Monatsrunde September 2020 - 666: The Number of the Beast

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!

Es gibt 104 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Teuflische Küsse vom Teufel Devenbrooke? Die sind natürlich genehmigt. Wenn ich raten darf, dann hat der Held rabenschwarze Haare und heißt Damon im Vornamen. :D

  • Ich habe vorhin meinen teuflischen Dreizackserienmörder erfolgreich besiegt, und das gleich zweimal, auf Deutsch und auf Französisch!

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Nein, Sterling alias Nicholas, und seine Farbe ist Goldbraun.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr

  • Nein, Sterling alias Nicholas, und seine Farbe ist Goldbraun.

    Jetzt bin ich aber enttäuscht. Zumindest schwarze Haare hätte der gute Teufel von Devenbrook haben können. Ich wünsche dir viel Spaß mit der Pfarrerstochter und ihrem Beau.

  • Als nächstes Buch möchte ich ein weiteres französisches Buch anmelden:

    Ansomwin Ignace Hien - L'enfer au paradis
    Übersetzt heisst der Titel "Hölle im Paradies". Akzeptiert?

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Und das nächste Buch ist gelesen und für gut befunden worden:


    Alan Bradley - Flavia de Luce Halunken, Tod und Teufel

  • Huch, ich hatte ja ganz vergessen, dass ich letzte Woche ein zur Runde passendes Buch aus der Readcyklingtonne gefischt hatte:

    Magnus Nordin - Varelserna. Paradisets barn (Cover)

    (Übersetzt: Die Wesen. Die Kinder des Paradieses)

    Es handelt sich dabei um den sechsten und letzten Teil einer Zombie-Heptalogie für Kinder. Auf Gotland (der grössten schwedischen Ostseeinsel) ist eine Zombieepidemie ausgebrochen. Eine Gruppe Jugendlicher versucht zu überleben. Die fünf vorangegangenen Bücher kenne ich nicht, habe aber keine Probleme, der Handlung zu folgen.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Magnus Nordin - Varelserna. Paradisets barn (Cover)


    So, ich habe das Buch tatsächlich noch heute morgen in der U-Bahn nach Hause beendet. Nichts, das man gelesen haben müsste, aber die perfekte Lektüre für eine lange, ruhige Arbeitsnacht, wenn die Müdigkeit so langsam zuschlägt und die Hirnkapazität nicht für anspruchsvollere Lektüre reicht. Das Buch wird gleich wieder in der Readcyklingtonne landen.

    --------------------------------------------------------------------


    Ich möchte gleich noch ein weiteres Buch anmelden, nämlich

    Ngũgĩ wa Thiong'o - Djävulen på korset (Der gekreuzigte Teufel)

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Oh .... bei dem Thema kann ich direkt mit meinem aktuellen Buch mitmachen

    Ich hab gerade mit "Magic Bites" von Ilona Andrews angefangen (das auch schon ziemlich lang in meinem ebook-Sub suppt ;) )


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich bin ja noch nicht so weit, aber es war schon vom "Master of Death" die Rede. Diese Necromanten kontrollieren eine ziemlich scheußliche Art von Vampiren und so wie die Geschichte sich momentan entwickelt wird Kate Daniels mit denen wohl noch mehr zu tun bekommen.


    Passt das dodo ?


    Mit dieser wunderschönen Ausgabe der "Göttlichen Komödie" liebäugle ich auch schon eine Weile, zugegebenermaßen hauptsächlich wegen der Ilustrationen von Dore und vielleicht mit der klitzekleinen Hoffnung daß doch wirklich mal zu lesen ... angefangen hab ich in einer ziemlich alten Version schon ein paar Mal, bin aber immer wieder hängengeblieben.

    Erzählt mal ob sie so schön ist wie die Bilder vermuten lassen. Wirklich gesehen hab ich sie noch nicht, nur im Netz.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    Einmal editiert, zuletzt von Firiath ()

  • Jaqui

    Oh.. das motiviert mich jetzt auf jeden Fall dran zu bleiben. So momentan find ich den Einstieg zwar ok, liest sich auch flüssig, aber so richtig drin bin ich noch nicht, aber manchmal braucht es ja auch ein bisschen, besonders bei einem Einführungsband. Ist düsterer als erwartet und wirkt auf mich noch etwas hm.. holprig. Ich hab von Ilona Andrews schon zwei andere (spätere) Reihen gelesen und die hier kommt mir schon jetzt deutlich finsterer vor, was aber noch grundsätzlich nicht schlecht ist (muß mich nur grad u.a. noch mit dieser doch recht unerquicklichen Art von Vampir abfinden glaub ich) . Das Grundkonzept mit der "Magie-Ebbe - und Flut" und was sie bewirkt find ich allerdings schon mal sehr interessant.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

  • Firiath: Nekromanten, Gestaltwandler und Vampire? Herz, was willst du mehr?! Deine Unholde der Nacht sind selbstverständlich genehmigt.


    Zur göttlichen Komödie: Ich habe schon ewig eine uraltes Buch zu Hause, das noch dazu in Fraktur geschrieben ist. Es hat zwar auch die Holzschnitte von Dore, aber in so kleiner Ausführung, das kaum etwas erkannt werden kann. Deswegen habe ich mir diese wunderschöne Ausgabe gegönnt. Wenn ich damit begonnen habe, werde ich mir berichten.


    Kiba: Da ich gerade ein Sachbuch über einen echten Psychopathen lese, der im Verhör von sich selbst sagte:

    Zitat von Dr. H. H. Holmes, Confession 1896

    I was born with the devil in me. I could not help the fact that I was a murderer, no more than a poet can help the inspiration to sing.

    gehe ich einmal großzügig davon aus, dass in deinen alpenländischen Psychopathen ebenfalls der Teufel steckt und damit ist das Thema wieder erfüllt.

    Einmal editiert, zuletzt von dodo ()

  • Ich möchte noch ein Buch anmelden:

    Ellis Peters - The Devil's Novice (Der Novize des Teufels)

    Und schon erledigt. Keine hohe Literatur, aber eine angenehm dahinplätschernde Lektüre.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Das Himmelstal ist erledigt und hat sich nicht gelohnt.


    Aber das Böse war im Himmelstal eindeutig gehäuft anwesend.

    Wahnsinn ist bei niederer Lautstärke weniger störend.

    Dieter Nuhr