Monatsrunde Oktober: Stillleben

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 114 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von finsbury.

  • Keines der Bücher die ich im Oktober lesen will passt zum Thema.

    Ich überleg schon ob ich über hundert Ecken argumentieren soll :breitgrins:

    Na vielleicht findet sich noch was.

  • Wie könnte ich einem Bild meines Lieblingsmalers widerstehen<3

    Ihr könnt zum Beispiel einen Briefroman lesen

    Da hätte ich sogar einen Titel: Philip Larkin - Letters to Monica

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Noch liegt das Buch nicht auf meinem SUB, aber es ist bestellt und soll im Oktober kommen.

    Alkohol

    Da bietet sich der neue Rebus an: Ian Rankin - A song for the dark times, schließlich kämpft John Rebus immer wieder mit und gegen seinen Dämon.

    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Alles genehmigt, tolle Ideen dabei. Ich trag's heute Abend ein. Jaqui, es gibt ja noch das Gemüse, den Siegellack (könnte man auch als Symbol für Personen nehmen, die ermächtigt sind/waren, ein Sigel zu tragen) oder denke an die zündende Idee oder oder ... .


    dodo, zu deinem Buch über die flämische Malerei würde auch gut der Kunstthriller von Michael Frayn: Das verschollene Bild passen. Ich glaube, da ging es auch um einen van Eyck, aber zumindest um die flämische Schule.

  • Guten Morgen


    Ich bin wieder zurück (hat aber wohl niemand gemerkt, dass ich weg war ... :)) und habe gerade die neue Monatsrunde gesehen. Nein, ich werde nicht mittun; aber beim Lesen des Titels, finsbury , kann ich mich einer Bemerkung nicht enthalten: Der Name für die Darstellung reg- und lebloser Gegenstände in der Malerei kommt nicht vom "Stil" des Malers, sondern eben davon, dass die Objekt "still" sitzen. Nach Duden schreibt man demnach seit einiger Zeit dafür "Stillleben" mit drei l ;) . Das kann man sicher noch korrigieren, oder?


    Grüsse


    sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich würde gerne "The Book of Dust" von Philip Pullman anmelden, passend zum Buch, das im Bild auf dem Tisch liegt. Ob das staubig ist, weiß ich allerdings nicht :breitgrins:

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Hab jetzt auch endlich einen Bestandteil des Stilllebens entdeckt, an dem ich eine Meldung "aufhängen" kann: Den Brief.

    Die Handlung meines gemeldeten Buches wird dadurch in Gang gesetzt, dass dem Protagonisten in einer Bibliothek ein geheimnisvoller alter Brief in die Hände fällt.

    (Noch dazu stammt der Buchtipp aus dem Forum.. <3)


    David Whitehouse - Der Blumensammler


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Keines der Bücher die ich im Oktober lesen will passt zum Thema.

    Ich überleg schon ob ich über hundert Ecken argumentieren soll :breitgrins:

    Na vielleicht findet sich noch was.

    So geht es mir auch. :/

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Darauf bin ich in einem Vor- Post schon eingegangen. Nun werde ich aber auch den Titel korrigieren. Willkommen zurück, sandhofer.

  • Valentine und Alice, eure Bücher sind genehmigt und eingetragen.

    Die Zwiebeln habe ich auf Gemüse ausgeweitet, was die Sache ein wenig, aber nicht sehr erleichtert, wenn man unbedingt in dem Bereich suche muss. Aber bestimmt gibt es irgendein Buch mit "Der Duft von ...".

    Ich selber melde zunächst - nach einem Tipp aus dem Forum, ich weiß aber nicht WER, an:

    Helene Hanff: Charing Cross Road , einen Briefroman.

    Da kommt vielleicht im Laufe des Monats noch das eine oder andere hinzu.

  • Apropos Zwiebeln: Ich hätte schwören können, dass ich ein Buch über Tulpen besitze, aber offenbar hatte ich das sauteure Werk in der Buchhandlung nur angesabbert, aber nicht gekauft.


    EDIT: Ich habe gerade herausgefunden, welches Buch da auf dem Tisch liegt: Das ist das "Manuel annuaire de la santé" von F. V. Raspail. Damit lässt sich sicher auch was anfangen.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Ich hätte schwören können, dass ich ein Buch über Tulpen besitze, aber offenbar hatte ich das sauteure Werk in der Buchhandlung nur angesabbert, aber nicht gekauft.

    :lachen:


    Dass "santé" auf dem Buch steht, ist mir auch aufgefallen. Ich muss noch mal scharf nachdenken, ob ich irgendwas Passendes dazu auf dem SUB finde.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • So, ich argumentier jetzt mal über 5 Ecken.


    Auf dem Bild vom Stillleben ist ein Buch zu sehen. Was ist das Buch aller Bücher: Die Bibel. Was befindet sich in der Bibel: Die Apokalypse.



    Und in zwei meiner Bücher geht es genau darum: die Apokalypse


    Mario Giordano: Apocalypsis

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Da geht es um Verschwörungen rund um den Vatikan, einen Papst der zurück tritt und den Journalist Peter Adam, der für die Verschwörer gegen die Kirche, der Auslöser der Apokalypse ist.


    Karl Olsberg: Die achte Offenbarung

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Hier findet ein Historiker ein uraltes Manuskript in dem eine achte Offenbarung verkündet wird. Ein Thriller rund um die Apokalypse.


    Genehmigt? :verlegen:

  • Ihr wolltet mehr Hohlbeine, ihr kriegt sie. Ich würde gerne noch anmelden:


    Wolfgang Hohlbein - Der Söldner

    Laut Klappentext wird das Land von unbekannten Wesen unterdrückt und diese "lassen Feuer vom Himmel regnen". Feuer sehe ich auch auf dem Stillleben.


    Wolfgang Hohlbein (Hrsg.) - Nächtliche Begegnung

    Eine der enthaltenen Kurzgeschichten wurde verfasst von Manfred Weinland :trinken:. Wein befindet sich sicherlich auch in der Flasche auf dem Bild.


    Wolfgang Hohlbein - Indiana Jones und das verschwundene Volk

    Es geht um Indianer (die sind auch auf dem Cover abgebildet) und diese rauchten ja bekanntlich gerne eine Friedenpfeife.