Das Hamsterrad läuft - Special Corona Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 873 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Ich hab schon auf Seite 14 ein so schönes Zitat einer befreundeten Buchhändlerin gefunden: " Bücher sind keine Ansammlungen von Papier, sie sind menschlicher Geist auf Regalen" :love::love::love:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Der schönste Anruf kam von meiner Tochter, die heute ihre letzte Prüfung hatte und sich nun examinierte Altenpflegerin nennen darf. :herz:

    Ich gratuliere ganz herzlich und wünsche ihr viel Freude und gute Nerven! Aber Pflege von Menschen gehört definitiv zu den gescheitesten Sachen, die man machen kann!<3

  • Nachdem ich so lange in dem Thread "Bücher über Bücher" gestöbert habe, hab ich mir dies hier vom SuB genommen:


    Hay, Sheridan - Die Antiquarin

    Wünsche Dir viel Freude damit. Ich hatte es verschlungen.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Anne ja, danke <3 - hab grad den Thread dazu gelesen - die Meinungen waren ja durchwachsen, mich begeistert jedenfalls schon mal der Schreibstil sehr. So angenehm nach Ken Follett 8):saint:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Ich war in den letzten Tagen immer so zickig und unschlüssig, welches Buch ich nun lesen soll. Ich hab zahlreiche begonnen und wieder abgebrochen bzw rasch das Interesse verloren.

    Deshalb hab ich zu einem bekannten und vielgeliebten Buch gegriffen (und gleichzeitig eine Freundin überredet, dass sie das Buch auch liest - so können wir dann auch noch darüber reden:herz:


    "Das Buch vom Süden" von André Heller

    Wundervolle Sprache, viele Geschichten und phantasievolle Geschichtchen - eine fantastische Kombination!


    Alternativ dazu hab ich jetzt auch noch "Das Floss der Medusa" von Franzobel begonnen.

    Auch er ist für mich ein Sprachkünstler nur ist das Thema albtraumhaft grausig - folglich momentan eher "tagsüber"-Lektüre:zwinker:


    Damit wünsche ich Euch allen einen schönen Tag! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf!:)

  • Guten Morgen.


    Ich bin heute extrem früh aufgewacht und habe im Bett noch ein bisschen gelesen und "Es begann am frühen Morgen" beendet. Ein nettes Buch für junge Jugendliche über Vorurteile und Fremdenhass.


    Mich nervt zur Zeit das Wetter irgendwie. Die Sonne scheint so wunderschön, aber es ist den ganzen Tag über eiskalt und windig. Also kann ich mit den Jungs auch nicht wirklich rausgehen (Little Zank hat sogar Angst vor dem Wind).


    An die Muttis unter euch: Wann und wie sind eure Kinder trocken geworden?

  • Ich habe gestern noch mein Bretagne-Buch beendet. Schön war's, mich literarisch an wundervolle Orte entführen zu lassen :herz:


    Danach habe ich "Überlebensgroß" von Mark Watson angefangen, gefällt mir bisher auch sehr gut und ich habe schon ein paarmal lachen müssen, weil er so schön (britisch-humorig) formuliert und scharf beobachtet, dass es sogar in der Übersetzung noch lustig ist. Und zur Monatsrunde passt es mit helltürkisblauem Umschlag auch noch.

    Die Sonne scheint so wunderschön, aber es ist den ganzen Tag über eiskalt und windig.

    Das finde ich auch doof gerade. Es sieht so toll aus und ist richtig eklig, wenn man rausgeht.


    Ich bin zwar keine Mutti, aber mein großer Neffe war so mit knapp drei komplett trocken, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    The west-winds blow, and, singing low,
    I hear the glad streams run;
    The windows of my soul I throw
    Wide open to the sun.

    (John Greenleaf Whittier)




  • Ich kann euch noch über eine sehr witzige Szene berichten, die ich gestern in meinem Buch “Serafin” gelesen habe. Da nimmt sich der Autor Kai Meyer selbst ein wenig auf die Schippe, und zwar so:


    Es geht um zwei Mädels (Merle und Junipa) und einen Jungen (Serafin), den die beiden in einem fantastischen Venedig neu kennen lernen. Sie reden über ihn, stellen fest, dass er gut aussieht, dass er nett ist, und auch noch eine kranke Mutter hat, für die er sorgt... und prusten gleichzeitig los, weil sie feststellen, dass dieser Serafin etwas klischeehaft geraten ist. Die beiden können sich über eine halbe Seite hinweg gar nicht mehr beruhigen.


    Also auf die Idee muss ein Autor erstmal kommen, dass er eine klischeehafte Figur schafft, über die sich andere Figuren innerhalb der Handlung dann wegen der Klischeehaftigkeit lustig machen. Das ist Kai Meyer. :anbet:

    :lesen: Rebecca Gablé - Das Lächeln der Fortuna

  • Ich war auch recht früh wach und hab erstmal eine Podcast Folge angehört und hab ein bissl am Handy gespielt. Es ist recht frisch in meinem Zimmer und ich will das warme Nest nicht verlassen ^^ hätte aber langsam Hunger.


    Intrige von Robert Harris hab inzwischen gestern noch beendet. Hat auch etwas gezogen zum Teil, war mit aber insgesamt 4 Ratten Wert.


    Ich hab 2 weitere Bücher schon begonnen die Tage. Aber vermutlich werd ich erstmal noch ein Sub Buch heraussuchen. Die beiden andren sind Ebooks aus der Onleihe.

