George R.R. Martin - Ein Lied von Eis und Feuer (Achtung: Spoiler!)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 231 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Grisel.

  • @Tamora: Stimmt, die Leichen werden nicht unbedingt weniger. :breitgrins: Aber so fürchtet man sich wenigstens schön, wenn die Lieblingscharaktere in Gefahr sind - ist ja nicht so, dass man bei Martin sagen kann: Ja, der Held überlebt eh immer. Das dachte ich in Band 1 bis dann die ersten Hauptcharaktere dahingeschlachtet wurden und dann nicht mehr.
    Aber ehrlich, bei mir leidet sogar schon die Uni darunter, dass ich geistig nur noch in Westeros abhänge. Heute Nacht habe ich sogar von Jaime geträumt. :vogelzeigen: Allerdings von einer gewaschenen und rasierten Version von Jaime. :elch:


    So, und jetzt mache ich in Windeseile Hausübung, damit ich dann gleich wieder in die Sieben Königreiche zischen kann.


    Liebe Grüße,
    Wendy Lannister (:spinnen:)

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Hallo,


    ich bin nun an Band 2. Ach und ich bin immer noch nicht richtig gefesselt :rollen:. Aber ich werde alle 8 Bände lesen und dann erst wirklich ein Urteil abgeben.
    Mit mir müsst ihr ein bißchen Nachsicht üben :breitgrins:, weil ich eben noch nie Phantasieromane gelesen habe. Aber die Lannisters, die find ich auch zum Teil echt gemein. Zumindest Jaime, den Bösewicht. :breitgrins:


    Liebe Grüsse,
    Judith


    Ach nee, da fällt mir ein, das ich doch schpn Phantasie gelesen habe: die Hobbits und den Herrn der Ringe. Da war ich sehr fasziniert.


  • Aber die Lannisters, die find ich auch zum Teil echt gemein. Zumindest Jaime, den Bösewicht. :breitgrins:


    Ich finde, der einzige, der richtig gemein ist, ist George Martin selbst (1. weil er sich soviel Zeit beim Schreiben nimmt und 2. weil er immer wieder ganz ganz fiese Sachen mit den armen Charakteren anstellt). Bei allen anderen (also den Charakteren im Buch) kann man sich leider (bzw. zum Glück) nicht so sicher sein, wie sie sich entwickeln. Ob zum Guten oder zum Schlechten - irgendwie steckt in allen alles drin. Und ich traue mich schon lange nicht mehr bei einem Charakter sagen, dass das "DER Bösewicht" ist und ein anderer "der Gute". Das ist ja gerade das Schöne an der Geschichte, es gibt keine eindimensionalen Schwarz-Weiß-Schubladen, in die man die einzelnen Personen stecken kann, sondern unendlich viele Graufärbungen...

  • WOW! Ich nutze diesen Thread hier eigentlich nur noch, um auszuprobieren, wie viele verschiedene Ausdrücke mir für Begeisterung einfallen. :breitgrins: Besonders originell war ich bisher nicht, aber das liegt vielleicht auch daran, dass mein Gehirn zur Zeit mehr in Westeros steckt als irgendwo sonst. :redface:


    Was die Bösewichte betrifft, kann ich Tamora nur zustimmen. Die haben auch alle irgendwie ihre Gründe für das, was sie tun. Nur Joffrey ist auf der wirklich-böse-Liste ganz oben. Vor ihm hab ich auch teilweise wirklich Angst - der Mensch scheint überhaupt kein Gewissen oder Moralgefühl zu haben. :entsetzt:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Also bei mir steht ja wohl Cersei ganz oben auf der Liste. Etwas niederträchtigeres gibt es wirklich nicht...

    Nichts ist jemals einfach!

  • Ach kommt, es sind ja nicht alle Lannisters ganz von Übel... Tyrion mag ich richtig gerne, der benutzt sein Hirn wenigstens auch mal.


    Gaaah, daß Band 8 schon draußen ist, ist ja völlig an mir vorbei gerauscht... hieß es nicht "frühestens November"? Werd ich wohl morgen mal wieder beim Dealer meines Vertrauens reinschneien...

  • Ja sicher, Tyrion ist noch der warmherzigste unter denen, aber wenn man eine Familie rauspicken müsste, die insgesamt am gemeinsten ist, sind die Lannisters meine erste Wahl. Das heißt nicht, dass ich von ihnen nicht am liebsten lese. :breitgrins: :herz: Vor allem Jaime wächst mir immer mehr ans Herz... auch, wenn er immer noch ein arroganter Drecksack ist.

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog


  • Gaaah, daß Band 8 schon draußen ist, ist ja völlig an mir vorbei gerauscht... hieß es nicht "frühestens November"? Werd ich wohl morgen mal wieder beim Dealer meines Vertrauens reinschneien...


