Isabell May - Shadow Tales. Das Licht der fünf Monde

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Zitat

    Die verträumte Lelani wächst in einem Dorf im Königreich Vael auf. Schon immer spürt sie eine starke Verbindung zu den fünf magischen Monden, die nachts über ihr erstrahlen. Als sich an ihrem 18. Geburtstag das Amulett öffnet, das ihre Eltern ihr hinterlassen haben, steht Lelanis Welt auf einmal Kopf. Zusammen mit ihrem besten Freund Haze macht sie sich auf die Reise, ihre wahre Bestimmung zu erfüllen - und gerät in einen Strudel aus Gefühlen, Selbstfindung und dunkler Magie ...


    Ich sollte kein Jugendfantasy mehr lesen. Oder besser auswählen...


    Das Buch hier ist wieder so ein typisches Beispiel, klingt interessant, schönes Cover (dabei lese ich nur noch ebooks), fängt ganz unterhaltsam an... und das war es dann auch.

    Die Handlung zieht sich wie Kaugummi, eine ganz fürchterlich nervige, klischeehafte Dreiecksgeschichte, eine in großen Teilen sehr vorhersehbare Story, glasklar verteilte Rollen von Gut und Böse.

    Ab und zu tolle Szenen dazwischen, einiges durch Märchen und Sagen inspiriert - aber die reißen es im Gesamtbild dann auch nicht mehr heraus und ich war froh, als ich irgendwann am Ende war.


    Eine Fortsetzung kommt da sicher noch, das Ende des Buches ist ein guter Punkt, um einen Schnitt zu machen - mir hat es auch völlig gereicht.


    2ratten für leichte Lesbarkeit und die guten Ideen zwischendurch

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**