Band 2 - 05: Blutgericht - Die Verfluchten

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von odenwaldcollies.

  • Verdammt Michael, das hattest du doch ganz genau geplant, oder?? Sniff! War das geplant, oder musstest du das unbedingt einbauen nur weil Nick unser Liebling war? Ich habe schon böses geahnt, als es hieß, dass sie sich trennen. Zwar in höchster Not - aber trotzdem! *tief durchatme* Was für ein fieser Cliff xD

    Ich weiß, das ist gemein. Hab auch ein ganz kleines bisschen schlechtes Gewissen. aber nur ein bisschen ... ;)



    Ja, ich denke auch, dass er schon mal winkend durchs Bild gelaufen ist. Nur als wer? :?::?::?:

    Noch wird es nicht verraten. :):):)

  • Wollte Sonnenauge tatsàchlich Cassy zwingen, mit den Flüsterern mitzugehen oder sich erstmal vergewissern, dass sie tatsächlich über die erwarteten Kràfte verfügt. Holen kann er sie sich ja offenbar jederzeit.

    Ich habe immer mehr das Gefühl, dass Sonnenauge Cassy auf die Dunkle Seite der Macht ziehen will :)

    Gideon ist ein Elf der übelsten Sorte. Dass er sich auf einen Handel mit Sonnenauge einlässt, war von vornherein klar. Dass er für Finnegans Misère verantwortlich ist, hat mich keine Sekunde lang gewundert. Allein schon seine Reaktion, als Cassy mit der Königin das Blutgericht ins Leben rief, sprach Bände. Ich habe mich gefragt, ob die Königin von dem Handel mit Sonnenauge erfahren hat und Cassy deswegen auf das Blutgericht brachte. Ich kann mir vorstellen, dass sie Gideon gerne entlarven würde, aber ihr sind wohl aus Loyalität die Hände gebunden. Cassy hingegen nicht und wenn Cassy den Beweis für die Verschwörung mit Gideon bringt, kann die Königin Gideon gerecht bestraf

    Ja, leiden kann sie ihn bestimmt nicht. Sie ist viel zu klug, als dass sie seine Speichelleckerei nicht durchschaut.

  • Ich habe immer mehr das Gefühl, dass Sonnenauge Cassy auf die Dunkle Seite der Macht ziehen will :)

    Das denke ich auch. Er testet ihre Fähigkeiten, regt ihren Zorn an, weckt mächtige Gefühle in ihr. Wenn Sonnenauge solche Wesen schaffen und so lange leben kann, muss er sehr mächtig sein. Und dann benötigt er mehr als nur ein unerfahrenes Mädchen, dass gerade seine Kräfte entdeckt. Er will Cassy nach seinem Willen formen.

  • Na super, jetzt hat sich bei mir gerade Windows aufgehängt und mein ganzer Beitrag war weg :cursing: Jetzt muss ich leider arbeiten ;(

    Liebe Grüße

    Karin

  • Na super, jetzt hat sich bei mir gerade Windows aufgehängt und mein ganzer Beitrag war weg :cursing: Jetzt muss ich leider arbeiten ;(

    Das ist ätzend. Ich hasse das! Ist mir hin und wieder auch schon passiert. Gerade bei längeren Beiträgen ist das ziemlich nervtötend.

  • Sodele, endlich mal Pause 8o


    Ich habe gestern Abend, als das Buch zu Ende war, tatsächlich den eBook-Reader umgedreht, ob da noch was kommt :D:D Was für ein fieses Ende!!! Ich will SOFORT wissen, wie es weitergeht :D


    Ich habe echt das Gefühl, alle anderen wissen mehr als Cassy, Ray, Finn und Maeve - und wir -, die Drei bzw. Vier können eigentlich nur reagieren statt agieren; jeder hat irgendetwas mit ihnen vor und rückt natürlich nicht mit der Sprache raus.


