Das Hamsterrad läuft - Special Corona Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 922 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sagota.

  • Ich konnte bisher quasi garnicht lesen d ich viel zu müde war/bin. Und meine Augen schmerzen. Habe eine Stunde gedöst eben.

    Dabei will nochmal gerne..und zwar das Clare-Buch, kein Hörbuch.


    Aber jetzt mach ich mir kamen Kaffee, dann mal seh'n.

  • Kritty : ist das Frühjahrsmüdigkeit, das du hast?

    Ich bin von der letzten Dichterin zu “Dein fremdes Herz“ , ebenfalls von Katharina Seck gewechselt.

    Nebenbei gucke ich “Never let me go“ auf DVD in englischer Sprache.

  • Kritty : ist das Frühjahrsmüdigkeit, das du hast?

    Ich bin von der letzten Dichterin zu “Dein fremdes Herz“ , ebenfalls von Katharina Seck gewechselt.

    Nebenbei gucke ich “Never let me go“ auf DVD in englischer Sprache.


    Das kann gut sein, habe ich mir bisher nie Gedanken drüber gemacht.


    Aber ich glaube diesmal hängt es hauptsächlich daran dass die letzte Woche sehr sehr anstrengend war. Viel arbeiten, für meine Verhältnisse sehr wenig Schlaf ;)

  • Hallo zusammen,


    Ich bin auch noch dabei und lese inzwischen drei Bücher parallel. Meine Hohlbein-Lieferung hat mir die Entscheidung, was ich lesen soll, nicht gerade erleichtert ^^

    Ich les also "Stell dir vor, dass ich dich liebe" (das Buch mit der Gesichtsblindheit) - komme da aber nicht wirklich voran, weil ich abends zu müde bin -, die "Fantasy Selection 2000" (die meisten Kurzgeschichten daraus gefallen mir gut; eine war leider viel zu vorhersehbar) und "Das Märchen von Märchenmond" von Hohlbein. Von letzterem bin ich total enttäuscht. Ich dachte, es wäre eine nette Spin-Of-Geschichte zu "Märchenmond". Leider ist es das nicht, sondern eine Nacherzählung. Der Sohn von Kim (Protagonist von "Märchenmond") und Themistokles (ein alter Mann und im Original ein Zauberer) sitzen am Lagerfeuer und Themistokles erzählt die komplette Handlung des ursprünglichen Romans :schulterzuck: Das Ganze auf ca. 60 Seiten und von der Aufmachung her für 8Jährige, würde ich sagen. Der richtige Roman ist ab 10 Jahren. Das Cover sieht aus, wie von Photoshop Philipp erstellt :angst:

  • Mit Märchen ons würd echt immer wieder Geld gemacht...

    Wundere mich ja immer, das niemand ein Hohlbeinbuch je verfilmt hat.


    Der Brief an den König wurde ja jetzt zur Netflix Serie. Bin mal gespannt, ich hab von Tonke Dragt ein paar Bücher gelesen die mir sehr gefallen haben. Aber ich weiß nicht mehr ob ich den Brief auch mochte, bin nicht mal ganz sicher ob ich den Roman auch gelesen habe.^^

  • Voller Energie machte ich mich heute nachmittag an meine Badezimmer, aber bald hatte ich so gar keine Lust mehr, da sich einer der Waschbecken-Abflüsse entschieden hatte seinen Dienst zu verweigern. Das hätte ich echt nicht gebraucht. :rolleyes:


    Gleich werde ich mich an die restlichen Seiten meines Buches machen. :lesen: Und vielleicht finde ich ja noch ein leckeres Eis im Gefrierschrank.

  • Der Brief an den König wurde ja jetzt zur Netflix Serie. Bin mal gespannt, ich hab von Tonke Dragt ein paar Bücher gelesen die mir sehr gefallen haben. Aber ich weiß nicht mehr ob ich den Brief auch möchte, bin nicht mal ganz sicher ob ich den Roman auch gelesen habe.


    Oh das wusste ich ja garnicht!

    Ich habe "Der Brief für den König" und auch Band 2 gelesen und geliebt als Jugendliche. Dann werde ich die Serie auf meine Watchlist setzen ;)

  • Kritty ich wusste nicht mal das es einen zweiten Band gibt ^^


    "Der wilde Wald" heißt der :)

  • Irgendwas klingelt... Hm ich weiß wirklich nicht, kann gut sein das ich beide kenne... Ich hab eher die Scifi Bücher von Dragt in Erinnerung, eins davon liebe ich so sehr, das es im Regal steht :love:


    Bin mal gespannt ob ich mich erinnere wenn ich die Serie anschaue. 😅

  • Zank

    Seufz... ich sollte echt keine Texte mehr am Handy im Forum posten... da kommt so oft Salat bei rum...

    :lachen: Ich wundere mich jedenfalls trotzdem ,das nie eines der Jugendbücher z.B. von Hohlbein verfilmt wurde. Zumindest Märchenmond.

    Mein Liebling ist übrigens immer noch Katzenwinter. Auch wenn ich so an sich keine seiner Bücher mehr lesen mag. Das hab ich als Teenager mindestens 2, wenn nicht sogar 3 mal gelesen.

  • "Katzenwinter" ist toll. Die Atmosphäre hat Hohlbein einfach super rübergebracht in dem Buch. Genauso ging es mir mit "Spiegelzeit", einem meiner Lieblingshohlbeine.


    Edit: Zur Verfilmung: Das ist gerade passiert. Die "Wolf-Gäng" lief erst vor kurzem im Kino. - Jetzt auch nicht unbedingt das, was ich verfilmt hätte, aber für aufwendige Fantasy-Verfilmungen fehlt(e) in Deutschland wahrscheinlich auch oft einfach das Geld.

    Und Märchenmond ist ja doch sehr nah an Herr der Ringe dran, was vielleicht mit dazu beigetragen hat, dass man es nie verfilmte.

  • Zank

    Ich kann mich heute noch ein bisschen an Katzenwinter erinnern. Die Atmosphäre war echt super.

    Und auch der Twist innerhalb der Geschichte.

    Mir persönlich ist noch sehr gut Dreizehn, Schattenjagd (das steht sogar im Regal), Midgard (auch im Regal) und Der Greif im Kopf. Robin von Locksley natürlich und Hagen von Tronje, weil der mein Bedürfnis nach Büchern über das Nibelungenlied befriedigt hat :lachen: Und Hagen ist meine Lieblingsfigur (neben Brunhild, aber die kam erst später dazu.)

  • Oh ja, "Schattenjagd" :love: Ich dachte beim ersten Lesen, die hätten den falschen Klappentext draufgedruckt, weil das Buch ja erstmal komplett anders anfängt ^^


    Den Greif fand ich auch stark. Und mein absolutes Lieblingsbuch war "Nach dem großen Feuer". Kennst du das?

  • Das sagt mir nichts. Ich kann mich bei Hohlbein echt gut an das meiste erinnern. Intersanterweise hab ich jetzt die ganze Zeit Erinnerungsbilder von meiner Lektüre von Katzenwinter im Kopf.


    Ich hab bis auf die obigen Ausnahmen eigentlich nur die ganzen Bücher mit einem Wort Titel gelesen (z.B Anubis war auch dabei). Die Bücher um Atlantis (immernoch doof das es da nie ein richtiges Ende gab) und dann war meine Hohbleinphase beendet. :lachen: Und keines der Bücher, das für Erwachsene war. (ich glaub Das Buch hab ich wärend meiner Ausbildung gelesen um da dann wieder fest zu stellen, das ich Hohlbein über hatte).