Thomas Huber - Ogre: Gipfel der Träume

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Anne.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Er gilt als einer der schwierigsten Berge der Welt: der Ogre (Menschenfresser). Der 7285m hohe Berg im Karakorum wurde nach der Erstbesteigung durch Chris Bonington und Doug Scott erst über zwanzig Jahre später wieder durch Thomas Huber, Iwan Wolf und Urs Stoecker bestiegen, nachdem zwanzig Expeditionen an der erneuten Besteigung gescheitert sind.


    Meine Meinung

    Ogre ist nicht nur die Geschichte von Thomas Huber, sondern von allen Expeditionen, die sich an der Zweitbesteigung versucht haben. Jede von ihnen war einzigartig mit den unterschiedlichsten Charakteren und Herangehensweisen. Nur wenige waren so verbissen wie Chris Boninton bei der Erstbesteigung, der gerade durch die Beschreibung der Expedition durch Doug Scott ein viel von seinem positiven Bild eingebüßt hat. Auf der anderen Seite war es auch eine sehr extreme Situation, wobei die vielleicht mit weniger Starrsinn hätte vermieden werden können. Der Preis für die Erstbesteigung wäre fast zu hoch gewesen.


    Für Thomas Huber ist der Ogre nicht nur der Gipfel der Träume, sondern auch der Albträume. Er hat mehrere Anläufe gebraucht, um den Gipfel zu erreichen und wollte mehr als einmal die jeweilige Expedition abbrechen. Warum hat er es trotzdem immer wieder versucht?


    Diese Frage hat er ganz zum Schluss beantwortet: er musste es einfach immer wieder versuchen. Der Ogre war in seinem Kopf und in seinem Herzen. Sich dieser Herausforderung immer wieder stellen zu können, bedeutet Freiheit.

    5ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Valentine

    Hat den Titel des Themas von „Thomas Huber - Ogre - Gipfel der Träume“ zu „Thomas Huber - Ogre: Gipfel der Träume“ geändert.
  • Ich bewundere ja solche Menschen, die so konsequent ihre Ziele verfolgen. Ich bringe es noch nicht mal fertig, mich am Wochenende nur dem Biografienschreiben zu widmen, was ich mir eigentlich vorgenommen habe.

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf