Das Hamsterrad läuft - Special-Corona-Lesehamstern

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.382 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Ich hab weitere 100 Seiten geschafft und hab nun noch gut 80 Seiten zu lesen. Ich kann nicht sagen, dass das Buch unspannend ist, aber irgendetwas am Schreibstil stört mich. Dieses unentwegte abdriften in Erinnerungen, jedes Mal wenn es in der "Jetzt-Zeit" spannend wird, nervt irgendwie. Ausserdem wechselt es in jedem Kapitel dauernd hin und her, sobald sich die Protagonistin an etwas von früher erinnert.


    Mein Kopf macht auch Zicken, ich glaub ich spüre den Regen/Schneefall, der heute in der Nacht kommen soll. Wäre aber schon klasse, wenn ich das Buch heute noch beenden könnte...:rolleyes:

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Ich mache mir mal wieder einen gemütlichen Leseabend auf der Couch mit einem Earl Grey Tee, in der Hoffnung so ein wenig länger durchzuhalten.


    Ich habe heute Tief im Wald und unter der Erde von Andreas Winkelmann begonnen. Ich habe die ersten 40 Seiten gelesen und der Thriller startet nervenaufreibend. :thumbup:Es gab schon vier Tote, bei denen es nach einem tragischen Unfall aussieht. Aber als Leser weiß man da mehr. Außerdem kam es schon zu einer Entführung. =O

    Bisher hst der Thriller sehr vielversprechend angefangen.

  • Ich habe am Wochenende ein bisschen Bücher sortiert, am Frauenarchiv gearbeitet, auf FB über das Bloggen diskutiert und bin aus einer Büchergruppe ausgetreten. Jetzt sticke ich noch ein bisschen und freue mich auf das morgige vormittägliche Lesen.

    Habt noch einen schönen Abend :love:

  • Lykantrophin : von Christina Henry hat mir letztes Jahr "The Mermaid" ausgesprochen gut gefallen. Ich bin gespannt auf Deine Eindrücke zum "Ghost Tree".


    Anne: Island fände ich auch mal interessant als Reiseland. Leben würde ich dort allerdings ungerne, wäre mir auf Dauer zu kalt und im Winter zu düster. Mir reicht es ja jetzt schon mit dem ewigen Grau und der Kälte :(


    Ich bin gestern mit "The Woman in White" fertig geworden, hat mir sehr gut gefallen. Ich muss nur noch das Vorwort lesen - da geht es bei den Penguin-Ausgaben oft um Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte inklusive Spoiler zum Inhalt, deshalb spare ich mir das immer bis zum Schluss auf.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow