Corinna Kastner - Bodden-Nebel

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Titel: Bodden-Nebel

    Autorin: Corinna Kastner


    Allgemein:

    416 S., Emons Verlag, 2019

    Band 2 Greta Sievers


    Inhalt:

    Greta und Matthias haben inzwischen geheiratet und nach den Ereignissen aus Fischland-Angst, ist scheinbare Ruhe eingekehrt. Doch dann stößt Greta im Nachlass einer alten Dame auf Briefe von Matthias Vater, aus dem Jahr 1943. Darin wird der Absturz von vier Soldaten der Royal Navy erwähnt. Doch offiziell sollen es nur drei gewesen sein. Was steckt dahinter? Greta kann nicht anders und gemeinsam mit Matthias stellt sie weitere Nachforschungen an. Und dann taucht ausgerechnet auf dem Grundstück der Röwers in einem alten Keller, eine Leiche auf. Können die Röwers das alte Verbrechen aufklären?


    Meine Meinung:

    Nachdem mich Band 1 der neuen Reihe von Corinna Kastner so positiv überrascht hat, dachte ich mir Band 2 gleich nach zu schieben. Ich muss aber sagen, das ich nun etwas ernüchtert bin. Leider hat sich Kastner hier dann eher an ihrer andren Reihe rund um Kassandra Voß orientiert.

    Gerade auch die Auswirkungen von "Fischland-Angst" werden auch stark in die Geschichte integriert, sodass es kaum Sinn macht, diesen zweiten Band um Greta und Matthias, ohne den Fall der eigentlich zur Kassandra Voß Reihe gehört, zu lesen. Das ist für mich tatsächlich ein weiterer Minuspunkt.

    Zudem kommt noch hinzu das der eigentlich recht interessante Kriminalfall aus der Vergangenheit, mit ziemlich abstrusen Wendungen aufwartet. Alleine schon, wie bestimmte Figuren in die Handlung integriert werden. Das war ehrlich gesagt einfach schlecht!

    Desweiteren ist alles so dermaßen leicht durchschaubar und mit diversen Zufällen gespickt, ich konnte nur die Augen verdrehen. Schade, die Wohlfühlatmosphäre des ersten Bandes kam so leider nicht mehr Zustande und ich habe für mich beschlossen, nun keine weiteren Romane der Autorin mehr zu lesen.

    Auf so leicht durchschaubare Wendungen habe ich persönlich keine Lust mehr. Das Setting Fischland gefiel mir zwar nach wie vor gut, aber für mich muss dann doch das Gesamtpaket stimmen. Bei einer Wertung unter 3 Ratten, mache ich keine Kompromisse mehr.


    Ich verabschiede mich mit: 2ratten