Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund - Nackenbeißerlesewochenende zum Valentinstag 14.2.-16.2.2020

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 117 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dodo.

  • Lucifers echter Name ist Alasdair - auch nicht besser. :totlach:


    Den Rest des Clans mit ihren Spitznamen erspare ich euch. Sie demonstrieren alle mehr oder weniger deutlich, mit welch geballter Männlichkeit die Sippe gesegnet ist.

  • Maddie verabreicht jetzt die Medzitin mit ihrem eigenen Mund :totlach: der kranke Mann nimmt sie nicht aus der Kanne oder sonst wie. Also muss das eben so gehen.

    Also zumindest schlafen sie jetzt immer fast nackt nebeneinander. Er hat im Schlaf seine Hände um ihre Brüste gelegt.


    Derweil hat der Vikar übrigens Nachthemden geschickt :totlach: (zu spät lol Maddie hat ja schon sein bestes Stück ;) begutachtet und sich grade an seinem Bein gerieben und sich unbewusst damit selbst befrieidigt. So richtig weiß sie nicht was sie da so tut, sie weiß aber in etwa wie das funktioniert mit dem Sex. Ihre Großmutter hatte gar eine Affäre mit einem jüngeren Mann :err: )


    Jetzt hat er aber erstmal einen Ruf als Schürzenjäger weg :lachen: er hat sie unsittlich berührt der Schurke, tststs und dabei ist er langsam in einem Zustand, in dem er nun aufwacht und nicht mehr ganz so krank ist.


    Ratet mal Maddies Haarfarbe :elch:

  • Bei mir geht es um einiges keuscher zu als bei HoldenCaulfield. Weiter als zu Küssen sind sie noch nicht gekommen - Devil ist sich der Unschuld seiner Auserkorenen bewusst und geht es langsam an. Er will sie nicht erschrecken, sondern langsam erobern. Auf die Idee, sie einfach zu fragen, ob sie ihn vielleicht heiraten möchte, kommt der Dolm aber nicht. Er hat ihr und der Welt seine Entscheidung mitgeteilt, dass muss doch reichen.


    Derweil hat ihr ein anderer Cynster einen Antrag gemacht. Charles - der einzige ohne Spitzname - möchte sie aus den Klauen des Teufels retten und hat Honoria Prudence die Hand angetragen. Er hat sich dafür einen Moment relativ kurz nach dem Begräbnis ausgesucht. Pikanterweise ist der Verstorbene sein jüngerer Bruder. Außerdem ist er der älteste der Bande, um die vierzig, und als einziger nicht so gut aussehend wie der Rest. Ein perfekter Kandidat also, um am Ende der große Schurke in diesem Band zu sein.

  • Ja ich amüsiere mich gut. Scheint so, als ob Gedächtnisverluste dieses Jahr der Renner sind :lachen:

    Was mir auch gefällt, sind die Geschwister von Maddie. Sie werden richtig eingebunden und irgendwie kann man sich die Rasselbande total gut vorstellen, wie sie neugierig um das Bett herum schleichen. Eine der Schwestern (sie ist so 5 vermute ich) hat auch überlegt, ob sie es mit einem Kuss mal probiert, als Nash noch bewusstlos war. Sie war sehr enttäuscht das es nicht funktioniert hat :lachen:


    Nash der ja sein Gedächtnis verloren hat, hat jetzt aber erstmal gefallen an Maddie gefunden.

    Ich hoffe sehr das bald mal der Vikar reinschneit und sich vergewissert, das alles züchtig zugeht :err:

    Edit: Der Vikar ist hier um sie wegen ihrer unvorhergesehen Bürde zu besuchen. Die Bürde muss so tun als ob er noch Bewusstlos ist. Dieser ist sich sicher: ein Schurkengesicht :err:

    Ich sags euch, ich hoffe davon gibts noch mehr. Nash oder Mr. Rider wie ihn die Kinder getauft haben, hat sich alle Mühe gegeben den Bewusstlosen zu spielen.

    Der Vikar würde sie auf der Stelle zur Ehe zwingen, damit die Schicklichkeit gewahrt bleibt.


    Von den Kindern hat er nun erstmal einen Namen bekommen. SIe nennen ihn Robert Rider :lachen:

    Aber er hat Angst das er ein zwielichtiger Bursche sein könnte. Es irritiert ihn das sich in seinem Gepäck nichts über ihn findet und auch sonst kein Hinweis darauf wer er nun ist. Er kann sich erinnern, das er wohl eine gute Schulbildung hat. Aber nicht wer er selbst ist.

  • Charles - der einzige ohne Spitzname - möchte sie aus den Klauen des Teufels retten und hat Honoria Prudence die Hand angetragen. Er hat sich dafür einen Moment relativ kurz nach dem Begräbnis ausgesucht. Pikanterweise ist der Verstorbene sein jüngerer Bruder. Außerdem ist er der älteste der Bande, um die vierzig, und als einziger nicht so gut aussehend wie der Rest. Ein perfekter Kandidat also, um am Ende der große Schurke in diesem Band zu sein.

