Das Hamsterrad läuft - Special-Corona-Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1.179 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sagota.

  • Gab's nicht früher sogar mal einen Thread zu dem Thema? 🤔

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Auf mich wirken die meistens zu gewollt und gestellt, so als hätten die Autor*innen sich gedacht "Leser*innen lesen gerne, also wollen sich auch eine Buchhandlung/Bibliothek/lesende Hauptfigur haben.

    Ja, da gibt es leider so einige Autoren, die auf diesen Zug aufgesprungen sind. Ich jubel ja auch nicht mehr bei jedem Buch, das auf den Markt kommt. Aber es gibt schon richtig tolle.

    Vielleicht schaffe ich es mal, einen richtigen Beitrag drüber zu schreiben - mit meinem Empfehlungen :)

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Wahrscheinlich habe ich einfach zu viele der schlechten Bücher zu dem Thema erwischt :D

    Na, dann plane ich gleich mal einige Rereads mit ein. Wäre ja gelacht, wenn wir für Dich nicht auch ein tolles finden.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Bei meinem Buch geht es langsam vorwärts. Ich lese Ein geschenkter Anfang. Nach dem Termin beim Notar muss Jo, der Protagonist, sich mehr um seine erwachsenen Kinder kümmern, denn seine verstorbene Frau möchte, dass er ihnen hilft glücklich zu werden, mit dem Nachsatz, sie dürfen davon nichts mitbekommen. Und er hat seine Frau auf irgend eine Weise betrogen, dabei spielt ein Vertrag zwischen beiden eine Rolle. Mal sehen, was das war und wie er es hin bekommt das Leben seiner Kinder zum positiveren zu verändern. Vielleicht sollte er damit beginnen, seine Schwiegertochter zum Reden zu bekommen, denn ich glaube, sie hatte ein Erlebnis, das sie zu dem gemacht hat, was sie heute ist.


    Bei uns ist das Wetter heute wieder sehr gut, nicht so sonnig wie gestern, aber eben schön. Allerdings werde ich mich mit dem Aufenthalt draußen mehr einschränken, also keine Gartenarbeit, da ich gestern anschließend Probleme mit der Atmung hatte. Jedes Frühjahr das gleiche. :rolleyes:

  • Ich hab jetzt noch ein bisschen im Hörbuch gehört, möchte jetzt aber auch noch wieder selbst lesen.

    Und weil es gerade auch in den letzten Woche noch ein weiteres sehr sehr wichtiges Thema gab, das auf keine Fall vergessen werden darf, ist es auch ein Buch, das im Zuge des Terroranschlags von Hanau bei mir eingezogen ist. Darauf Aufmerksam wurde ich schon ein klein wenig vorher, dank Crowdandkraken und ihrem Instagram Kanal.
    Genial finde ich auch den Namen des Verlages (Verbrecher Verlag *gg*) , in dem


    Extrem unbrauchbar: Über Gleichsetzungen von links und rechts

    Hrsg. wurde das Buch von der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main

    erschienen ist.

    Darin diskutieren die Autor*innen die Extremismustheorie, die z.B auch dem Verfassungsschutz dazu dient, Links und Rechtsextremismus einzustufen und rechtlich zu ahnden.


    Spoiler: Dieser Blickwinkel sorgt für eine Relativierung von Rechtsextremen Straftaten bis hin zu Terroranschlägen.


    Es ist nicht meine Aufgabe ;) jetzt bis ins kleinste Detail auseinander zu setzen, was im Buch alles zur Sprache kommt. Lest es am besten selbst und unterstützt damit auch den Verbrecherverlag und die Arbeit der Anne Frank Bildungsstätte. :) Aber natürlich sag ich trotzdem ein paar Sachen, die euch sicher helfen, das Buch ein zu ordnen:


    Die meisten der Artikel sind wirklich sehr verständlich geschrieben und es wird auch noch mal erklärt, was die Extremismustheorie, die eigentlich aus der Politikwissenschaft stammt besagt, was die Kritikpunkte eigentlich sind und warum sie dennoch weiterhin eine Rolle spielt :)


    Für mich ein wirklich wichtiges Buch, das einfach noch mal so ein bisschen beleuchtet, weshalb der Staat eigentlich lange auf dem rechten Auge so blind war. Das hat natürlich viele Gründe, aber trotzdem ist auch die Rezeption der Extremismustheorie eine der Bausteine, die das erst möglich gemacht haben.


    Einzig das letzte Kapitel Nachtritt finde ich nicht so gelungen. In diesem Kapitel wurden noch mal verschieden Beiträge veröffentlicht, die genau das machen, was vorher kritisiert wurde. Soweit so gut. Aber ohne weitere Kommentare dazu fand ich das etwas rangeklatscht. Mir ist schon klar, das es sicher auch damit zu tun haben soll, mit dem bisherigen Wissen diese Aussagen zu beleuchten. Aber irgendwie finde ich das nicht so gut gelöst.

