Katharina V. Haderer - Der Garten der schwarzen Lilien

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Marada.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Atmosphärische Dark Fantasy in einer farbenprächtigen, mittelalterlich anmutenden Welt:

    Alchemisten & Magier, Diebe & Gardisten – wer wird zum Herrscher über die Toten?

    Obwohl sie einander noch immer nicht vertrauen, sind die Alchemistin Mirage und der Gardist Zejn aufeinander angewiesen, um endlich »Nifs Rückgrat« sicherzustellen. Das Schwert der Totengöttin Nif verleiht seinem Träger Macht über die Toten, und nach wie vor werden mit seiner Hilfe Verstorbene aus ihren Gräbern erweckt; in den Straßen des prächtigen Stadtstaats Tradea herrscht blutiges Chaos.

    Einige Hinweise führen Zejn und Mirage schließlich zum »Skorpion«, dem Oberhaupt einer mächtigen Diebesgilde. Tatsächlich hat der Dieb »Nifs Rückgrat« an sich gebracht – doch er ist keineswegs der Einzige, der das Schwert der Totengöttin für seine ganz persönlichen Zwecke nutzen will. Weder Mirage noch Zejn ahnen das Ausmaß der Verschwörung, der sie sich gegenübersehen – und welchen persönlichen Preis sie werden zahlen müssen, um die die verderbte Macht der Waffe endgültig zu bezwingen.

    Der zweite Teil der »Black Alchemy«-Reihe von Katharina V. Haderer bietet wie schon »Das Schwert der Totengöttin« düstere Spannung, Magie und jede Menge Action in einer atmosphärischen, detailreichen Fantasy-Welt. Perfekt für alle Dark-Fantasy-Fans!


    Alle Bände der »Black Alchemy«-Reihe:

    Das Schwert der Totengöttin

    Der Garten der schwarzen Lilien

    Der Herrscher des Waldes

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Meine Meinung: 5ratten:laola:


    Ich weiß nicht, ob es mir während des Lesens von Band 1 überhaupt möglich war, daran zu denken, dass es einen besseren Roman geben könnte, aber Katharina V. Haderer hat mit dem 2. Band den ersten noch übertroffen. Die Stimmung wird hier düster und traurig, viel ereignet sich. Es gibt wieder Untote, aber auch Banden, aristokratische Intrigen und Freunde werden hintergangen. Andererseits stehen natürlich auch Freundschaft und Loyalität auf dem Plan, was neben dem ganzen Leid eine wunderbare Leseenergie entwickelt. Mit Sprache und Sprachbildern beschreibt Katharina V. Haderer brillant eine Stadt, und eine ganze mittelalterlich angehauchte Welt, die es wert ist von LeserInnen des Fantasy-Genres gelesen zu werden. Ich freue mich bereits auf Band 3.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"