    Sicher kein gutes Zeichen das er keinen Spitznamen hat :err:

  • Mit der Nachricht das nun bei etwa der Hälfte der Handlung angelangt, der gute Nash sein Gedächtnis wiederbekommen hat, gehe ich jetzt schlafen^^

    Es sei noch erzählt, das er dummerweise der neue Besitzer des Landes ist, auf dem Maddies Hütte steht. Er ist also ihr Pächter und es gab eine Mieterhöhung die ihr Kummer bereitet, weil sie sie nicht einhalten kann. Sie werden ausziehen müssen. Tja, das gibt Ärger :err:


    (PS: Es gab noch weitere Anzüglichkeiten. Aber diesmal ist Maddie resolut und hat ihm mit dem Vikar gedroht :err: )


    Nach diesem Wochenende brauch ich aber erstmal mindestens einen blutigen Mord :lachen:

  • Nach diesem Wochenende brauch ich aber erstmal mindestens einen blutigen Mord :lachen:

    Das würde mir auch so gehen, wenn ich hier eure statements durchlese ^^

    Bin zwar nicht dabei, wünsche aber allen Aktiven hier noch ein schönes Nackenbeißer-weekend bzw. -Sonntag und viel Spaß weiterhin :winken:

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Sicher kein gutes Zeichen das er keinen Spitznamen hat :err:

    Eben. Immerhin war Lord of the Flies noch nicht vergeben.



    Nach diesem Wochenende brauch ich aber erstmal mindestens einen blutigen Mord :lachen:

    Dito.


    Mittlerweile bin ich ein bisschen weiter und bei DER großen Enttäuschung des Romans angelangt. Nein, nicht DIE Szene (soweit sind Honoria und Devil noch nicht, obwohl er sich alle Mühe gibt) und auch nicht das obligatorische Missverständnis, sonder der Grund, warum sich Honoria so gegen die Ehe wehrt, wurde im Gespräch zwischen Devil und Honorias Bruder Michael enthüllt: sie hat ein Trauma. Es geht hier nicht um den Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben oder das Auflehnen gegen aufgezwungene gesellschaftliche Normen. Die Arme musste mit 16 beobachten, wie ihre Eltern und ihre zwei jüngeren Geschwister bei einem tragischen Kutschenunfall ums Leben kamen. Das hat sie geprägt und deswegen will sie weder heiraten noch eigenen Kinder bekommen.


    Das Buch ist, wie schon erwähnt, aus den 90ern, also habe ich auch nichts anderes erwartet. Aber gehofft habe ich trotzdem, dass nicht das gängige Klischee benutzt wird, warum die Protagonistin gegen eine Ehe eingestellt ist. Offensichtlich bin ich viel kritischer geworden, denn früher hätte ich mir darüber keine Gedanken gemacht, sondern einfach darüber hinweg gelesen. Denn die hier transportierte Message ist so eindeutig wie furchtbar: eine normale Frau hat sich nichts anderes vom Leben zu wünschen, als sich einen reichen Tyrannen zu angeln. Wenn sie bei der Aussicht darauf nicht sofort in Begeisterungsstürme ausbricht und ihn zum Dank dafür bespringt, bevor er drei sagen kann, dann muss ein psychisches Trauma dafür der Grund sein.

    Einmal editiert, zuletzt von dodo ()

  • Eure Zusammenfassungen und Kommentare sind zu gut :totlach: Da ich nur am Handy bin, kann ich meine Best Ofs leider nicht zitieren, aber ich habe mich eben sehr amüsiert beim Lesen.

    Medizin mit dem Mund verabreichen (hoffentlich oral?), der Duke ohne Hemd, die Namen, ... Auf die Domina bin ich auch gespannt.


    Mein Buch geht sehr langweilig weiter. Bei dem Mann, der vom Dach geschubst wurde, wurde auch ein Memento-mori-Ring gefunden. Jetzt hat Aspasia natürlich Angst um ihr Leben. Lavinia hat nur Angst, dass die Tussi ihr den Mann ausspannt. Der interessiert sich nur für den Kriminalfall.

  • ...aber ich habe mich eben sehr amüsiert beim Lesen.

    Medizin mit dem Mund verabreichen (hoffentlich oral?), ...

    :totlach:

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Bei euch geht es ja ganz schön auf :verlegen::breitgrins:


    Ich habe gestern auch etwas weiter gelesen, aber es gab nur eine sehr kurze Szene am Strand.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Immerhin, es gibt ein paar emanzipatorische Ansätze. Sie ist mehr als nur sauer, dass er ungefragt die Rechnung von ihrer neuen Garderobe übernommen hat und sich nun weigert, dass sie ihm das Geld zurück zahlt. Sie hat ihm mehr als deutlich gemacht, dass sie ihre eigenen Rechnungen begleichen kann und ihn dafür nicht braucht.


