Das Hamsterrad läuft - Special Corona Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1.007 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Anne.

  • Ihr Lieben,

    ich hoffe es geht euch allen gut , die nächsten Wochen werden sicher für uns alle mit Einschränkungen versehen sein.


    Und auch wenn der Threadtitel eher witzig formuliert ist, dürfte uns allen klar sein, das wir uns momentan in einer ernst zu nehmenden Lage befinden. Seit achtsam mit euch und euren Mitmenschen, passt auf euch und eure Lieben auf!
    Gleichzeitig kann man vielleicht gerade jetzt die Zeit, in der man eh lieber zu Hause bleiben soll, aktiv fürs Lesen zu nutzen. Sich selbst etwas gutes tun, sei es mit der Nutzung der Onleihe vieler Bibliotheken, sei es mit vor allem dem Kauf von Neuerscheinungen (denn damit unterstützt ihr aktiv Autoren*innen ,die ihre Bücher durch ausfallende Buchmessen nicht so gut vermarkten konnten) als Ebooks am besten.


    Deshalb habe ich den Thread auch erstmal nicht zeitlich beschränkt. Ich sehe diesen Thread als Sofa für eine kleine Auszeit,

    macht es euch gemütlich und sprecht mit uns über eure Lektüre.


    Liebe Grüße

    Eure Holden :winken:

  • HoldenCaulfield

    Hat den Titel des Themas von „Das Hamsterrad läuft, die Bücher sind hoffentlich auch gehamstert, lasst uns lesen! - Special Corona Lesehamstern“ zu „Das Hamsterrad läuft - Special Corona Lesehamstern“ geändert.
  • *umguck*

    Danke HoldenCaulfield für die garantiert virenfreie Umgenung hier! Da können wir unsere "sozialen Begegnungen" hier doch glatt so belassen, wie sie sind, und ich geselle mich gern zu Euch. :) (Ja, und tatsächlich auch mit einem Stäpelchen Bib-Büchern nebem dem SUB..:buecherstapel:)

  • Moin, ihr Lieben,


    erst mal lieben Dank, HoldenCaulfield. Gestern hatte ich im Büro richtig viel zu tun. Während ja normalerweise Artikel mit Fotos gedruckt werden, die fix zu lesen sind, besteht unsere heutige Zeitungsausgabe hauptsächlich aus Absagen von diversen Sitzungen und Veranstaltungen - also dementsprechend sehr viel mehr Text. Ja, das gesellschaftliche Leben ist in Ostfriesland fast auf null.


    Die Anfrage von Lykantrophin gestern kam eine halbe Stunde vor meiner Mittagspause. So konnte ich noch fix in die Bibliothek gehen. Da ich aber nur eine halbe Stunde Zeit hatte und es ziemlich voll war, blieb zum Stöbern nicht wirklich Zeit. Ich habe also auf gut Glück drei Bücher gegriffen.

    Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich dort war. Ich wusste, dass die beim Umsortieren und Ausmisten waren, aber sie haben sich richtig viel Arbeit gemacht. Früher waren die Romane nach Genres sortiert. Vergeblich habe ich gestern die Krimiecke gesucht. Es sind jetzt alle Bücher nach Autoren sortiert. Und ganz unten auf dem Buchrücken haben sie Zettel befestigt mit Aufschriften wie: Frauen, Gesellschaft, Liebe, Krimi, Thriller, Abenteuer, SciFi, Klassiker usw.


    Ich hoffe ja, dass ich endlich mal den Dreh rausbekomme, in die Bibliothek zu gehen, wenn mir nach Buchkauf ist. Diesmal hat es geklappt. Nächstes Mal muss ich aber an einem Samstag hinfahren, damit ich auch ein bisschen stöbern kann.


    So, hier nun endlich die Bücher, die ich quasi einfach rausgegriffen habe:


    Annette Hohberg: Das unendliche Blau

    Lucia Berlin: Was wirst du tun, wenn du gehst - Stories

    Birgit Vanderbeke: abgehängt (von ihr waren noch mehr Bücher da, mal schaun, ob sie mir gefällt)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

       

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

       

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich schlage vor, in diesem Thread auch wirklich übers Lesen und andere schöne Dinge zu schreiben.

    Sorry, Du bist mir zuvorgekommen. Von meiner Seite war es dann auch damit.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Früher waren die Romane nach Genres sortiert. Vergeblich habe ich gestern die Krimiecke gesucht. Es sind jetzt alle Bücher nach Autoren sortiert. Und ganz unten auf dem Buchrücken haben sie Zettel befestigt mit Aufschriften wie: Frauen, Gesellschaft, Liebe, Krimi, Thriller, Abenteuer, SciFi, Klassiker usw.

    Ach wie interessant! In unserer Bibliothek machen sie es genau andersrum - seit zwei Jahren wird nach und nach die alphabetische Sortierung in Genres aufgeteilt. Ich finde, es hat beides Vor- und Nachteile. Wenn ich speziell nach Thrillern suche, sind die Genres einfacher; wenn ich aber nach Hohlbeinen suche, habe ich sie lieber nach Autor stehen ^^

  • Ich schlage vor, in diesem Thread auch wirklich übers Lesen und andere schöne Dinge zu schreiben.

    Sorry, Du bist mir zuvorgekommen. Von meiner Seite war es dann auch damit.

