Wolfgang Hohlbein - Pestmond (Chronik der Unsterblichen 14)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 56 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Zank.

  • :jumpies:

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Macht nichts. Ich lese jetzt noch bis einschließlich Kapitel 20 (das sind nur 40 Seiten) und dann widme ich mit den letzten beiden Kapiteln vom Hexer. Und eventuell - je nach dem wie spät es dann ist - noch einem anderen Serienbuch, das ich gerne bis 31. beenden würde.


    Ich warte also dann bei Kapitel 21 auf dich - kein Stress :breitgrins:

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 16-20


    Das waren so gleiche Kapitel, dass ich sie jetzt nicht teile. Sie sind also in See gestochen, Richtung Rom und ohne Mannschaft. Na, ob das lange gut geht? Und können im Zweifel AbuDun und Andrej das Schiff alleine steuern und segeln? Hmmmm... zu allem Übel werden sie auch noch verfolgt. Aber vorher noch: wo sind die ganzen Untoten vom Strand wirklich hin? Wandern die jetzt unter Wasser ihnen nach (müssen ja nicht atmen) oder sind sie jetzt endgültig tot? Mysteriös.

    Also... Andrej hat jetzt quasi wie AbuDun durch das Kat auch eine zweite mörderische Stimme in sich: er will warmes Blut und frisches Fleisch :D Oh Mann, die zwei sind mir nicht mehr egal - ob das noch was wird oder ob sie in den nächsten beiden Bänden dann beide sterben? :evil:

    Ich habe noch immer keine Ahnung, warum der Papst sterben soll. Und Ayla ist mir noch immer unsympathisch. Muss sie denn dumm kichern als Andrej von AbuDun abgeführt wird? Das war ja wohl mehr als unnötig.

    Und was ist in dem Weidekorb, den Hasan beim Angriff der Caravelle vor sich her schiebt? Da schwant mir Übles 8) Gleich bricht wieder die Hölle über alle herein.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Bis Mitte Kapitel 17


    Abu Dun ist wirklich toll. Genau wie früher!

    Herrlich, wie er die Hand kaputt macht und sich dann beschwert, dass er nur noch drei Finger hat :angst:


    Ansonsten hat Andrej seine Serumtauglichkeit offenbar ganz gut überwunden. Wenn ich da an frühere Schifffahrten denke... <X und jetzt ist er sogar Kapitän!

    Aber das Schiff, dass Abu Dun gesehen hat, macht mir Sorgen.

  • Abu Dun ist wirklich toll. Genau wie früher!

    Herrlich, wie er die Hand kaputt macht und sich dann beschwert, dass er nur noch drei Finger hat

    :D

    ^^ ich mag ihn so total gerne :)

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • bis einschließlich Kapitel 20

    Und können im Zweifel AbuDun und Andrej das Schiff alleine steuern und segeln?

    Mit Sicherheit. Haben sie ja schonmal gemacht mit einem Schiff, was eigentlich eine große Mannschaft braucht (das war da bei diesen Wikingern).


    Zitat

    Oh Mann, die zwei sind mir nicht mehr egal - ob das noch was wird oder ob sie in den nächsten beiden Bänden dann beide sterben? :evil:

    Da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht :angst: Dann wüssten wir zumindest, dass die Reihe abgeschlossen ist. Aber ich überlege gerade... Hohlbein ist nicht der Typ, der seine Protagonisten tötet. Glaube ich.


    Ayla ist wirklich komisch. Ich wüsste gern, was es mit ihren Narben auf sich hat. Und Hasan mit seiner Geheimniskrämerei... Irgendwie glaube ich nicht, dass der Papst was mit den Zombies zu tun hat (dass ich diese zwei Wörter mal in einem Satz verwende :D). Andererseits - vielleicht hat er sie erschaffen, um die Ungläubigen / Moslems auszurotten... :verschwoerung:

  • Haben sie ja schonmal gemacht mit einem Schiff, was eigentlich eine große Mannschaft braucht (das war da bei diesen Wikingern).

    Ah, das hab ich schon wieder vergessen. Diese Kleinigkeiten sind nach 10-15 Jahren Pause einfach weg ^^

    Da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht :angst: Dann wüssten wir zumindest, dass die Reihe abgeschlossen ist.

