Wolfgang Hohlbein (Hrsg.) - Fantasy Selection 2000

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Herausgeber: Wolfgang Hohlbein

    Titel: Fantasy Selection 2000

    Später noch einmal erschienen unter dem Titel: Wolfgang Hohlbeins New Fantasy Selection

    Verlag: Weitbrecht

    Jahr: 1999

    Seiten: 252



    Meine Meinung:


    Das Buch versammelt elf Kurzgeschichten verschiedener deutschsprachiger Fantasyautor*innen. Die Themen sind dabei bunt gemischt und reichen von Zeitreisen (also eher Science Fiction) bis hin zu Hexen, Geistern und Vampiren. Alle Geschichten spielen in unserer Welt.


    Gleich die erste Geschichte stammt von Wolfgang Hohlbein selbst und ist auch mit Abstand die längste im ganzen Buch - sie umfasst ca. 60 der insgesamt 250 Seiten. Gerade mit dieser Geschichte habe ich mich anfangs schwer getan, weil sie relativ lange brauchte, um in Gang zu kommen und spannend zu werden. Umso gelungener fand ich dann jedoch ihren späteren Verlauf und das Ende. Die anderen Geschichten des Buches sind teilweise extrem vorhersehbar, was ich etwas schade fand; teilweise aber auch unterhaltsam, spannend und kreativ, was mich dann für die schwächeren Geschichten entschädigte.


    Das Buch wird abgerundet durch Kurzbiographien der Autor*innen.


    Alles in allem habe ich das Buch gerne gelesen. Bei Kurzgeschichten zwischen jeweils 5 bis 30 Seiten ist es auch nicht so schlimm, wenn nicht alle etwas besonderes sind. Der Großteil hat mich überzeugt und damit vergebe ich insgesamt 4ratten