Das Hamsterrad läuft - Special-Corona-Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 1.180 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lykantrophin.

  • Ich höre grade in Vanitas Band 1 von Ursula Posznanski weiter und werde sicher heute Abend irgendwann fertig.

    Muss gestehen, das sich mein Vorurteile gegenüber Büchern der Autorin mal wieder bestätigen... Alles ist immer zu übertrieben und unrealistisch. Aufgebauscht... Gleichzeitig plätschert die Handlung eewig vor sich hin. Ständig denkt Caro das sie lieber in Wien wäre, ständig findet sie im Grunde nichts heraus.

    Mir fehlt auch so ein bisschen der rote Faden, wohin das ganze soll. Außerdem ist die Hauptfigur an manchen Stellen seltsam unlogisch naiv. Das passt nicht so richtig zur Konezeption der Figur.

    In ihrer Einschätzung von verschiedenen Personen ist sie eigentlich recht treffend, dann aber interpretiert sie eine ziemlich eindeutige Situation selten dämlich?? Was ein schlechter Hinweis darauf, das dies eine Rollespielen wird. Sie hinterfragt z.B nicht alle Informationen die sie hat, das passt nicht grade zur Glaubwürdigkeit ihrer Rolle als Spitzel.

  • Hallo ihr Lieben, bei mir läuft gerade so das Wochenende an und ich hab vor, dass ich auch ein wenig mithamstere, natürlich nur, was Leseeindrücke und Austausch betrifft.


    Ich hab ein Buch von meinem Lieblingsautor am Start, nämlich Kai Meyer und sein brandneues “Serafin”. Das ist eine Art Alternativgeschichte zur Merle-Trilogie.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Es ist natürlich schon ein paar Jährchen her, dass ich die Merle-Trilogie gelesen habe. Daher bin ich gespannt, an was ich mich alles erinnern kann. Sicher ist aber, dass ich mich in ein fantastisches Venedig begeben werde.

    :lesen: Tad Williams - Shadowmarch. Die Grenze

  • Ich bin so froh, dass nun Wochenende ist.



    Ich werde hoffentlich weiter an "Clockwork Angel" lesen, freue mich schon <3


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Hallöle, ich habe leider nur ein kurzes Wochenende, da ich Sonntag arbeiten muss. Mein Kollege fällt krankheitsbedingt (hat aber nichts mit...räusper... zu tun) aus. Aber na gut. Ich kann ja zu Hause arbeiten. Von daher geht das schon.


    Jetzt bin ich noch munter genug, um zu sehen, wie es mit Martha in Italien weitergeht.


    Habt einen schönen Abend.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich habe gerade "Lottes Träume" beendet und es hat mir sehr gut gefallen. Jetzt habe ich mir ein Glas Wein eingeschenkt und werde bei "Ein Haus für Fünf" weiterlesen. Mei Mann spielt mit seinem Trauzeugen ein Pcspiel online.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Ich lese aktuell irgendwie etwas.. zerfahren und unkonzentriert - immer noch mein Buch über Artenbenennung, das wirklich gut ist und durchaus nicht nur so oberflächlich, aber darum kann ich's auch nur dosiert vertragen - dann ein Buch von Ali Smith (hatte noch nie was von ihr gelesen), was mir geschenkt wurde mit der Bemerkung: "Ich brauch's nicht wieder - schau mal, ob DIR das gefällt, vielen Anderen schon, aber MIR.. hm....." - und dann jetzt tatsächlich

    Nevernight (Die Prüfung).


    Wein ist eine gute Idee, SunshineSunny .. :thumbup: (gehe suchen..)

  • Ja, irgendwie war heute der richtige Abend für Wein. :) Hast du was gefunden Alice? Komischerweise finde ich für Wein Hauszustellung jedoch für Gemüse und Obst nicht. :/

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Ich sollte mal erst die Bücher lesen, die ich schon begonnen habe :rolleyes::D

    Daher hab ich schon heute morgen weiter gelesen und werde das auch gleich wieder tun. Meine Begleitung, ein Becher Jasmintee.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das Geheimnis meiner Schwestern von Eve Chase

    als Hardcover unter dem Titel: Die Schwestern von Applecote Manor


    Bin genervt davon, das manche Bücher im Taschenbuch einen anderen Titel verpasst bekommen. So ein Quark! (Wenigstens erwähnt amazon diesen Umstand)


    Zum Inhalt (von amazon:)



    Bisher:

    Ich hatte Chases ersten Roman Black Rabbit Hall gelesen und fand es ehrlich gesagt nicht besonders gut. Warum ich diesen Roman lese hat eher mit dem Titel zu tun (und Igelas Challenge) :lachen: Nein im ernst, ich hatte Lust auf diese Art von Romanen und hab es mir ausgeliehen. Bisher gefällt es mir besser als erwartet. Vor allem die Atmosphäre in beiden Zeitebenen gefällt mir richtig gut. Man wartet darauf das etwas schlimmes passiert und beobachtet die Figuren.

    Mir gefallen dabei beide Ebenen sogar gleich gut. In beiden stauen sich Geheimnisse auf und ich bin schon gespannt, wann sie zu Tage treten. Durch den Prolog weiß man eh schon, das etwas schlimmes passieren wird. Es ist eher die Frage wie es dazu kam und welche Auswirkungen das dann auf die Gegenwart von Jessica und ihrer Familie hat.

