"Lese-"/ Hörgeschwindigkeit bei Hörbüchern und Hörspielen?

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hanni.

  • Hallöchen - bitte verschieben wenn dieses Thema hier doch falsch ist! :)



    Ich habe jetzt schon bei vielen Booktubern mitbekommen, dass diese bei Hörbüchern eine hohe Hörgeschwindigkeit bei Audible einstellen. Also anstatt den gängigen Wert von 1 / 1,25 bei dem Wert 2 oder 2,5.


    Ich kann mir alles Schnellere über 1,5 garnicht vorstellen. Auf 1,5 bin ich mal versehentlich gekommen und fand die Geschwindigkeit eigentlich ganz ok, aber ich musste mich dran gewöhnen, mich dabei nicht gestresst zu fühlen. Ich wollte es dann wieder runterstellen und wurde kurz abgelenkt - danach habe ich vergessen es wieder runterzustellen und habe dann erst lange später gemerkt, dass ich jetzt schon eine ganze Weile mit der Geschwindigkeit 1,5 höre. Vorteil: Man kommt schneller zum Ende und somit zur Auflösung:D

    Aber so ganz verstehe ich alles über 1,5 nicht, denn erstens finde ich es anstrengend etwas zu verstehen, 2. fühle ich mich da gehetzt, mein Herzschlag und meine Gedanken wollen automatisch mitgehen :D


    Wie handhabt ihr das, wie sehr ihr das? Muss die Hörgeschwindigkeit für euch wie die Lesegeschwindigkeit sein, die ja evtl. manchmal sehr viel schneller als das Lesen der Sprecher*innen ist?

  • Bei meiner App kann man die Geschwindigkeit nicht verstellen, ich höre ja über Deezer.


    Aber ich höre manche Podcasts mit schneller Geschwindigkeit. Würde aber raten, sich da langsam ranzutasten. Also erstmal mit 1,2 und dann langsam weiter nach oben. Kommt ja auch immer ein bissl drauf an, wie schnell gelesen/gesprochen wird. 2 wäre mir auch etwas zu schnell. Wenn, dann bin ich so bei 1,5-1,75.


    Eine Booktuberin meinte mal, sie hätte ihre optimale Geschwindigkeit gefunden, als sie das Buch selbst nebenher gelesen hat, um zu sehen, wie schnell sie list im Gegensatz zur Sprecherin. Ihre Geschwindigkeit ist also ihr selbst beim Lesen angepasst. Das fand ich eine clevere Idee. Da aber wie gesagt, meine App in der ich Hörbücher und Hörspiele höre, das nicht kann, hab ich es bisher nicht ausprobiert.

  • Ich bin wie gesagt grade bei 1,5 - das würde ich jedoch auf 1,25 runterschrauben bei bestimmten Hörbüchern. Ich höre grade "Die drei Musketiere" (gelesen von Bierstedt), und da sind 1,5 eigentlich ganz angenehm.


    Podcasts habe ich mit einer höheren Geschwindigkeit noch garnicht ausprobiert. Muss ich mal machen, könnte fast schon lustig werden ;)

    Eine Booktuberin meinte mal, sie hätte ihre optimale Geschwindigkeit gefunden, als sie das Buch selbst nebenher gelesen hat, um zu sehen, wie schnell sie list im Gegensatz zur Sprecherin. Ihre Geschwindigkeit ist also ihr selbst beim Lesen angepasst. Das fand ich eine clevere Idee. Da aber wie gesagt, meine App in der ich Hörbücher und Hörspiele höre, das nicht kann, hab ich es bisher nicht ausprobiert.


    Stimmt, das ist ein guter Tipp. Weiß aber nicht, ob mich das noch mehr stressen würde...:/:S

  • Ich würde das gerne mal ausprobieren, höre Hörbücher aber entweder auf CD oder über die Onleihe. Da kann man das glaube ich nicht einstellen. Ich finde Hörbücher oft sehr langsam und lese selbst deutlich schneller. Eins habe ich deshalb letztens abgebrochen. Der Vorleser hat schon fürs Vorwort ewig gebraucht und die Stimme hat mir auch nicht gefallen.


    Apropos Stimme: Wird die nicht irgendwie quietschig, wenn man auf doppelter Geschwindigkeit hört?

  • Zank

    Also laut dem Forum müsste es in der App gehen (Es gab da wohl mal ein Update). Ich hab jetzt aber schon länger kein Hörbuch in der Onleihe ausgeliehen, weil ich mich auf meine Musicapp fokussiert hatte. Müsste man also mal genauer anschauen.

  • Apropos Stimme: Wird die nicht irgendwie quietschig, wenn man auf doppelter Geschwindigkeit hört?


    Nein, die Stimme wird nicht quietschig, nur schneller. Und falls doch, habe ich das bisher nie wahrgenommen.

  • mondy

    Da müsstest Du es sehr viel schneller einstellen. Unter 2 wird es einfach nur schneller :)


    Das war Zank:P

  • Es ist natürlich abhängig von der Originalgeschwindigkeit, aber meistens stelle ich auf 1,25 oder 1,5.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Es ist natürlich abhängig von der Originalgeschwindigkeit, aber meistens stelle ich auf 1,25 oder 1,5.


    Ist die Originalgeschwindigkeit nicht immer 1 ? Oder gibt es auch Hörbücher mit 1,25 oder höher als Originalgeschwindigkeit?

  • Ich höre derzeit ständig auf Youtube, da ist es halt 1.

    Mit Originaltempo meine ich das Lesetempo der Vorleserin.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Test erfolgreich :banane:

    Wenn man ein Hörbuch in der Onleihe-App anhört, gibt es oben rechts zwei Buttons. Mit dem einen kann man den Sleeptimer aktivieren oder den Player schließen. Mit dem anderen (schaut aus wie das Play-Symbol) kann man die Geschwindigkeit zwischen 0.5x und 2x einstellen. Sehr cool :daumen:

  • Supi :)


    Dann kannst du ja mal damit rumprobieren ^^

  • Wie handhabt ihr das,

    Ich hab sogar mal ein Hörbuch abgebrochen, weil es mir der Sprecher zu schnell gelesen hat. Da war mir das Zuhören zu stressig.

    Übertrieben langsam mag ich aber auch nicht, sondern eine "normale" Sprechgeschwindigkeit, wie man eben jemandem etwas erzählt. Schneller muss es wirklich nicht sein. Ich mag auch ein ganz kurzes Innehalten, wenn die Szene wechselt, damit man mit den eigenen Gedanken hinterherkommt.

    Hören heißt für mich unbedingt auch genießen. Und ein zu hohes Tempo würde den Genuss für mich schmälern.

  • Wie handhabt ihr das,

    Ich hab sogar mal ein Hörbuch abgebrochen, weil es mir der Sprecher zu schnell gelesen hat. Da war mir das Zuhören zu stressig.

    Übertrieben langsam mag ich aber auch nicht, sondern eine "normale" Sprechgeschwindigkeit, wie man eben jemandem etwas erzählt. Schneller muss es wirklich nicht sein. Ich mag auch ein ganz kurzes Innehalten, wenn die Szene wechselt, damit man mit den eigenen Gedanken hinterherkommt.

    Hören heißt für mich unbedingt auch genießen. Und ein zu hohes Tempo würde den Genuss für mich schmälern.



    Die Lesegeschwindigkeit ist natürlich die Basis.

    Aber wie ist es mit der Höreschwindigkeit, heißt das, du stellst die Geschwindigkeit dann eher runter oder ist das dann zu langsam?