    Ja, so heißt es jedesmal und fast immer kommen die Bücher bis zu einem Monat früher raus. Hab ich bisher schon oft erlebt und keine Einwände dagegen gehabt. :breitgrins:
    Deswegen warte ich mittlerweile immer schon ungefähr einen Monat früher auf die Benachrichtigung :zwinker:


    Nützt mir im Moment nur noch nix, weil ich noch nicht dazu gekommen bin, mir das Buch auch abzuholen. :sauer:
    Aber vielleicht sind es dann ja ohnehin zwei Bücher (hab noch eine andere Vorbestellung, die im November rauskommen sollte), die ich mitnehmen kann :breitgrins:

    Das Leben ist ein Spiel. Du kannst gewinnen und verlier´n !

  • Hallo,


    nun hab ich Band 2 zu Ende gelesen und bin nun wirklich drin in der Geschichte. :smile:
    Nun hat es sich ja wenigstens gelohnt, dass ich mir auch Band 8 gekauft habe.


    heute ist ein schöner Lesetag angesagt :klatschen:,


    herzliche Grüsse,
    Judith :winken:


  • Ja sicher, Tyrion ist noch der warmherzigste unter denen, aber wenn man eine Familie rauspicken müsste, die insgesamt am gemeinsten ist, sind die Lannisters meine erste Wahl.



    Die Freys sind aber auch nicht von schlechten Eltern!

    LG, resca

  • Die Freys sind feige und hinterlsitig. Meiner Meinung nach kommen sie nicht an die Genialität der Lannister ran.

    Nichts ist jemals einfach!

  • :entsetzt: Ich habe nur noch eineinhalb Bücher vor mir... ich will aber nicht fertig sein, bevor nicht der fünfte Teil rauskommt. Hat George R.R. nicht mal was von Herbst 2006 gesagt. :elch: Frühling 2007 wäre aber auch noch o.k. Gerade so, dass die Lannister-Entzugserscheinungen nicht Überhand nehmen.


    Walder Frey ist auch ein ziemlich fieser Hund, aber bis jetzt habe ich von ihm nicht ganz so viel mitgekriegt... und selbst wenn er noch viel böser werden sollte, ist Jaime immer noch mein Held. Schrecklich, was Band 3 mit mir angestellt hat - jetzt bin ich auch so Martin-bessessen wie die meisten hier. :breitgrins:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog


  • [...] jetzt bin ich auch so Martin-bessessen wie die meisten hier. :breitgrins:


    Na endlich. :zwinker:


    Schreib mal wie du das Ende des dritten Bandes fandest. Würde mich ja brennend interessieren. :breitgrins:

    Nichts ist jemals einfach!

  • Na, das Ende des dritten Bandes kenne ich ja noch nicht. Mein dritter Teil ist in zwei Taschenbücher aufgeteilt, also bin ich jetzt eigentlich genau in der Mitte von Band 3. :spinnen:
    Jetzt bin ich aber wieder so neugierig, dass ich mich am Freitag schon wieder mit Schuhen und Jacke in mein Zimmer daheim stürmen sehe, am besten noch mit den Schuhen aufs Bett und das nächste Buch aus dem Regal ziehen. :elch:


    Ach, apropos GRRM... ich muss jetzt mal ein bisschen Amazon-Dampf ablassen. Ich hatte mir doch diese wunderschöne Geschichtensammlung vorbestellt (weil ich wusste, dass die gleich weg sein würde) und sie auch gekriegt. Dann bin ich tagelang davor gesessen, hab die Seiten gestreichelt, das Übliche eben. :breitgrins: Und als ich dann eine Geschichte aus der Mitte des Buches lesen wollte, waren wieder mal 20 Seiten dabei, wo die Schrift verrutscht war, also ein guter Absatz fehlte und dafür die Seitenzahlen oben auf der Seite doppelt und spiegelverkehrt standen. :grmpf: Jetzt hab ich's zurückgeschickt und gesagt, ich will ein neues und was ist? Natürlich, zur Zeit leider nicht mehr erhältlich! :heul: :traurig:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog


  • Na, das Ende des dritten Bandes kenne ich ja noch nicht.


    Aber ich!
    Band 3 habe ich ebenfalls wieder im Eiltempo durchgelesen (und der vierte ist auch schon bestellt :redface:) Jetzt wird's also wirklich eng - der Martin soll doch bitteschön schneller schreiben :zwinker:


    Und tobsa: ich kann garnicht sagen, wie oft mir gegen Ende von Storm of Swords die Kinnlade runtergeklappt ist. Man sollte ja meinen, dass wir Leser nach drei Bänden SoIaF an die überraschenden Wendungen bereits gewöhnt sind, aber nie hätte ich gedacht


    lg,
    Tamora :blume:

  • @Tamora


    Das schlimmste beim 3. Band (bzw. 5 und 6 im deutschen) war ja meiner Meinung nach


    Nichts ist jemals einfach!