    Alles gut. :* Du hast ja nur kurz geschrieben, was bei dir los ist. Komplett vermeiden lässt sich das Thema wahrscheinlich eh nicht. Aber zum Nachrichten und Schreckensmeldungen austauschen, haben wir ja den Plauderbereich des Forums.

  • Anne

    Ja so ein Stöbern in der Bibliothek ist schön, wenn man viel Zeit hat. Das tolle ist ja, das man sich nicht ganz so zurück halten muss wie im Buchladen. Verlängern kann man ja meistens eh.

    Ich bin geübte "Bücherstopftechnikerin -in einen zu kleinen Rucksack" seit 1991 (da bekam ich meinen ersten Bibliotheksausweis :err:).

  • Ich finde, es hat beides Vor- und Nachteile.

    Für jemanden wie mich, die nicht nach bestimmten Autor*innen sucht, ist es jetzt einfacher, da ich gleich sehen kann, in welchen Genres sich ein*e Autor*in aufhält.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • HoldenCaulfield

    "Bücherstopftechnikerin" kannte ich bisher noch nicht. Aber stimmt - aus Kinderzeiten kenne ich das noch. Heute möchte ich es nicht übertreiben, da ich ja noch genug Bücher zu Hause habe. Aber so kann ich auch mal was ausprobieren. Und ich muss wirklich vom Kaufen wegkommen, da ich nicht mehr weiß, wohin mit neuen Büchern.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ja, mir persönlich liegt die alphabetische Sortierung auch mehr, weil ich auch in der Regel weiß, was ich ausleihen will; und bei manchen Büchern muss ich jetzt erstmal recherchieren, wo sie stehen, weil sich ja nicht jedes Buch klar einordnen lässt - z.B. historische Liebesgeschichte mit Krimianteil (= historisch oder Liebe oder Krimi?) :/


    Ich habe selbst gerade nur zwei Bücher aus der Bibliothek daheim. Auf die beiden freue ich mich aber schon sehr:


    Eoin Colfer - Die Fowl-Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger

    Giovanna & Tom Fletcher - Eve of Man. Die letzte Frau

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Da ich Artemis Fowl geliebt habe (meine Mama konnte das nicht nachvollziehen), bin ich gespannt auf die Folgereihe. Und bei "Eve of Man" finde ich schon den Titel so toll. Zum Glück hat man nicht versucht, das Wortspiel irgendwie komisch zu übersetzen.

  • Ich hab aus der Bib:

    Isabel Bogdan - Laufen

    Ellen Sandberg - Die Vergessenen

    H.Jaenicke/I.Knobloch - Aufschrei der Meere

    J.Kristoff - Die Prüfung

    (Den 3. Zafón hab ich Depp blöderweise vor der Schließung bis nach Ostern wieder abgegeben, weil ich dachte, ich komm nicht dazu, Bib-Bücher-Staus machen mich manchmal etwas "nervös".. :rolleyes:;))


    Aktuell habe ich aber gerade eben ein eigenes SUB-Buch angefangen,

    Anne Tyler - Launen der Zeit...

    wie streng seht Ihr das Thema "Bibliotheksbücher"? :/


    Sollte mich allmählich endlich mal in "Tageskleidung" werfen... :breitgrins::sonne::abinsbett:

  • Guten Morgen 😘☕️ wir sind mit dem Wohnmobil weggefahren. Nur übers Wochenende. Aber Hauptsache raus aus dem Alltag.
    Ich werde deshalb auch etwas zum lesen kommen. Gerade haben wir gefrühstückt und fahren gleich mit dem Rad zu OBI denn Göga hat die kabeltrommel vergessen 🤣

    Natürlich hoffe ich wenigstens eins meiner angefangenen Bücher beenden zu können.
    Den Anfang mache ich mit Gérade Depardieu- Ich liebe das Leben, das Leben liebt mich

    :biene:liest !


    SLW 2020: 02/10

    gelesen: 21/55

  • Kann ich hier mitschreiben, auch wenn mein Hamstervorrat nicht von der Biblio stammt?

    Ich habe um die 200 SuB Bücher zu Hause, damit kann ich ca 16 Monate Quarantäne überstehen....also, wenn das auch gilt, mache ich gerne mit!

  • Alice

    Hihi, ich sitze auch noch im Schlafanzug.

    Anne Tyler scheint toll zu sein. Ich war von meinen ersten beiden Büchern ("Atemübungen" und "Der leuchtend blaue Faden") von ihr begeistert.

    Ich weiß, dass ich meine Bibo-Bücher am 14. April abgeben muss. Aber ich schaue vorher garantiert öfter auf den Kalender.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Guten Morgen allerseits,


    Ich habe mir zwei Bibliotheksbücher gekrallt.

    Einmal “Das Mädchen am Rio Paraíso“ von Ana Veloso. Und dann “Rechtsrock“ von Gideon Botsch; Jan Raabe und Christoph Schulze. Es geht in diesem Sachbuch um rechtsextreme Musik, deren Wandel, Verbreitung etc. am Beispiel von Brandenburg.

    Zank: Dein Buch mit der Gesichtsblindheit hört sich gut an.

  • Ich muss gestehen, dass ich schon einige Monate nicht mehr in der Biblio war. Ich, die zuvor eine eifrige Bibliogängerin war. Der Grund ist tatsächlich mein SuB Abbau, aber auch der tolle, neue Bücherschrank und netGalley.