Hörbuch Abonnement Seiten?

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von DerFuchs.

  • Da Hörbücher in der Bibliothek ausleihen ja momentan nicht geht, muss ich wohl so langsam wirklich auf digitale Abo-Seiten ausweichen :|


    Welche benutzt ihr denn? Vorteile? Nachteile?

  • Spotify und Deezer kann man, wenn man über den PC hört auch kostenlos benutzen. Bei deezer lohnt es sich den Ad locker zu nutzen. Dann hat man auch keine Werbung. Bei Spotify funktioniert das nicht. Aber insgesamt geht's echt mit der Werbung. Das ist auch nur Spotify oder deezer Werbung.

  • Eine Freundin hat mir die App "Vorleser.net" empfohlen. In der Standardversion ist sie komplett kostenlos. Es sind wohl vor allem Klassiker, Märchen und Kinderhörbücher enthalten. Ich habe sie aber noch nicht getestet.

    OH. MEIN. GOTT. Die gibts noch? 8| Da habe ich früher immer Hörbücher runter geladen. Damals musste man sie auf CD brennen.

    Spotify und Deezer kann man, wenn man über den PC hört auch kostenlos benutzen. Bei deezer lohnt es sich den Ad locker zu nutzen. Dann hat man auch keine Werbung. Bei Spotify funktioniert das nicht. Aber insgesamt geht's echt mit der Werbung. Das ist auch nur Spotify oder deezer Werbung.

    Spotify benutze ich gerade. Die haben nur nie die Bücher, die ich gerade hören will ^^ Ich dachte, eine Bezahl-Seite hat vielleicht mehr Auswahl. (Aber vermutlich nicht).

  • Audible hat die beste Auswahl. Aber da ich kein amazon Fan bin empfehle ich die natürlich nicht als erstes :P

    Es gibt ja noch bookbeat, aber da hab ich festgestellt dass das Angebot fast mit Spotify identisch ist. Ist halt nur wegen der Einstellungen der Geschwindigkeit für manche das bessere Argument

  • Ich mag die App von Librivox. Da ich Hörbücher in der Regel nur höre, wenn ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, ist eine App ganz praktisch. Da man die Daten runterladen kann (wenn man z.B. Wlan-Empfang hat), kann man die Hörbücher unterwegs hören ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Als weiteren Pluspunkt ist noch zu erwähnen, dass die App kostenfrei ist. Die Werke sind wg. den Urheberrechten eher etwas älter bzw. aus dem Bereich Klassiker, was mich aber nicht stört. Bei Librivox vertretende Autoren wie Fontane, von Keyserling Wassermann, Meyrink, Gogol, Dostojewski, Stevenssson, Theden, Flaubert, Collins,Zweig und Co. sind durchaus auch in gedruckten Form in meinen Regalen zu finden.