Band 2 - 03: Haus Morgenlicht - Vorbereitungen

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Rhea.

  • Oh ja, wir reisen ins Feenreich. Ich freue mich total und bin sehr sehr neugierig. Aber wahrscheinlich wird unseren Freunden kein netter Empfang bereitet

    Dass Nik die Enthüllungen so locker hin nimmt, hat mich überrascht. Und ich bin froh, dass wir jetzt wissen, dass Nick unter Zwang gehandelt hat und den Brief für Cassy hinterlegt hat, also gibt es keinen Verräter.

    Aber: Wer ist Sonnenauge? Ist er wirklich hinter einer Fassade verborgen, lebt unter uns, kennen unsere Freunde ihn sogar?

    Ich befürchte, in diesem Band werden wir keine Antwort darauf bekommen.

    Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Auch wenn es noch etwas hin ist. Mein nächstes Buch nach den Wispernden Büchern wird wieder ein Einzelwerk sein. ;):)

  • Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Auch wenn es noch etwas hin ist. Mein nächstes Buch nach den Wispernden Büchern wird wieder ein Einzelwerk sein. ;):)

    Für welche Altersgruppe?

    Eher Amy oder eher Dämonenkriege, die Bücher habe ich ja sehr gefeiert

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Für welche Altersgruppe?

    Eher Amy oder eher Dämonenkriege, die Bücher habe ich ja sehr gefeiert

    Ich sitze momentan an der Ausarbeitung. Es wird noch eine ganze Weile brauchen. Es wird ähnlich wie bei Amy eine magische Parallelwelt sein, aber eher ein All Age/Erwachsenentitel.

  • Oh ja, wir reisen ins Feenreich. Ich freue mich total und bin sehr sehr neugierig. Aber wahrscheinlich wird unseren Freunden kein netter Empfang bereitet

    Dass Nik die Enthüllungen so locker hin nimmt, hat mich überrascht. Und ich bin froh, dass wir jetzt wissen, dass Nick unter Zwang gehandelt hat und den Brief für Cassy hinterlegt hat, also gibt es keinen Verräter.

    Aber: Wer ist Sonnenauge? Ist er wirklich hinter einer Fassade verborgen, lebt unter uns, kennen unsere Freunde ihn sogar?

    Ich befürchte, in diesem Band werden wir keine Antwort darauf bekommen.

    Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Ups, da bin ich doch fast übers(Abschnitts) Ziel hinausgeschossen. soviel zum Thema zu kurz:)

    Ich war auch angenehm überrascht, wie entspannt Nick die Infos aufgenommen hat. Ist ihm wohl auch ein Stück weit egal, Hauptsache Finnegan kommt zu ihm zurück.

    Ob die Feen so begeistert sein werden ist fraglich, aber warum hat Finnegans Mutter ihm diesen Brief geschrieben. Und hat sie das überhaupt getan oder ist es ein Trick? Und wenn ja , warum unterstützen die Feen Sonnenauge?

  • Ob die Feen so begeistert sein werden ist fraglich,

    Da will ich nicht widersprechen. ;);) Die Elfen oder Feenwesen haben sich ja bereits vor langer Zeit aus der Welt der Menschen zurückgezogen. Mal sehen, wie sie reagieren, wenn Cassy und ihre Freunde plötzlich an die Tür klopfen. :):)

  • ich glaube, Nick hat auch ein bisschen Magie geahnt. Außerdem ist er ein bisschen der liebevolle Nerd. Und bei diesem Typus Mensch kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass er schreiend weg rennt, weil er entdeckt, dass es Magie wirklichgibt. Dazu hat er einfach genug Fantasie ;)


    Ich finds aber auch so lustig, dass er ja ganz lässig meint, dass er FinnsOhren schon längst bemerkt hat, aber die nur für irgendeine abgedrehte Anomalie gehalten hat. Sehr sehr witzig

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)

  • Für welche Altersgruppe?

    Eher Amy oder eher Dämonenkriege, die Bücher habe ich ja sehr gefeiert

    Ich sitze momentan an der Ausarbeitung. Es wird noch eine ganze Weile brauchen. Es wird ähnlich wie bei Amy eine magische Parallelwelt sein, aber eher ein All Age/Erwachsenentitel.

    Oh dadrauf freu ich mich auch schon sehr!