    Er hat sich immerhin dazu durchgerungen, sich zu dafür zu entschuldigen (auch wenn er sich weiterhin weigert, ihr die Rechnung zu geben) und versprochen, es nie wieder zu tun. Außerdem hat er sie endlich einmal gefragt, ob sie ihn nicht heiraten wolle - zwar erst nachdem sie ihn mehr als deutlich darauf hingewiesen hat, dass er das bis jetzt verabsäumt hatte. Nun wartet er auf eine Antwort.


    Ach ja und er hat es immerhin bis zur First Base geschafft und durfte mit ihren Brüsten spielen. Nun muss er sich aber wieder in Zurückhaltung üben - der Skandal um die Rechnung war doch ein herber Rückschlag.

  • Ein Friseur klärt auf: "..., ist blondes Haar fast so unmodisch wie rotes." (S. 67). Merkt euch das, ihr Nackenbeißer-Autorinnen! Oh Moment. Die gute Lavinia hat ja auch rote Haare. Tobias ist not amused über diese Beleidigung gegenüber seiner Geliebten.


    Ach ja, endlich kennen wir auch ihre Augenfarbe - selbstverständlich grün.

  • Na endlich, Erotik pur:

    Zitat von S. 76

    Sie trug ein langes, weißes Baumwollnachthemd. Weiße Spitze umgab ihren Hals wie zarter Schaum.

    Er spürte wie bei ihrem Anblick sein Blut in Wallung geriet.

    Ich kann mir wenige Outfits vorstellen, die so sexy sind!

    Immerhin umgibt ihr Haar sie "wie eine feurige Wolke".

  • Honoria Prudence hat beschlossen, seinen Antrag anzunehmen. Immerhin hat er einen weichen Kern hinter seiner harten, männlichen Schale beziehungsweise in seiner breiten, mit schwarzem Kraushaar bedeckten Brust. Devil weiß noch nichts von seinem Glück, sie hat es ihm noch nicht verraten. Endlich haben seinen dauernden Kopfschmerzen ein Ende. Yep, er kriegt immer Kopfschmerzen, weil er seine lustvollen Angriffe auf Honoria noch nicht zu Ende bringen konnte/wollte/durfte. ^^

    Einmal editiert, zuletzt von dodo ()

  • Zank

    Maddie ist sehr erfinderisch :err:


    Ich hab heute morgen nochmal weitergelesen, bin aber dann wieder eingeschlafen. Jetzt hab ich gefrühstückt, hab ein paar Youtubevideos geschaut und überlege, ob ich nachher ein bisschen an die frische Luft gehe. Das Wetter ist zwar eher duster, aber es ist recht warm.


    Inzwischen hat der gute Nash also sein Gedächtnis wieder erlang und Maddie und er haben nun auch beide vernünftige Entscheidungen getroffen. Denn aufgrund des Standesunterschieds, kann das einfach nix werden. Beide wissen zwar, es bricht ihnen das Herz (natürlich tun sie so als ob das nicht so ist *gg*) aber der gute Nash ist ja eh gegen eine Liebesheirat und Maddie sowieso auch eher pragmatisch.


    In der Zwischenzeit wurde ein diebischer Gutsverwalter entlarvt, der hinter Nashs Rücken, die Miete erhöhthat und dann gibt es da noch einen geheimnisvollen Bösewicht, der unter anderem die Bienenstöcke in Brand gesteckt hat - Maddie ist ja Imkerin und der Honig ihre Haupteinnahmequelle :err:

    Nun wird sie durch den Brand gezwungen so einen Mann zu heiraten, der viel älter ist als sie. Es wird angedeutet das er der Grund ist, warum sie und die Kinder so weit ab von allem wohnen. Ich schätze, sie hat abgelehnt. Mich würde ja nicht wundern, wenn er hinter den Anschlägen steckt um sie in seine Arme zu treiben. Bin gespannt ob Nash kommt und die Kirche stürmt :lachen:


    Nash ist derweil ganz gerührt von der familiären Athmosphäre und das die Kinder, Kinder kein dürfen. Er kennt das von zu Hause aus ganz anders. Es scheint als ob nun auch der Grund klar ist, weshalb ein Teil der Brüder nicht zu Hause aufwuchs. Ich glaube das waren uneheliche Söhne die nicht erbberechtigt sind.


    Und jetzt noch zum Wichtigsten:

    Auf grund der Tatsache das sie sich nun trennen, haben sie endlich Sex. :err: Maddie würde sich das nämlich nie verzeihen, wenn sie nicht eine Nacht mit Nash verbracht hätte.