    Dass Cassy nicht den Mund hält, als die Königin Finns zu erwartende Todesstrafe verkündet, war zu erwarten. Und ich kann es ihr auch nicht verdenken, zeigt das doch deutlich, dass sie eine wahre Freundin ist. Celestria scheint ihr Mut auch ein wenig imponiert zu haben, im Gegensatz zu dem restlichen hochmütigen Volk. Ich weiß überhaupt nicht, warum die sich so für was besseres halten: die sind doch alle link und heimtückisch wie sonst was, zudem kreucht und fleucht und wächst dort nur irgendwelches unangenehmens und giftiges Zeugs rum. Wie Finn schon seinerzeit von Isodoras Familie reingelegt wurde und diesmal von Gideon mit dem bevorstehenden Tod seiner Mutter geködert wurde, ist einfach nur niederträchtig und gemein.


    Die Aussicht, dass Celestria absichtlich Cassys Tod durch das Blutgericht herbeiführen will, um sie dem Zugriff ihrer Gegner, die gemeinsame Sache mit Sonnenauge machen, zu entziehen, ist nicht gerade rosig. Besser würde mir gefallen, dass sie eher auf diese Art und Weise hofft, dass Cassy sich besser schlägt als gedacht und ihr tatsächlich etwas an die Hand gibt, mit dem sie gegen ihre Gegner vorgehen kann. Sie kann Cassy ja nicht direkt um Unterstützung bitten, das wäre natürlich weit unter ihrer Würde.


    Sehr beruhigend fand ich, dass Maeve Cassys Vorstoß nicht kritisiert hat, im Gegenteil.


    Gideon und Vella mit ihren Leuten ... eine schöne Mischpoke :cursing: Warum sie allerdings mit Sonnenauge gemeinsame Sache machen, ist mir noch nicht klar. Auch warum das alles so eine kompliziert aufgebaute Falle war, wobei Sonnenauge gegenüber den Elfen auch nicht alle Karten offen auf den Tisch gelegt hat, was z.B. das wispernde Buch angeht.


    Wer war denn dieser rothaarige Elf mit dem Ohrring, der Cassy ein anerkennendes Grinsen geschenkt hat? Ob er noch eine Rolle spielen wird?


    Zu wissen, dass man in eine Falle laufen wird, trägt aber auch nicht unbedingt zur allgemeinen Beruhigung bei. Aber das, was ihnen am Tor tatsächlich auflauert, ist ja das Grauen schlechthin. Michael, diese Assassinen der Verzweifelten hast du dermaßen gut beschrieben, dass ich sie mir allzu gut vorstellen konnte =O


    Und jetzt sind Maeve und Ray alleine mit diesen Scheusalen. Ob sich das wirklich ausgeht, dass sie von den beiden ablassen, sobald Cassy verschwunden ist? Ich an Cassy Stelle hätte da auch ein ganz blödes Gefühl. Außer es taucht doch noch ein Elf auf, der sich mal wohltuend von den anderen abheben würde und der die Assassinen besiegen könnte.


    Und als ich dachte, jetzt ist wenigstens Cassy erstmal in Sicherheit, kommt gleich der nächste Paukenschlag: Sonnenauge hat sich Nick geschnappt. Nick sollte doch bei den Hexen bleiben, oder nicht? Hat er sich nicht daran gehalten oder hat Sonnenauge die Agentur der Hexen überfallen?


    Wow, wie Cassy durch ihre Wut über sich wächst und einen Zugang in eine andere Welt öffnen kann - ganz großes Kino!

    Aber prompt dreht Sonnenauge diesen Triumph wieder um, indem man das Gefühl hat, er hätte genau diese Reaktion hervorrufen wollen, was wiederum bedeutet, dass es für ihn ein Vorteil ist. Ich hoffe jetzt nur, dass Nick nicht zu schwer verletzt ist bzw. ihm schnell geholfen werden kann.


    Kurzum, das Buch war wieder großartig und ich kann es jetzt kaum erwarten bis zum nächsten Band :thumbup:

    Liebe Grüße

    Karin

  • Dieser unsägliche Geck Gideon war zwar von Anfang an unsympathisch und erschien als würde er etwas im Schilde führen, aber dass er derjenige war der Finnegan ins Elfenreich gelockt hat, hätte ich nicht gedacht. Er erschien mir eher jemand der hinterhältig stichelt, als wirklich zur Tat schreitet.

