Johanna Steiner - Apokalypse im Advent: Ohrdebil.de 2

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Apokalypse im Advent: Ohrdebil.de 2 von Johanna Steiner


    B00NTPUKN0.03._SCMZZZZZZZ_.jpg

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    °gelesen von Helmut Krauss und Co.°





    Über das Hörspiel

    Dieses von Mitarbeitenden von Audible produzierte und gelesene Hörspiel kam 2011 heraus und ist der zweite Teil der Ohrdebil.de - Reihe.

    Das Hörspiel ist etwa 2h lang.


    Inhalt gemäß Amazon:

    "Es ist wieder kurz vor Weihnachten. In einer fernen Zeit weit in der Zukunft. Das Fernsehen gehört schon längst der Vergangenheit an und die Menschen möchten am liebsten von morgens bis abends Hörbüchern und Geschichten zuhören. In der Firma Ohrdebil.de drehen die Mitarbeiter gerade ein Grußvideo für ihren kranken Chef Herrn Debil als sie plötzlich einen Wal auf der Dachterrasse finden. Hat den Günni bestellt? Günni ist der Bruder von Herrn Debil, der nun während seiner Abwesenheit kommissarisch die Geschäfte von Ohrdebil.de leitet. Als Ramona, John, Alexander, Betsy und Flora gerade herausfinden wollen, was es mit dem großen Tier auf sich hat, klingelt es plötzlich an der Tür. Drei merkwürdige Gestalten bitten um Einlass: Faust (Goethes Faust!), Romeo (ja genau, der von Shakespeare!) und Fanny Price (die aus Jane Austins Mansfield Park!) mussten aus ihrer Welt der Klassiker in die Menschenwelt fliehen, denn sie geraten in Vergessenheit und drohen unterzugehen. Die fünf Helden von Ohrdebil.de sind ratlos. Und als dann noch die Berliner Siegessäule von dem riesigen Zyklopen aus der Odyssee zerstört wird und die Herzkönigin aus "Alice im Wunderland" alle, die sich ihr in den Weg stellen, köpfen lassen will, müssen sich die fünf schnellstens etwas ausdenken..."


    Meine Meinung

    Dieser zweite Teil war für mich aufgrund der Thematik sehr reizvoll (Literaturcharaktere übertreten die Grenzen ihrer Bücher). Ein wenig überdreht war es teilweise dennoch, aber ich fand es alles in allem amüsant und auch hin und wieder etwas spannend.


    Das Sprechen der Audible-Sprechenden war nicht sehr viel besser, leider. Wieder hat mir der Erzähler am Besten gefallen.


    Ich gebe diesem zweiten Teil 2 Ratten.


    2ratten