    Das stimmt und es gibt nach diesem auch nur noch 2 Bände :S

    Irgendwie glaube ich nicht, dass der Papst was mit den Zombies zu tun hat (dass ich diese zwei Wörter mal in einem Satz verwende :D )

    Ich musste auch überlegen, wie der Papst da reinpasst und bin sehr gespannt auf die Auflösung 8)

    Andererseits - vielleicht hat er sie erschaffen, um die Ungläubigen / Moslems auszurotten...

    OMG :ernst: :boahnee: :D

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Vielleicht ist der Papst auch ein Unsterblicher.

    Der Papst... ein Unsterblicher, der eine Armee von Untoten befehligt, die über Nicht-Christen herfallen...hmmmm....

    Da fällt mir ein, Hasan (= Christ) war ja nie Ziel ihrer Angriffe :/

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 21


    Mysteriös, mysteriös! Ein zweites Schiff? Der Papst soll bestraft werden, weil er seine Herrschaft vernachlässigt und stattdessen irgendwelchen Künsten frönt? :/ Und warum sind auf der Caravelle venezianische Soldaten? =O

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 22

    Es wird immer seltsamer. Hasan ist nicht Hasan? Ob Abu Dun damit recht hat? Und wollten sie ihn wirklich nur vergiften, damit sie nicht sehen, dass sie mit der Caravelle verhandeln wollen? Das erscheint mir ein wenig zu einfach. Oder haben sie da einen neuen Untoten rübergeschickt, der die Mannschaft der Caravelle see-untauglich macht?


    Ich fand allerdings auch Andrejs Plan nicht gut, sich in ein Monster zu verwandeln und alle zu töten. Hat da etwa die neue Gier aus ihm gesprochen? Das hörte sich so gar nicht nach ihm an.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Hahahaha, ich bin sehr gespannt, was da am Ende rauskommt. Ich bezweifle mittlerweile, dass wir dem Papst am Ende dieses Bandes noch begegnen. :D


    Kapitel 23

    Also doch... ein Untoter wurde auf die Caravelle geschickt, die jetzt von Untoten nur so wimmelt. Und jetzt zünden sie das Schiff an. Zum Glück schleppen sie es nicht bis nach Rom und lassen die dort frei ?( Die Absichten von Hasan - oder wer auch immer er wirklich ist - bleiben wirklich im Dunkeln. Rätselhafter geht's wohl nicht mehr.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 24

    Abu Dun hat recht, Andrej hat sich mit seinen Ansichten ziemlich verändert und das nicht zum Guten. Wo ist der nette Andrej geblieben? Irgendwo bei Murida oder bei dem Untoten, der ihn gebissen hat? Ich kann Abu Dun da verstehen, dass er mit hängenden Schultern abzieht. Bin mal gespannt, wie das weitergeht.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 25


    :tanzen:

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Kapitel 23-25


    Immer diese creepy Annäherungsversuche der Weibchen ^^ "ich bin kein Kind mehr, Andrej. Ich bin eine Frau und du bist ein Mann." Urks.

    Und dann gab es dieses komische Gespräch zwischen Andrej und Ayla, wo er sagt "es ist nicht deine Schuld" und sie weiß offensichtlich nicht, wovon er redet und ich auch nicht. Und dann sagt er noch "nicht alle Männer sind so." Hä?


    Das Schiff voller Zombies fand ich wirklich unheimlich. Und kann Hasan die Zombies erschaffen, wie Abu Dun vermutet?


    Dass der Papst tot ist, glaube ich nicht. Das wäre zu einfach.



    Kapitel 26-27


    Ist die Ziege wirklich zufällig da runtergefallen?

    Und hatte Don Dingsbums von Anfang an vor, Andrej und Abu Dun zu töten?


    Gelungen fand ich die Szene, wo bei Andrej leider leider schon die Leichenstarre eingetreten ist, so dass der Mann das Schwert nicht aus seiner Hand nehmen kann ^^

  • Und kann Hasan die Zombies erschaffen, wie Abu Dun vermutet?

    Ich glaube es ist "Creepy"-Ayla!

    Dass der Papst tot ist, glaube ich nicht. Das wäre zu einfach.

    hahahaha, ich bin vor Lachen fast von der Couch gefallen als ich das gelesen hab.

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"