  • Moin, ihr Lieben, ich lese immer noch mit Vergnügen "Fenimore" von Elizabeth Maguire. Rezensionen und ich werden keine Freunde mehr, aber ich habe für mein Tagebuch geschrieben: Elizabeth Maguire - Fenimore


    Frau Maguire hat Lektorin in Harvard studiert und Verlegerin in New York, ist bekannt für ihre Förderung von afroamerikanischen Autoren - von daher gehe ich mal davon aus, dass sie für den Roman gut recherchiert hat. Und nach dem, was ich über Henry James so lese, ist er mir als Person nicht sehr sympathisch. Als Autor kann ich mir da noch kein Urteil bilden, da ich von ihm noch nichts gelesen habe.

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar! - Von mir höchstselbst

  • Also auf die Idee muss ein Autor erstmal kommen, dass er eine klischeehafte Figur schafft, über die sich andere Figuren innerhalb der Handlung dann wegen der Klischeehaftigkeit lustig machen. Das ist Kai Meyer. :anbet:

    Erinnert mich auch an Sebastian Fitzek, der gerne mal in der Handlung Klischees über Thrillerautoren (also sich selbst) thematisiert. :daumen:

  • Also auf die Idee muss ein Autor erstmal kommen, dass er eine klischeehafte Figur schafft, über die sich andere Figuren innerhalb der Handlung dann wegen der Klischeehaftigkeit lustig machen. Das ist Kai Meyer. :anbet:

    Erinnert mich auch an Sebastian Fitzek, der gerne mal in der Handlung Klischees über Thrillerautoren (also sich selbst) thematisiert. :daumen:

    Ja, dem traue ich auch einiges an Raffinesse zu.


    Kai Meyer hat sich sogar schon mal selbst in die Handlung geschrieben und eine Begegnung zwischen ihm und einer seiner Figuren beschrieben, in einem Band von “Die Seiten der Welt”. Ich glaub im dritten.


    Sowas kannte ich bisher nur von Stephen King; der kommt ja in seiner Reihe “Der dunkle Turm” auch mal vor, als sich seine Figuren an ihn wenden, weil sie nicht mehr weiter wissen.

    :lesen: Rebecca Gablé - Das Lächeln der Fortuna

  • Ich gratuliere ganz herzlich und wünsche ihr viel Freude und gute Nerven! Aber Pflege von Menschen gehört definitiv zu den gescheitesten Sachen, die man machen kann!<3

    Danke, ysa, ich werde es weitergeben. Sie fühlt sich in ihrem neuen Beruf auch sehr wohl. :)


    Weratundrina Ich werde beobachten, was du zu dem Buch meinst. Es liegt auch noch auf meinem SuB und sollte mal gelesen werden.

  • Bisher kann ich mir kaum vorstellen, dass es mir nicht gefallen wird (bin jetzt auf S. 66), auch wenn grade eine transsexuelle Kassiererin vorgestellt wird, was mich immer sehr triggert, da ich da nicht (mehr) politisch korrekt ihre Selbstverwirklichung sehe, sondern nur den Schmerz, den dieser Weg bei den Angehörigen verursacht.

    Aber OK - eine Herausforderung mehr, ich will ja daran arbeiten...:rolleyes:

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~


  • Ich weiß nicht was ich lesen soll :ohnmacht:

    Es gäbe so einiges was interessant wäre, aber eins möchte ich für die Monatsrunde zurückhalten und jetzt hab ich mich schon gefühlte vier bis fünfmal um entschieden. :rolleyes::P

  • Anne

    Ja das behalte ich mal im Kopf. Vielleicht lass ich mir auch in der Igela Challenge ein Buch ziehen. Mal sehen. Ich mach jetzt erstmal ein paar andere Sachen und wenn ich dann immer noch nicht weiß, welches Buch es werden soll, frag ich definitiv in die Runde^^

  • Ich kann mich auch nicht für ein nächstes Buch entscheiden. Aber ich habe zwei in der engeren Auswahl und entscheide dann wohl spontan.


    Meine Trocken-werden-Frage kam übrigens deshalb, weil wir gerade dran sind ^^ Eine Freundin hat da einen komplett anderen Ansatz als wir und deshalb würde mich interessieren, wie andere Mamas das so gehandhabt haben und wie lange es gedauert hat. Wir haben ja noch vier Wochen Kita-Pause und die wollen wir nutzen. Unsere Kita unterstützt da die Eltern leider gar nicht und weigert sich, die Unter-Dreijährigen ohne Windel herumlaufen zu lassen. Die meisten Kids (alle außer meinem, der geht um 12 heim) sind aber von 8-15 Uhr dort - also quasi im wachen Zustand länger als zu Hause. Wie sollen die Eltern das dann schaffen, wenn die Kita sie quasi boykottiert? Ich verstehe schon auch die andere Seite. Es ist natürlich aufwendiger, 4 Kinder immer wieder zu fragen, ob sie Pipi müssen, anstatt sie einfach mittags alle zu wickeln. (In der Gruppe sind 12 Kinder, aber nur vier davon werden bald drei Jahre alt).

  • Hallo


    Ich habe gestern Abend "Ein Haus für Fünf" beendet und werde heute wieder ein neues Buch beginnen, welches ich mir gestern noch gesucht habe. Jetzt bin ich noch kurz im Büro eine Mail versenden und dann kann einem schönen Lesenachmittag nichts mehr im Weg stehen. Außerdem habe ich vor nachher noch eine Rezi von dem beendeten Buch zu schreiben, weil ich es für den SUB Listen-Wettbewerb angemeldet habe.


    Meine Wahl viel wieder einmal auf ein atb Buch, die lese ich zur Zeit echt am Liebsten.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Was ist ein "atb Buch"? :/

    Viele Grüsse,

    Weratundrina :verlegen:


    Help me, help me ~ Won't someone set me free? ~ There's no right side of the bed ~ With a body like mine and a mind like mine

    ~ IDLES ~