Advent, Advent, ein Lichtlein brennt... Lesen an den Adventswochenenden

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 610 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Minou76.

  • Ich freue mich ja insgeheim schon darauf, meine SLW Bücher in Angriff zu nehmen. In diesem Jahr habe ich Bücher drauf gepackt, die ich wirklich lesen will und nicht so wie in diesem Jahr, Bücher die ich vor mich her geschoben habe. Obwohl ich sie schlussendlich doch gelesen habe und den diesjährigen SLW beendet habe.

  • Ich habe gestern auch noch einiges gelesen und möchte heute das Buch beenden. Ich habe jetzt noch 110 Seiten in 1,5 Geschichten. Das Buch gefällt mir aber echt gut. Gestern gab es dann doch kein Huhn, weil uns ein Freund besucht hat und dann wäre es zu wenug gewesen. Drum gibt es heute das Huhn und gestern haben wir Pizza und Lasange bestellt. Bei uns beginnt heute Lockdown Nummer 3, darum wissen wir noch nicht wie wir Silvester machen sollen. Gerade trinke ich Kakao und esse Kekse von meiner Schwiegeroma. Später haben wir auch noch die Badewanne geplant. Ich finde es heuer besonders gemütlich, weil man nicht jeden Tag wo anders sein muss.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Mein Weihnachten wurde heute Morgen schlagartig schlechter, weil das nächste meiner Meerschweinchen krank ist (am 22. ist gerade erst das letzte gestorben). Mehr dazu im Meerschweinchen-Thread.

    Ich mag nicht mehr. Bin gerade richtig down und mein Mann nervt wegen irgendeinem Mist mit der Couch rum. Da hab ich jetzt echt keinen Nerv für.

  • Wir haben gestern noch Liebe braucht keine Ferien geschaut. Ich finde ja das kleine Häuschen, in dem Kate Winslet in dem Film wohnt, so schnuckelig.:love: Dieses Jahr bin ich eh total kitschig unterwegs, wir hören schon den ganzen Dezember durch Weihnachtsmusik, immer mal abwechslungsweise eine andere Sparte von Oldies bis Heavy Metal. Meiner Freundin bluten schon die Ohren, ausser beim Metal. :D


    Mein Buch ist minimal besser geworden. Immerhin hat Ivy jetzt ihre Narbe überwunden nachdem sie auf dem Eis ausgerutscht ist, ihre Mütze dabei verloren hat und ihr sämtliche Mitbewohner versichert haben, dass sie gar nicht schlimm aussieht. Irgendwo kommt sie sogar drauf, dass alle Likes und Klicks auf Social Media nicht glücklich machen, was man ja sehr gut an den anwesenden Personen sehe. :thumbup:Ich dachte, mir fallen die Augen aus dem Kopf als ich das gelesen habe...


    Es gibt durchaus auch witzige Szenen und es ist definitiv weihnachtlich, es wird jede Menge heisse Schokolade getrunken und Winteraktivitäten durchgeführt wie Eislaufen etc. Aber ich tue mich einfach sehr schwer mit der Schubladisierung der Protagonisten. Vielleicht ist es auch einfach nicht mein Humor oder ich verstehe es nicht. :schulterzuck:

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Zank Fühl dich mal ganz lieb gedrückt, wenn du magst. Wenn es den Tieren nicht gut geht, bin ich auch zu nichts mehr zu gebrauchen. <3

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Danke euch, Konstanze und Hanni

    Ich bin gerade einfach ziemlich überfahren und überfordert von der Situation.


    Dazu die Gedanken, was wir machen, wenn das Meerschweinchen tatsächlich stirbt. Holen wir wieder ein neues dazu oder geben wir unser "übrig gebliebenes" Schweinchen weg? Zu ihr haben wir noch nicht so eine enge Beziehung, insofern ginge das, wenn wir sicher sind, dass sie in gute Hände kommt. 2021 steht bei uns auch der große Umzug an; das wäre ohne Tiere auch einfacher. Andererseits hängen wir ja doch an ihr und für die Kinder ist es auch schön, Tiere um sich zu haben (unsere Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere, aber die Jungs füttern sie und helfen beim Saubermachen etc).

  • Ach Zank , das ist ja richtig mies... Fühl dich gedrückt, wenn du magst!