    Home is people, not a place (Robin Hobb, Live Ship Trader)

  • Oh je, der arme Finnegan! Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass tatsächlich seine Mutter dahinter stecken soll. Sie ist natürlich der ideale Köder, um Finnegan ins Feenreich zu locken, aber ich denke, es ist eher eine List von Sonnenauge. Bloß, was plant er?
    Nick ist ja süß! Wie er Cassy verfolgt hat, und dann noch die Bemerkung über die Ohren! Damit hast du, Michael, sehr gekonnt dargestellt, wie sehr es den armen Kerl doch erwischt hat. Ich hoffe, dass Finnegan wohlbehalten zurück kommt, etwas anderes würde Nick schwer treffen.
    Die Beschreibung der Hexen-Agentur hat mir auch sehr gut gefallen. Zuerst diese leicht verwunschene Ruine, und dann plötzlich ist man Harry-Potter-mäßig in einer komplett anderen Szenerie. Das passt sehr gut zu den Hexen!

  • ch finds aber auch so lustig, dass er ja ganz lässig meint, dass er FinnsOhren schon längst bemerkt hat, aber die nur für irgendeine abgedrehte Anomalie gehalten hat. Sehr sehr witzig

    Finnegan hat sich so viele Mühe gegeben und hatte Angst, was Nick über ihn denken könnte ... Dabei hat der sich viel weniger Gedanken darum gemacht, als Finnegan geglaubt hat. Ist also nicht nur für Menschen typisch. ;)^^ Auf der anderen Seite ist Finnegan ja zur Hälfte Mensch. :)

  • Damit hast du, Michael, sehr gekonnt dargestellt, wie sehr es den armen Kerl doch erwischt hat.

    Ganz lieben Dank :love:


    Zuerst diese leicht verwunschene Ruine, und dann plötzlich ist man Harry-Potter-mäßig in einer komplett anderen Szenerie. Das passt sehr gut zu den Hexen!

    Ich liebe J. K. Rowlings Geschichten. Diese haben mich tief beeindruckt und beeinflusst.

  • Und wie so häufig hat man, in diesem Fall Ray,die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Dass es sich um eine Falle handelt ist ja ziemlich klar, aber mit welchem Ziel? Cassy ins Feenreich zu locken oder sie schutzlos zurücklassen im Glauben sie so zu schützen?

    Aber es müsste Ray inzwischen klar sein, dass Cassy sich nicht so einfach abschütteln lässt und es ist sicher besser und für alle sicherer wenn er sieht wo sie ist und was sie tut:)

    Nick tut mit leid, aber es ist schon so, dass etwas unnützer Ballast wäre.:(

  • Nick tut mit leid, aber es ist schon so, dass etwas unnützer Ballast wäre. :(

    Es fiel mir auch schwer, Nick zurückzulassen. Cassy hat inzwischen – ein wenig was dazugelernt – sie ist nicht mehr ganz so hilflos aber könnte mit Ray natürlich niemals mithalten.


    Da niemand jedoch so genau weiß, was Sonnenauge plant, halten Ray und Maeve ist für sicherer, Cassy bei sich zu behalten.

  • Also Ray wäre mir als Freund definitiv zu anstrengend. Wie er sich einbildet, dass er Cassy irgendetwas zu verbieten hat, ist schon dreist. Angst hin und her, Cassy ist eine erwachsene Frau und wir Frauen haben uns das Recht der Selbstbestimmung schon vor einigen Jahren erkämpft. Ray soll mal ganz schnell in der modernen Welt ankommen - Schwert am Gürtel hin oder her! Wie gut, dass Cassy ihm da Paroli bietet und sich überhaupt nichts sagen lässt. :boxen:


    Oh ja, wir reisen ins Feenreich. Ich freue mich total und bin sehr sehr neugierig. Aber wahrscheinlich wird unseren Freunden kein netter Empfang bereitet

    Darauf bin ich auch schon sehr gespannt! Und ich gebe dir Recht, es wird wahrscheinlich nicht so einfach für unsere Truppe werden, wenn man noch nicht mal sein eigenes Essen mitnehmen sollte. =O Das klingt eher nach einer Reise ins Höllenreich!


    Dass Nik die Enthüllungen so locker hin nimmt, hat mich überrascht. Und ich bin froh, dass wir jetzt wissen, dass Nick unter Zwang gehandelt hat und den Brief für Cassy hinterlegt hat, also gibt es keinen Verräter.