    Ich hatte ihn auch erst hauptsächlich als Geck und Speichellecker gesehen.


    Was müssen sie in ihrem Leben bloß getan haben , um bis in die Ewigkeit so existieren zu müssen!

    Und das, wo die Elfen eh schon so link sind, da muss das echt für sehr heftige Taten sein.


    Warum genau diese starken Gefühle eine Rolle spielen und weshalb es Sonnenauge ganz recht war, dass Cassy ins Feenreich aufgebrochen wird, erfährt man dann in Band drei. Er heißt nicht umsonst "Sonnenauge". Aber jetzt bin ich gemein ... :):P

    Du magst dich wohl gemein, oder wie??? :D:D Jetzt bin ich noch gespannter, falls das überhaupt noch möglich ist.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Die Aussicht, dass Celestria absichtlich Cassys Tod durch das Blutgericht herbeiführen will, um sie dem Zugriff ihrer Gegner, die gemeinsame Sache mit Sonnenauge machen, zu entziehen, ist nicht gerade rosig. Besser würde mir gefallen, dass sie eher auf diese Art und Weise hofft, dass Cassy sich besser schlägt als gedacht und ihr tatsächlich etwas an die Hand gibt, mit dem sie gegen ihre Gegner vorgehen kann. Sie kann Cassy ja nicht direkt um Unterstützung bitten, das wäre natürlich weit unter ihrer Würde.


    Sehr beruhigend fand ich, dass Maeve Cassys Vorstoß nicht kritisiert hat, im Gegenteil.

    Ich denke auch, das sowohl die Königin als auch Maeve fast sicher sind oder es zumindest stark hoffen, das Cassy die Situation meistern und das Blutgericht überstehen wird.

    durch ihr Verhalten hat Cassy auf jeden Fall den Respekt der beiden. Besonders die Königin ist Widerspruch sicher nicht gewohnt. Ist sie doch ehr von Schleimern und Nach-dem-Mund-Rednern umgeben.

    Cassy ist auf jeden Fall eine erfrischende Abwechslung für Celestria und punktet damit.

  • Ich habe gestern Abend, als das Buch zu Ende war, tatsächlich den eBook-Reader umgedreht, ob da noch was kommt :D:D Was für ein fieses Ende!!! Ich will SOFORT wissen, wie es weitergeht :D

    :):):);)


    Auch warum das alles so eine kompliziert aufgebaute Falle war, wobei Sonnenauge gegenüber den Elfen auch nicht alle Karten offen auf den Tisch gelegt hat, was z.B. das wispernde Buch angeht.

    Jede Partei versucht die andere zu übervorteilen, wobei die Frage ist, wie vertrauenswürdig Sonnenauge ist??? ;) Die Elfen versprechen sich etwas davon. Mal schauen, ob Sonnenauge Ihnen diesen Gefallen tun wird.



    Michael, diese Assassinen der Verzweifelten hast du dermaßen gut beschrieben, dass ich sie mir allzu gut vorstellen konnte =O

    Dankeschön<3, ja, die sind schon ein wenig gruselig. ;);)



    Kurzum, das Buch war wieder großartig und ich kann es jetzt kaum erwarten bis zum nächsten Band :thumbup:

    Das freut mich sehr!!!!!!!!!!!


    Cassy ist auf jeden Fall eine erfrischende Abwechslung für Celestria und punktet damit.

    Wie du schon schreibst, Celestrias Motive sind nicht eindeutig. Aber wenn sie Cassy einfach nur loswerden will, hätte sie andere Möglichkeiten. Maeve sagt das ja auch schon.

  • Jede Partei versucht die andere zu übervorteilen, wobei die Frage ist, wie vertrauenswürdig Sonnenauge ist??? ;) Die Elfen versprechen sich etwas davon. Mal schauen, ob Sonnenauge Ihnen diesen Gefallen tun wird.

    Eher nicht, dass sich das für die Elfen ausgeht ... aber auf uns hört ja keiner :D:D


    Dankeschön <3 , ja, die sind schon ein wenig gruselig. ;);)

    Die hätten auch in den Dämonenkriegen auftauchen können, hätten da auch gut gepasst.

    Liebe Grüße

    Karin