    Da man die einzelnen Kapitel im Grunde in austauschbarer Reihenfolge lesen kann, je nach dem, welchen Aspekt man sich gerade anschauen möchte, habe ich aus Interesse diesen Nachtritt schon gelesen. (Falls sich jemand wundern sollte, da ich noch mitten im Buch stecke)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Ich habe mir den Nachmittag heute quasi freigenommen, nachdem ich eh schon genügend Stunden gesammelt habe und trotzdem immer wieder mal E-Mails und Diensthandy checke.


    Jetzt war ich am Balkon in der Sonne und habe "Normal People" weitergelesen. Ich bin jetzt bei 70% und es ist ein seltsames Buch, einerseits will ich will ich wissen, wie es weitergeht, andererseits bin ich auch immer wieder etwas irritiert von der Geschichte.

    Die beiden Protagonisten sind für mich nur schwer greifbar, auch streckenweise nicht besondere Sympathieträger und ich habe das Gefühl, dass das Ende nicht so rosig werden könnte. Mal sehen...

    “Grown-ups don't look like grown-ups on the inside either. Outside, they're big and thoughtless and they always know what they're doing. Inside, they look just like they always have. Like they did when they were your age. Truth is, there aren't any grown-ups. Not one, in the whole wide world.” N.G.

  • Mein Buch ist fast zur Hälfte gelesen und gefällt mir immer besser. Jeder Tag ist ein neues Kapitel, in dem die einzelnen Personen aus der Ich-Perspektive erzählen. Das lässt einen wunderbar an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben.


    Ich habe mir mal die anderen Bücher dieser Autorin angesehen und stellte fest, dass einige ihrer Romane auf der bretonischen Insel Groix spielen.

  • Ingrid Noll habe ich heute morgen ausgelesen (kalt ist der Abendhauch) - ich muss sagen, dass das das beste Buch war, was ich von ihr bisher gelesen habe.

    Es hat grossen Spaß gemacht Charlottes Familie in Vergangenheit und Gegenwart zu begleiten. ♥️


    Jetzt hab ich mir dies genommen

    Robert Seethaler - Die weiteren Aussichten


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Kalt ist der Abendhauch, für mich ein Buch mit dem ich die Expo 2000 verbinde😅. Damals kam die Verfilmung grade ins Kino und ich war mit meiner alten Klasse auf Expofahrt. Untergebracht in Goslar, gings abends ins Kino. Unser Lehrer hatte uns den Film sogar empfohlen als wir grad űberlegt hatten, was wir sehen möchten. Hans nie bereut, der Film hat echt Spaß gemacht und war gut besetzt. Den Roman hab ich natürlich auch daheim. Er läutete meine Ingrid Noll Phase ein 😁😅

  • "Das unendliche Blau" - ich bin über die Hälfte hinweg. Es liest sich trotz der traurigen Thematik weiterhin schön. Martha, der die Ärzte ja nur noch Monate gegeben haben, hat sich in Italien verliebt. Doch Michele weiß nichts von ihrer Krankheit, träumt von einer Zukunft mit Martha. Ihre Tochter und der geschiedene Mann kommen sie noch besuchen. Bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich habe heute meinen vorerst letzten Abstecher zu “Dussmann“ gemacht und habe mir “Die letzte Dichterin“ von Katharina Seck gekauft. Das habe ich vorhin auch schon begonnen zu lesen.

    Buchhandlungen gehören hier in Berlin und in Sachsen-Anhalt zum Grundbedarf und bleiben deshalb noch geöffnet. 8)8)

  • Grundbedarf 😍♥️


    "Mein" offener Bücherschrank ist nun leider dicht, ich hab eine Mail an den Tierpark geschrieben und erfahren, dass er gar nicht öffentlich ist, sondern vom Park betrieben.

    Der nächste ist auch in einem Park und bereits seit einer Woche zu.

    Ein weiterer in einer S Chule - also auch zu.

    Der letzte den ich kenne ist so weit weg, dass ich den Weg dahin nicht wirklich rechtfertigen kann.


    Daher bin ich nun die 5 Regale meines Mannes durchgegangen und hab tatsächlich noch 10 Stück gefunden, die ich lesen mag (gar nicht so einfach bei der blutigen Auswahl 😂).


    Allerdings hab ich auch zwei gebraucht im Internet bestellt, entgegen meines Vorsatzes nur noch aus dem Bücherschrank zu lesen. 🙈

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Ich habe mir mal die anderen Bücher dieser Autorin angesehen und stellte fest, dass einige ihrer Romane auf der bretonischen Insel Groix spielen.

    Oh wie schön! Hast Du zufällig Titel zur Hand?

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)