure Abstimmung! :herz:

    Da hat doch tatsächlich ein Buch gewonnen, das ich bei winterlichen Temperaturen lesen will. Und da es grad endlich mal knackig kalt draußen ist, freu ich mich nacher auf:


    Der Bär und die Nachtigall von Katherine Arden.

    Ich bin schon sehr gespannt darauf, weil ich das Setting Rus (heutiges Russland) total spannend finde und auch schon gehört habe, das es eine interessante Mischung aus Märchenelementen und eben auch historischem sein soll.


    Jetzt bin ich grad doch noch mal raus, weil mein Magen beschlossen hat, er bräuchte jetzt dringend noch Pizza :rolleyes: :breitgrins: Die ist jetzt im Ofen und ich hab Kekse, Getränke, warme Socken (neuerdings hab ich abends sehr oft kalte Füße auf einmal), und mein Buch bereit.

    Zum Essen werd ich denke ich mal Youtube schauen.

  • Igela Schreibt er nicht als Frank Kodiak etwas düsterer/brutaler?

    Ich meine, ich habe damals den ersten Kodiak gelesen und Kodiak kam da auch selbst drin vor bzw. hat seine Biografie darin verarbeitet (was natürlich alles fiktiv war, denn es gibt ihn ja gar nicht...). Ich kriege es gerade nicht mehr ganz zusammen. Wirkte auf jeden Fall irgendwie schizophren ^^


    Ich lese jetzt bei der Calendar Girl Reihe weiter. Bin schon beim Oktober; wir nähern uns also dem Jahresende. Davon abgesehen, dass die ganze Reihe allerallerspätestens ab Band 8 völlig lächerlich wurde, liest sie sich trotzdem ganz gut weg. Es geht um Mia, die 1 Millionen Dollar aufbringen muss, um die Schulden ihres Vaters bei einem skrupellosen Kriminellen zu bezahlen. Dafür lässt sie sich ein Jahr lang monatsweise als Escortgirl buchen. Schon ihr Kunde im Januar bietet ihr an, ihr das Geld komplett zu geben. Er ist Drehbuchautor und hat allein mit seinem letzten Film das Zehnfache verdient. Doch Mias Stolz verbietet ihr es, geschenktes Geld anzunehmen. Weder von ihm, noch im Laufe der Bände von anderen Freunden, ihrem Lebensgefährten oder Verwandten. So lächerlich. Auch auf die Idee, es sich dort nur zu leihen, kommt sie nicht. Gleichzeitig bezahlt sie aber komplett das Studium und Leben ihrer Schwester (die offenbar keine Hemmungen hat, das Geld anzunehmen).

  • Ich habe ewig keine Kekse gegessen. Du machst mir Appetit, HoldenCaulfield . Die wandern morgen mit in den Einkaufskorb.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich habe Walsers 'Tod eines Kritikers' jetzt endgültig abgebrochen. So brilliant das Buch auch ist, der Schreibstil ist für mich doch sehr anstrengend. Ich mache mir schon ständig Notizen wer was gerade mit wem über wen von wem redet, denn es ist indirekte Rede in indirekter Rede in indirekter Rede in Bandwurmsätzen. Habe etwas über die Hälfte geschafft, aber mag mir das keine weiteren hundert Seiten mehr antun.


    Ebenfalls weggelegt habe ich 'Die Magier seiner Majestät' von Zen Cho. Bin in 10 Tagen über die ersten 12 Seiten oder so einfach nicht hinausgekommen. Hat mich überhaupt nicht gepackt, und versprach mir auch keine Aussicht darauf, dass jetzt gleich bestimmt etwas spannendes passiert. Habe dann Rezis von meinem englischen Buchclub gelesen, und alle fanden es schleppend, und dass es erst ab Seite 150 etwas spannender wird. Das hat mich dann abgeschreckt.


    Zum Trost habe ich mir 'The Chamaeleon's Shadow' von Minette Walters geschnappt. Laut meiner Datenbank habe ich es schon gelesen, aber der Klappentext hat keinerlei Erinnerungen geweckt. Und kaum eine halbe Stunde später bin ich schon auf Seite 35. (Nimm das, Magier seiner Majestät!!!)

  • Katjaja

    :lachen: Die Magier seiner Majestät hat bei mir auch erst beim zweiten Anlauf geklickt. Insgesamt fand ich es dann aber solide Unterhaltung. Aber ich kann verstehen, das Du dann lieber ein Buch liest, das Dich mehr packt.

    Martin Walser... ich mag ihn einfach nicht und habe grade zu eine Aversion dagegen etwas von ihm zu lesen *gg*. Meist ist es mir egal ob ich einen Autor auch als Mensch mag (ich lese ja auch Frank Schätzings Bücher), aber der ... nope. :lachen:


    Ich hab noch nicht angefangen zu lesen, aber ich hab erst noch ein Youtubevideo zuende geschaut, das etwas länger ging.

    Jetzt freu ich mich auf einen gemütlichen Abend mit Buch in meinem Bett. Ich bin grad recht munter geworden und daher hab ich vor definitiv länger dran zu bleiben. Das mach ich in letzter Zeit viel zu selten und ich hab schon während der Weihnachtsferien gemerkt, wie entspannt ich immer war, wenn ich so 2 Stunden am Stück lesen konnte.