    Ich hatte heute auch einen entspannten Tag und habe "Pompeij" sogar schon gestern beendet. Robert Harris ist einfach ein guter Plotschmieder. Ich mochte das Buch gerne, auch wenn es jetzt nichts Großartiges war. Aber das Lesen hat Spaß gemacht und das ist ja die Hauptsache. Welches Buch ich nun als nächstes lese, war dann schwierig. Jetzt habe ich meine SLW-Listen fertig und natürlich nur Lust auf die Bücher, die auf diesen Listen stehen. :D

    Ich habe mich dann aber an "Kindeswohl" gesetzt von Ian McEwan. Das hätte ich auch noch gerne beim SLW verbraten, so passt es dann doch gut. Bisher ist noch nicht viel passiert, obwohl ich schon 30% gelesen habe. Die Frau ist nur entsetzt, dass ihr Mann sie gefragt hat, ob es für sie okay ist, wenn er eine Affäre hat, weil sie ja keinen Sex mehr will. Emotional finde ich es schwer zu beurteilen, wie ich reagiere. Aber erstmal finde ich, dass die Frau mehr über diesen Ansatz nachdenken könnte, als ihn kategorisch abzulehnen. Das nervt mich.


    Heute waren wir noch im Wildpark bei uns und die Kleine hatte viel Spaß den Wisents, Rehen und Wildschweinen zuzuschauen. Auch wenn wir nach einer Stunde dann ziemlich durchgefroren waren. Aber wir konnten in der Zeit auch nochmal eine befreundete WG kurz sehen, was auch sehr schön war. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit unserem Weihnachten. :)

  • Zank Ojeh. Tiere gehören zur Familie, das ist bei uns auch so. Und wenn es ihnen nicht gut geht, dann leidet man mit. Ich hoffe, die oder der Kleine erholt sich und wird wieder gesund. Daumen sind gedrückt.

  • HoldenCaulfield Horrorstör hat mich auch nicht so überzeugt, aber war ein nettes "Popcorn-Buch" für zwei Abende. Ich fand auch das Setting total super.


    Zank oh nein, das tut mir so leid. Man leidet immer so mit ... Fühl dich gedrückt, wenn du magst.

    Wir haben gestern noch Liebe braucht keine Ferien geschaut. Ich finde ja das kleine Häuschen, in dem Kate Winslet in dem Film wohnt, so schnuckelig.:love:

    Das erinnert mich an einen Filmabend mit dem Film und einer Bekannten, eine Freundin von Freunden, die in meine Stadt zog und deshalb Anschluss zu mir suchte. Wir hätten so allgemein nicht unterschiedlicher sein können und während ich mich gedanklich ins Häuschen von Kate Winslet träumte, sagte sie plötzlich: "Schrecklich dieses Haus. So spartanisch. Wie kann man so wohnen?" :ohnmacht:


    Da ich gerade alleine bin, sind meine Eltern heute zu Besuch gekommen und wir waren lange spazieren. Hach, das war so schön und dringend benötigt. Vor allem die Hunde knuddeln zu können. Die vermisse ich einfach so sehr, zumal ich mit denen so schlecht telefonieren kann.


    Jetzt bin ich total traurig, dass ich sie wieder eine Weile nicht sehen kann, aber ich verziehe mich nun wieder ins Buch ...

    ~ The world is quiet here ~

  • Heute habe ich mich mit meiner Frauen-Sammlung beschäftigt. Hatte ich erwähnt, dass ich die gesamte Sammlung auf Google-Drive hochgeladen habe? Einige Frauen haben sich schon gemeldet, die Interesse haben - die haben nun die Möglichkeit, durch die Sammlung zu stöbern. Heute ist noch eine neue Interessentin dazugekommen.

    Das freut mich ungemein. Es nutzt ja nichts, wenn ich das nur hier im stillen Kämmerlein habe.


    Heute Abend werde ich noch ein bisschen sticken.