    Ich liebe Geschichten um Häuser. Das ist Kate Mortons Schuld, die das meiner Meinung nach immer noch am oberbesten kann. Aber Chase macht es bisher recht ordentlich^^


    Finde übrigens den Originaltitel: The Vanishing of Audrey Wilde tausendmal passender, als beide dt. eher nichtssagenden Titel

  • So, ich habe am Vormittag Martha quasi bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet. Ihr geschiedener Mann und die Tochter haben sich wieder angenähert. Nur der arme Michele tut mir leid.


    Ich muss jetzt noch ein bisschen im Haushalt tun und dann lese ich mal in "Was wirst du tun, wenn du gehst" von Lucia Berlin rein.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Ich habe gerade mich gerade mit einer Kuscheldecke auf dem Sofa eingemummelt und lese weiter in “Die letzte Dichterin“ von Katharina Seck. Secks Schreibstil ist mal wieder märchenhaft und die Story passt auch dazu.


    Bleibt gesund und euch allen einen schönen Samstag mit euren Büchern!

  • Ich hab auch eine Hörbuchreihe begonnen, die ich seit Jahren schon habe. Damals auf dringende Empfehlung einer Freundin gekauft und irgendwie bin ich nie dazu gekommen diese 3 Teile zu hören. Logisch... insgesamt sind das 68 Hörbuchstunden...

    Ich vermute mal, dass ich in den nächsten Tagen Zeit dazu haben werde...;(


    Schilddorfer und Weiss mit "Ewig" "Narr" und "Teufel"

    Es werden sicher nicht meine Lieblingshörbücher werden, aber bis jetzt ist es recht spannend und verzwickt mit vielen historischen Details. Und außerdem spielt es in Wien an Orten, die ich gut kenne. So war der Mörder gerade in der Karlskirche auf der Empore, die zu Restaurationszwecken aufgestellt wurde. Besucher konnten sie auch betreten und damit einen angebliche traumhaften Überblick über die Kirche haben und die Fresken besonders gut betrachten.

    Ich hab vor Jahren versucht und hatte einen denkwürdigen Anfall von Höhenangst. Ich hatte wirklich panische Angst und war total verkrampft. So sehr, dass die Zeit, die der Lift hinauf und hinunter fuhr, ausreichte, dass ich am nächsten Tag einen ordentlichen Muskelkater hatte.:heul:

  • ysa

    Manche hören ja gerne mit schnellerer Geschwindigkeit. Mach ich tatsächlich inzwischen auch gerne mal, nicht immer, aber grad wenn ich das Gefühl habe etwas zieht sich hin.^^


    Ich hoffe die Quietsch-Spitze Schreie Phase des Babys meiner Nachbarn geht schnell rum :rolleyes:8o das geht echt über die normale Lautstärke hinweg und ist ehrlich gesagt ganz schön anstrengend, weil das alle paar Minuten ist und zum Teil klingt, als sei es direkt vor meiner Haustür oder sogar in meiner Wohnung(unser Hausflur ist echt sehr hellhörig.).


    Ich habe mir jetzt nochmal Jasmintee gekocht und überlege, ob ich was essen möchte (eigentlich ja, es geht eher darum was *Gg*)

  • HoldenCaulfield

    Ich höre nur mit schnellerer Geschwindigkeit, wenn es momentan seehhhrrr lang wird. Ansonsten passiert es mir eher, dass ich ein Kapitel ein zweites Mal anhören muss, weil ich das Gefühl habe, etwas wichtiges verpasst zu haben.

    Es ist ein Hörbuch, das ich neben den Haushaltsarbeiten höre...

    Am Ende der Ausgangsbeschränkungen wird meine Wohnung (und Keller) so sauber und aufgeräumt sein, wie noch nie in den 15 Jahren, die ich jetzt schon hier lebe. Ich hab gestern sogar die Abstellkammer aufgeräumt und meinen Werkzeugkasten sortiert:PGleichzeitig ist auch Ausmisten im großen Stil angesagt...

  • So ich habe jetzt meine Statistikliste neu gemacht, weil mein Mann Gott sei Dank das alte Excel auf der Festplatte gefunden hat. Tolino wird gerade geladen und wartet auf seinen Einsatz heute Abend. Jetzt werde ich dann bei meinen Printbüchern weiterlesen. Ich bin auf das neue Monatsrundenthema schon gespannt und schaue in regelmäßigen Abständen ob schon ausgelost wurde.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Da ich etwas Schönes brauche, lese ich die nächste Zeit nur "Bücher über Bücher". Beginnen tue ich mit "Mord auf der Buchmesse" von Anna Porter.

    oje. ich hoffe dir gefällt das Buch besser als mir damals. Ich war eher enttäuscht und gelangweilt von diesem "Krimi"

    :biene:liest !


    SLW 2020: 02/10

    gelesen: 21/55

  • Ich habe heute keinen Dienst mehr, nur Bereitschaftsdienst und werde nun hoffentlich ENDLICH

    die Biografie von Gérard Depardieu zu Ende lesen. Ich finde das Buch ja ganz gut geschrieben und aufgebaut Man kommt eigentlich gut voran, da es in Interviewform geschrieben ist. Aber ich hatte so gar keine Lust zum Lesen

    Boah und während ich hier schreibe geht doch tatsächlich das Dienst handy. Eine Patientin ist gestürzt und kommt nicht mehr hoch, die Kollegin kann ihr auch nicht hochhelfen, da die Patientin sehr adipös. Da habe ich aber auf den Rettungsdienst verwiesen, denn die müssen dann entscheiden ob sie die Patientin mitnehmen wegen Röntgen und so🤷‍♀️

    :biene:liest !


    SLW 2020: 02/10

    gelesen: 21/55