Johanna Maier - Mein Weihnachten. Ein Streifzug durch den Advent

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Bleibt gesund!

Zum Thema COVID19 darf ab sofort ausschließlich in diesem Thread geschrieben werden!
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Johanna Maier - Mein Weihnachten. Ein Streifzug durch den Advent. Stimmungsvolles Weihnachtsbuch mit persönlichen Erinnerungen, köstlichen Weihnachtsrezepten und Ideen für Weihnachtsschmuck.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Mojoreads
    Buch24.de
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    Schon jetzt mein liebstes Weihnachts-Buch!


    Dieses Buch ist so viel mehr, als ein herkömmliches Back- oder Kochbuch! Johanna Maier lässt uns nicht nur an ihren Rezepten zur Weihnachtszeit teilhaben, sondern auch an allem, was für sie persönlich mit dieser Zeit und diesem besonderen (christlichen) Fest verbunden ist. Das beginnt in ihrer Kindheit, geht über ihr Erwachsenwerden bis zu ihrer Gegenwart. So gibt es hier viel zu entdecken, von Erlebnissen dieser wunderbaren Frau, über traditionelle, aber auch moderne und ausgefallene Rezepte bis hin zu kleinen Traditionen und Basteleien. Auch kleine Geschichten und weihnachtliche Lieder finden sich. Nicht wenige der Seiten sind traumhafte Fotografien. Damit ist quasi schon garantiert, dass man das Buch jedes Jahr wieder gerne zur Hand nehmen wird.



    Die Rezepte sind quasi dazwischen ein wenig versteckt, aber das ist keine Kritik, im Gegenteil, ich finde es bei diesem Buch einfach logisch, konsequent und absolut passend. Man nimmt das Buch nicht in Stress und Hektik zur Hand, sondern an ruhigen Abenden, um das Weihnachtsfest zu planen, in Erinnerungen der Autorin, aber auch eigenen zu schwelgen, sich inspirieren zu lassen und jeden Moment ausgiebig zu genießen. Dabei sieht man sich eben das eine oder andere Rezept genauer an und wenn man es für die Feiertage nachkochen möchte, hat man ein Lesebändchen dafür, um es zu markieren. Ich selbst habe alle Stellen, die ich mir merken möchte, Postkarten liegen. Diese werde ich im Laufe der Vorweihnachtszeit noch versenden und durch welche ersetzen, die ich bekomme. So wird meine Ausgabe des wunderschönen Buches noch persönlicher und erinnert mich an jedem kommenden Jahr an vergangene Feste.



    Der letzte Teil des Buches ist „Mein Weihnachtsmenü“. Hier hat man dann ein quasi vorbereitetes Menü und muss nur noch die Zutaten besorgen, die Zubereitung vorplanen und in der Gewissheit, mit Johanna Maiers Erfahrung und gut gemachter Hilfe (dem Buch nämlich) selbst ein perfektes Menü zaubern zu können. Alle Rezepte im Buch sind sorgfältig erklärt. Neben der Zutatenliste findet sich immer eine gut verständliche und leicht nachzuvollziehende Anleitung. Die Zutaten sind im Lebensmittelladen gut zu bekommen. Die Gewürzmischungen, die erwähnt werden, kann man selbst herstellen. Unter „Gewürzfibel“ ist aufgelistet, welche Zutaten dafür verwendet werden. Nicht als komplette Rezepte, aber Würzen ist ja sowieso immer mit persönlichem Geschmack und entsprechender Dosierung verbunden. Alle Rezepte sind mit einem oder mehreren Fotos versehen. Wenn nicht direkt dabei, dann ein Stückchen weiter vorne im Buch – und dann auch gut erkennbar (z.B. bei den Weihnachtsplätzchen – die sind nummeriert).



    Kurz und gut – ich bin hin und weg, begeistert, happy, glücklich und in weihnachtlicher Stimmung! Darum ist für mich klar, dass ich diesem wunderschönen Buch fünf Sterne gebe.



    ★★★★★

  • Valentine

    Hat den Titel des Themas von „Johanna Maier - Mein Weihnachten. Ein Streifzug durch den Advent. Stimmungsvolles Weihnachtsbuch mit persönlichen Erinnerungen, köstlichen Weihnachtsrezepten und Ideen für Weihnachtsschmuck.“ zu „Johanna Maier - Mein Weihnachten. Ein Streifzug durch den Advent“ geändert.