    Ich fand Nicks Erklärung plausibel, dass wohl mehr Leute geneigt sind, an magische Welten etc. zu glauben, als man sich das allgemein hin vorstellt. Ich wäre wohl auch sehr geneigt, an sowas zu glauben. 8o Und wie Nick schon sagte, das geheime Tor war ein ziemlich eindeutiger Beweis von Magie.


    Ob die Feen so begeistert sein werden ist fraglich, aber warum hat Finnegans Mutter ihm diesen Brief geschrieben.

    Bin ich eigentlich die einzige, die sich fragt, was der Inhalt des Briefes gewesen ist? Wieso hat den keiner gelesen? Oder war das Siegel magisch und konnte nicht von irgendwem anders gebrochen werden? Oder habe ich etwas überlesen?


    Ich finds aber auch so lustig, dass er ja ganz lässig meint, dass er FinnsOhren schon längst bemerkt hat, aber die nur für irgendeine abgedrehte Anomalie gehalten hat. Sehr sehr witzig

    Haha, das stimmt. Aber ich kenne tatsächlich auch jemanden, der zumindest ein spitzes Ohr hat. Hm, wer weiß, vielleicht ist er auch ein Halbelf? :elf:

  • Bin ich eigentlich die einzige, die sich fragt, was der Inhalt des Briefes gewesen ist? Wieso hat den keiner gelesen? Oder war das Siegel magisch und konnte nicht von irgendwem anders gebrochen werden? Oder habe ich etwas überlesen?

    Der Brief war tatsàchlivh nicht mehr da, nur noch ein Bruchstück des Siegels.

  • Ray soll mal ganz schnell in der modernen Welt ankommen - Schwert am Gürtel hin oder her! Wie gut, dass Cassy ihm da Paroli bietet und sich überhaupt nichts sagen lässt. :boxen:

    Ja, hier übertreibt es Ray ganz klar. Er spielt sich als der große Beschützer auf, weil er sich im Grunde von seiner Angst um Cassy beherrschen lässt. Aber auch wenn Cassy neu in der magischen Welt ist, ändert das ja nichts daran, dass sie ihren eigenen Kopf und ihren eigenen Willen hat. Ich denke, dass ist etwas, was Ray noch lernen muss.



    Bin ich eigentlich die einzige, die sich fragt, was der Inhalt des Briefes gewesen ist? Wieso hat den keiner gelesen? Oder war das Siegel magisch und konnte nicht von irgendwem anders gebrochen werden? Oder habe ich etwas überlesen?

    Der Brief selbst war nicht in dem Zimmer. Nur ein Teil des Siegels, das den Brief ursprünglich verschlossen hat. Cassy und Ray wissen also, dass es einen Brief gab, aber nicht, was aus ihm geworden ist.

  • Was wird da für ein mieses Spiel mit Finn, Nick, Ray und Cassy gespielt ...


    Finn scheint jedenfall relativ freiwillig nach Annwn gegangen zu sein, also in dem Sinne, dass ihn sein Besucher nicht gefesselt und geknebelt mitgenommen hat. Jedoch muss das, was in dem Brief mit dem Siegel stand, "mächtig" genug gewesen sein, um Finn Hals über Kopf nach Annwn aufbrechen zu lassen. Und da er niemanden Bescheid gegeben hat bzw. vermeintlich mit Nick Schluss gemacht hat, war es wohl auch nicht seine Absicht, dass seine Freunde ihn finden bzw. ihm folgen sollen.


    Was kann nur in dem Brief gestanden sein, dass er dieses hohe Risiko, mit seinem Leben zu bezahlen, auf sich nimmt, um in die Welt seiner Mutter zurückzukehren? Und dann riecht das alles auch noch nach einer Falle mit dem schlecht getarnten Aufenthaltshof, den Maeve herausfinden kann.

    Warum so ein Aufwand mit dieser Falle? Was soll damit bezweckt werden? Dass Cassy und Ray nach Annwn reisen? Aber warum? Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich das auflösen wird - und ja, ich bin natürlich auch gespannt auf Annwn und wie es Cassy bei ihrem Aufenthalt dort ergehen wird.


    Andererseits deutet alles daraufhin, dass Sonnenauge mit seinen Gegnern spielt, ein richtiges perfides Katz-und-Maus-Spiel, was der Dreckskerl da treibt.


