Dr. med. Pablo Hagemeyer - Gestatten, ich bin ein Arschloch

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Aeria.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Broschiert: 256 Seiten

    Verlag: Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH; Auflage: 1. Auflage, Ungekürzte (3. April 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3959102461

    ISBN-13: 978-3959102469


    Inhaltsangabe:


    "Lach dir bloß kein Arschloch an!" Vor keinem Menschenschlag wird so vehement gewarnt wie vor Narzisst*innen: Sie lieben nur sich selbst und sind blind vor den eigenen Fehlern. Sie werten sich selbst auf und andere Menschen ab. Sie manipulieren Leute. Durch ihre übertriebene Selbstbezogenheit können sie das Glück und Leben ihrer Mitmenschen zerstören. Doch auch sie sind nur Menschen: Menschen, die aus Angst vor der eigenen Unwichtigkeit so geworden sind.


    Autoreninfo:


    Dr. med. Thomas Pablo Hagemeyer, 1970 in Bonn geboren, ist Arzt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und in eigener psychotherapeutischer Praxis niedergelassen. Fachbuchautor und Supervisor, Drehbuchautor, Drehbuchberater und Dozent für Persönlichkeitspsychologie. Aufgewachsen in Südamerika und Spanien. Er ist mit einer Rechtsanwältin verheiratet, hat zwei Kinder, einen Hund und lebt in Oberbayern.


    Meine Meinung:


    Titel: Ratgeber, der hält was er verspricht...


    Über dieses Buch bin ich zufällig in der Bahnhofsbuchhandlung gestolpert, Eigentlich war es mir zu teuer, aber nachdem ich kurz reingelesen hatte, musste es dann doch mit, da es mich gefesselt hat und die Anzahl der Seiten nichts darüber aussagt, wieviel Inhalt einen erwartet.


    Im diesem Ratgeber erfährt man auf humorvolle und sehr unterhaltsame Weise was einen Narzisten ausmacht, woran man ihn erkennt, wer dafür anfällig ist und wer seine Opfer sind.


    Zwischen den Erklärungen erlebt man immer wieder das Ehepaar Hagemeyer, wie es sich locker zum Thema "unterhält", da der Autor ja selbst betroffen ist und eben auch Narzisten behandelt und dadurch sehr viel Erfahrung mit dieser Persönlichkeitsstörung hat. Das spürt man auch wirklich auf jeder Seite, denn alles ist nachvollziehbar und verständlich erläutert.


    Um das Erklärte zu untermauern, wird am Beispiel des Paares Tom und Tina verdeutlicht, wie sich dieser Persönlichkeitstyp auf eine Beziehung auswirkt und ich habe mich so verstanden gefühlt, war ich doch selbst jahrelang mit so einem Menschen zusammen und einige Jahre verheiratet.


    Gut gefallen hat mir auch, dass man Ratschläge an die Hand bekommt wie man sich wehrt. Diese hätte ich vor zehn Jahren gebrauchen können, denn dann hätte ich weniger leiden müssen.


    Nach der Lektüre werde ich auf jeden Fall meine Umgebung mit anderen Augen sehen, denn nicht nur Partner können Narzisten sein, sondern auch Chefs, Kollegen oder Freunde und meist merkt man es viel zu spät, da man den anderen in den Schutz nimmt oder einfach nicht wahrhaben will, dass ein Mensch so sein kann.


    Ich habe schon lange kein Sachbuch mehr gelesen, bei dem ich so viel gelernt und mich gleichzeitig amüsiert habe.


    Fazit: Wer sich für das Thema interessiert, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, denn es lohnt sich wirklich. Klare Leseempfehlung!


    Bewertung: 5ratten und :tipp:

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)

  • Klingt interessant!

    Wie ist das denn, wird denn wirklich auch thematisiert, warum diese Menschen so sind wie sie sind, also wird die Seite der Persönlichkeitsstörung angesprochen?

  • Kritty: Also es ist jetzt nicht wie ein reines Sachbuch über Psychologie, aber es werden schon Gründe genannt warum Menschen zu Narzisten werden können. Zudem kann man einen Test machen wie narzistisch man ist, denn in jedem steckt ein wenig Narzismus.

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)

  • Ah ok. Ich finde es nämlich anstrengend wenn derartige Bücher ein "Bashing"-Fest werden, dabei möchten viele (nicht alle :)) ja einen möglichst objektiven Blick auf das Thema erhalten.


    Danke für die Antwort :)

  • Danke für diese Buchvorstellung, nicigirl85 !

    Ich habe vor ca. einem halben Jahr bereits ein Buch über Narzissten gelesen, fand ich wahnsinnig interessant. Für ein Projekt recherchiere ich seit ein paar Monaten zum Thema. Dieses Buch wird also auf jeden Fall bestellt.


    ***

    Aeria