Band 2 - 01: Was bisher geschah - Aus den Schatten

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Rhea.

  • Obwohl ich mir das schon spannend vorstellen könnte. Ich würde es nicht unbedingt alleine machen, aber in einer Gruppe fände ich das schon spannend. :)


    Ich habe mal eine Doku gesehen, in der man verschiedene Städte – u.a. Rom – "von unten" besichtigt hat. Kanalsysteme, Stollen, unterirdische Steinbrüche ... Solche Steinbrüche gibt es insbesondere in Rom, direkt unter Straßen und Wohnhäusern. Zur Besichtigung sind sie – glaube ich – aber nicht freigegeben. Die meisten stammen tatsächlich aus der Zeit des römischen Reiches.

    Sehr interessant! Schade, dass man sie nicht besichtigen kann! 🤔

  • Obwohl ich mir das schon spannend vorstellen könnte. Ich würde es nicht unbedingt alleine machen, aber in einer Gruppe fände ich das schon spannend. :)

    Ohja, so würde mich das auch extrem reizen, sie mal zu sehen.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Mittlerweile gibt es in fast jeder Stadt so eine "Underground"-Tour... Es ist schon Wahnsinn, was sich alles unterirdisch noch so finden lässt und welche Tunnelsystem noch vorhanden und halbwegs intakt sind. Da öffnen sich ganz neue Welten!



    Ich finde, das macht es umso tragischer. Emilia stirbt in dem Wissen, dass sie alles geopfert/verraten hat, woran sie geglaubt hat und das auch noch umsonst. ;(;(

    Oh ja, da hast du allerdings Recht. So habe ich das auch empfunden und umschrieb das mit dem Wort "sinnlos". :(


    Oder weiß jemand wo Sonnenauge zu finden ist?

    Nein, soweit ich weiß, liegt darin das Problem. Auch das niemand so genau weiß, in welcher Gestalt er herumläuft.

  • Sehr interessant! Schade, dass man sie nicht besichtigen kann! 🤔

    In manchen Städten – zum Beispiel Köln – gibt es bereits (eingeschränkte) unterirdische Besichtigungen. In Köln gibt es ja noch viele römische Bauwerke, die zum Teil unter anderen Gebäuden liegen. Diese kann man zum Teil besichtigen.


    Nein, soweit ich weiß, liegt darin das Problem. Auch das niemand so genau weiß, in welcher Gestalt er herumläuft.

    Ja, richtig. Zur Zeit weiß niemand genau, wie Sonnenauge aussieht, wo er sich aufhält oder wie man an ihn herankommt. Vielleicht ist er ja auch schon mitten unter ihnen ... ;);)

  • Es gibt viele Städte in denen man unterirdisch durchlaufen kann. Gotha und Glörlitz zum Beispiel. In Berlin geht das wohl auch (da heißt es Dungeon und ist zum event gemacht worden).


    Übrigens finde ich es ausnahmsweise human, die Mutter sterben zu lassen.

  • In Berlin geht das wohl auch (da heißt es Dungeon und ist zum event gemacht worden).

    Ja, aber nicht nur, es gibt auch gute andere Projekte in Berlin, die historisch wertvoll sind, über die "Berliner Unterwelten", sehr spannend

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Ich muss da immer an den Krimi denken, der unter Berlin spielt es soll da ja riesige 'Gänge und Bunker geben.