    Dass er Nick derart manipuliert hat, damit dieser den Brief auf Cassys Bett legt, darauf wäre ich nicht gekommen. Und dann kann sich Nick nur noch an ein schemenhaftes Gesicht erinnern.

    Könnte Sonnenauge eigentlich auch in Frauengestalt unter ihnen sein?


    Nick "frisst" die Wahrheit über Finn und alles weitere ziemlich gut, es war wirklich so, wie Maeve schon vermutete, dass er womöglich das alles viel besser versteht, wie Cassy befürchtet. Ich finde es jedenfalls gut, dass er nun Bescheid weiß.


    An einigen Stellen musste ich wieder grinsen und lachen in diesem Abschnitt, z.B. bei dem Feenstaub, auf den Cassy allergisch reagiert, nix mit federleicht fliegen :D Bei den Feen sollte dann vielleicht der Allergiehinweis "Es können Spuren von Feenstaub enthalten sein" angebracht werden :D


    Auch die geschäftstüchtigen Hexen, die inzwischen lieber Rechnung ausstellen als sich zum Dank auf dem Scheiterhaufen verbrennen zu lassen, haben mich zum Lachen gebracht. Die moderne Variante ist in jedem Fall für die Gesundheit förderlicher. Ganz schön raffiniert, wie die Hexen situationsgerecht ihre Angebote platzieren können, das ist doch der Traum eines jeden Marketing-Menschen ^^

    Liebe Grüße

    Karin

  • Mein einziger Kritikpunkt: das Buch ist zu kurz, die Abschnitte sind zu schnell vorbei

    Das stimmt!


    Aber: Wer ist Sonnenauge? Ist er wirklich hinter einer Fassade verborgen, lebt unter uns, kennen unsere Freunde ihn sogar?

    Ich überlege die ganze Zeit, ob wir ihn schon kennengelernt haben, aber wer könnte das sein? Vielleicht doch dieser Mr. Ayden, der in diesem Buch einen kurzen Auftritt hatte? Ein Nachbar wäre natürlich schon praktisch, weil direkt in der Nähe.


    Es wird ähnlich wie bei Amy eine magische Parallelwelt sein, aber eher ein All Age/Erwachsenentitel.

    Da freue ich mich jetz tauch schon darauf.


    Ob die Feen so begeistert sein werden ist fraglich, aber warum hat Finnegans Mutter ihm diesen Brief geschrieben. Und hat sie das überhaupt getan oder ist es ein Trick? Und wenn ja , warum unterstützen die Feen Sonnenauge?

    Ja, auf die Antworten bin ich auch gespannt, ob wirklich Finns Mutter den Brief geschrieben hat und warum. Oder ob an Cassys und Rays Überlegungen, dass es sich um eine Gruppe abtrünniger Elfen handeln könnte, die mit Sonnenauge kooperieren, was dran ist. Oder könnte Sonnenauge irgenwas gegen die Elfen in der Hand haben, damit sie tun, was er will? Aber das bringt mich dann wieder zu der Frage zurück, warum so eine komplizierte Falle aufbauen?


    Ich finds aber auch so lustig, dass er ja ganz lässig meint, dass er FinnsOhren schon längst bemerkt hat, aber die nur für irgendeine abgedrehte Anomalie gehalten hat.

    Ja, an der Stelle musste ich auch grinsen.


    Aber es müsste Ray inzwischen klar sein, dass Cassy sich nicht so einfach abschütteln lässt und es ist sicher besser und für alle sicherer wenn er sieht wo sie ist und was sie tut :)

    Nick tut mit leid, aber es ist schon so, dass etwas unnützer Ballast wäre.

    Ray muss hier wirklich noch einiges lernen bzw. sollte es inzwischen kapiert haben ^^ Dass sie aber Nick nicht mitnehmen, finde ich auch besser. Und hoffe, dass das sich nachher nicht doch noch als Fehler herausstellt. Aber auf Nick und Cassy aufpassen, zumal Nick komplett blutiger Anfänger noch ist, ist schon schwer genug, aber bei Nick befürchte ich auch, dass er was unüberlegtens in Annwn tun würde, wenn er unmittelbare Gefahr für Finn erkennen würde.

    Liebe Grüße

    Karin