Meo Kross - Kochen wie in Thailand

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
  • Meo Kross - Kochen wie in Thailand

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links



    Super frische Gerichte, die Thailand in die Küche bringen


    Die „Kochen wie in …“ Reihe von GU macht richtig Laune! Da kann man wunderbar kulinarische Weltreisen unternehmen. Der Blick auf die jeweiligen landestypischen Speisen ist einfach großartig!



    Im vorliegenden Band führt uns Meo Kross durch ihre Heimatküche. Los geht es wie immer mit der Bucket-List. Fünf Highlights Thailands werden hier vorgestellt. Danach folgt das „Länder-Quickie“, das den Leser noch intensiver auf Thailand einstimmt. Auch an die „Top 5 Zutaten“ wird natürlich gedacht, ohne die die thailändische Küche nicht authentisch wäre. Im Buch finden sich auch immer wieder herrliche Fotos aus Thailand, Märkten, Snackständen und Gebäuden.



    Die Rezepte sind in die Rubriken „Salate & Snacks“, „Suppen & Currys“ und „Süßes“. Die Zutaten sind im Asia-Shop gut erhältlich und fast alle lassen sich auch länger aufbewahren. Die Schwierigkeitsgrade sind meiner Meinung nach nicht ganz so hoch. Die größte Kunst liegt in der richtigen Dosierung der Gewürze. Damit möchte ich keineswegs sagen, dass jeder Anfänger thailändisch kochen kann! Aber es ist für jeden möglich, recht schnell Erfolge zu verzeichnen. Damit kann man dann auch Gäste beeindrucken!



    Die Rezepte sind nach dem bewährten Schema aufgebaut: Angaben der Portionen, Zubereitungszeit, Kalorien/Nährwerte, danach die Liste für die Zutaten, anschließend die einzelnen Zubereitungsschritte und fast immer auch noch als Extra ein Tipp oder zusätzliche Info. Wunderbare, dem Thema angepasste Fotos des Gerichtes, runden das Ganze noch schön ab. Zwischendurch werden noch weitergehende Informationen eingestreut, beispielsweise über den Papayasalat oder Schwiegersohn-Eiern. Mir fehlen nur die für uns lesbaren thailändischen Bezeichnungen der Gerichte. Die sind nämlich nur in den thailändischen Schriftzeichen (Sanskrit) aufgeführt. Das hätte ich zusätzlich gern gewusst. Es gibt viele Fleischgerichte, aber auch einige fleischlose Rezepte. Für jeden sollte sich etwas Passendes finden – mir jedenfalls läuft das Wasser im Mund zusammen, sobald ich das Buch aufschlage!



    Sicher ist inzwischen klar, dass ich sehr begeistert bin. Da werden die von mir vergebenen fünf Sterne kaum überraschen!



    5ratten