  • So das Huhn ist im Rohr und ich habe mein Buch "Weihnachtszauber im Cottage beendet, es hat mir echt gut gefallen und war somit auch das letzte Weihnachtsbuch für heuer. Jetzt überlege ich ob ich ein altes Buch "Nacht über dem Yangtse" fertig lesen soll oder lieber doch mit einem Neuen beginnen. :/ Aber heute werde ich vermutlich nicht mehr so viel lesen weil wir dann noch baden wollen und Blacklist schauen.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Ich hab mein Buch gerade beendet. Abgesehen von den vorurteilbehafteten Klischee-Charaktern hat es mich trotz allem recht gut unterhalten. Der Humor war stellenweise etwas gewöhnungsbedürftig und nicht meins, aber es war unterhaltsam und strotzte voller Weihnachtskram. Jetzt werde ich mir noch einen Weihnachtsfilm anschauen und dann das nächste Bibliotheks-Buch in Angriff nehmen.

    Wir haben gestern noch Liebe braucht keine Ferien geschaut. Ich finde ja das kleine Häuschen, in dem Kate Winslet in dem Film wohnt, so schnuckelig.:love:

    Das erinnert mich an einen Filmabend mit dem Film und einer Bekannten, eine Freundin von Freunden, die in meine Stadt zog und deshalb Anschluss zu mir suchte. Wir hätten so allgemein nicht unterschiedlicher sein können und während ich mich gedanklich ins Häuschen von Kate Winslet träumte, sagte sie plötzlich: "Schrecklich dieses Haus. So spartanisch. Wie kann man so wohnen?" :ohnmacht:

    =O Ups... :D

    Liebe Grüsse Hanni 8)

  • Cookie

    Hach den Film kann ich auch immer an Weihnachten schauen. Ich liebe das Cottage auch sehr. Da würd ich Kakao trinken und lesen :lachen:


    Doris

    Das Leben nach Boo gefällt mir übrigens bisher total gut.

    Am Anfang war der Stil etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach der Eingewöhnungsphase find ich es toll. Echt mal was andres, und eine sehr interessante Geschichte. Bin gespant was noch so passieren wird.

  • Hanni  HoldenCaulfield seitdem ist "spartanisch" bei mir ein Synonym für Gemütlichkeit. 8o


    Ich habe es mir am Fenster und der Heizung mit Tee gemütlich gemacht und lese das True-Crime-Buch "I'll Be Gone in the Dark" weiter. Das ist so gruselig, ich weiß noch nicht, ob das mit dem Lesen so eine gute Idee war. Es geht halt um diesen Typen, den "East Area Rapist", der in den 1970ern in Kalifornien in sämtliche Wohnungen eingedrungen ist und die Details erspare ich euch. Am schlimmsten finde ich die Berichte von Zeugen, die zuvor einen Mann im Garten gesehen haben, die sich ständig beobachtet gefühlt haben, aber das nicht zuordnen konnten. Oder die Telefonanrufe, die er bei seinen Opfern vorab gemacht hat, um auszuchecken, wann sie zuhause sind. Da wird mir echt ganz anders ...



    Gegenüber ziehen gerade bei Wind und Wetter Nachbarn ein und ich war, glaube ich, noch nie so froh wie jetzt, dass wir das mit dem Umzug in diesem Jahr hinter uns gebracht haben. Die beneide ich gerade echt nicht. :lesewetter:

    ~ The world is quiet here ~

  • Cookie

    Ja der Mörder ist echt krass. Zum Glück ist er doch noch gefasst worden inzwischen. Ich hab mal bei Mord auf Ex die Folge zu ihm gehört. Keine so gute Idee... Mir macht sowas ja meist nix aus, aber seitdem kontrolliert ich immer nach ob ich abgeschlossen hab.

  • Es gibt zum East Area Rapist/Golden State Killer/Visalia Ransacker/The Original Night Stalker auch einen tollen mehrteiligen Podcast "Evil Has a Name" bei Audible, der echt wie eine True Crime Doku gemacht ist mit Zeugeninterviews, den ermittelnden Polizisten usw. Ich finde es ist einer der beeindruckendsten Fälle, weil die unermüdliche Ermittlungsarbeit der Polizisten und die investigative Arbeit MacNamaras absolut brillant sind.

    ~~ noli timere messorem ~~

  • Cookie Das Buch hab ich auch gelesen, das ist wirklich sehr unheimlich. Man stellt sich doch immer vor, man ist sicher in den eigenen vier Wänden und dann liest man, bei wievielen Menschen er einfach "reinspaziert" ist... =O

    Liebe Grüsse Hanni 8)