Gemütliche Lesestube - Lesethread zum Plaudern und wohlfühlen

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 477 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lykantrophin.

  • Guten Morgen,


    Ich sitze gerade im Zug in Richtung Berlin und lese nebenbei in "Hall of Smoke" von H. M. Long. Das Buch spielt in einer Wikinger-ähnlichen Welt, in der es viele verschiedene Gottheiten gibt. Meine Hauptprotagonistin Hessa hat gerade die Auslöschung ihres Stammes erlebt und wandert nun allein herum.

  • Ihr macht mir total Lust auf die Bücher.

    Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass sie Dir gefallen, weil sie historisch bestens fundiert und "trotzdem" unterhaltsam sind.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Valentine Am Ball bleibe ich auch. Aber ich kann keine langen Stücke lesen, weil sich das buch für mich dazu nicht eignet.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • djoo Danke für den Hinweis, das ist gut zu wissen.


    Ich bin im Moment irgendwie ständig total k.o. nach der Arbeit und habe mich gestern früh ins Bett verzogen. Eigentlich wollte ich nur noch ein paar Seiten lesen, aber dann hab ich die letzte Hälfte von "Cheer Up Love. Adventures in Depression with the Crab of Hate" von Susan Calman komplett inhaliert. Vorher musste ich immer mal wieder pausieren, weil die Geschichten mir schmerzhaft nah waren. Jetzt ist da dieses Loch, wenn man ein richtig tolles Buch zu Ende gelesen hat ... :traurig:

    ~ The world is quiet here ~

  • Habt ihre auch Bücher, die ihr nur in kleinen Häppchen lesen könnt? Mir geht es aktuell mit Charles Bukowski - Women so. Schlecht ist es eigentlich nicht, aber das Herumv… des Protagonisten kann ich nur kapitelweise ertragen.

    Das kann ich überhaupt nicht. Solche Bücher beende ich dann in der Regel nie.

  • Ich bin im Moment irgendwie ständig total k.o. nach der Arbeit und habe mich gestern früh ins Bett verzogen. Eigentlich wollte ich nur noch ein paar Seiten lesen, aber dann hab ich die letzte Hälfte von "Cheer Up Love. Adventures in Depression with the Crab of Hate" von Susan Calman komplett inhaliert. Vorher musste ich immer mal wieder pausieren, weil die Geschichten mir schmerzhaft nah waren. Jetzt ist da dieses Loch, wenn man ein richtig tolles Buch zu Ende gelesen hat ... :traurig:

    Das kenne ich, also beides. Ich bin auch ständig müde und ko. Und ich falle auch oft in dieses Loch, wenn ich ein sehr gutes Buch beendet habe. Ich kann danach dann nie einschlafen. Deshalb starte ich meistens ganz schnell noch ein neues Buch, auch wenn es nur ein paar Seiten sind.

  • Moin tosamen,


    ich mach mich ein bisschen rarer, muss mich wieder ein bisschen mehr um den DDR-Buch-Blog kümmern. Den hatte ich etwas vernachlässigt. Nun heißt es aber wieder, Klappentexte schreiben, damit er wieder regelmäßig gefüllt werden kann.


    Mit jemandem von Twitter lese ich "Schreibtisch mit Aussicht" von Ilka Piepgras. Da kommen jede Menge Autorinnen zu Wort, die über ihr Schreiben berichten. Wir twittern zu jeder Autorin einen kleinen Beitrag. Als Rezi passt er hier nicht, aber ich werde alle Beiträge später im Blog posten.


    Nebenbei lese ich noch "Mord auf dem Golfplatz" von Agatha Christie. Nach einem neu gestarteten Newsletter einer Berliner Buchhändlerin, die alle A.-C.-Bücher lesen möchte, dachte ich, ich schließe mich diesem Langzeit-Vorhaben an. Mehr als die Hälfte der Krimis habe ich nämlich in den Regalen.


    Ab Montag lese ich mit einer Freundin "Goldschatz" von Ingrid Noll.

    DDR-Buch-Blog

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

  • Guten Morgen allerseits,


    ich habe gerade eine Bewerbung als Aushilfe in einer Berliner Buchhandlung abgeschickt. Und dann noch eine Bewerbung als Aushilfe in einer Bibliothek. Mal sehen, was daraus wird.

    Dann lese ich heute noch in "Der Mönch inWeimar" von Alexander Röder, knapp 145 Seiten habe ich noch vor mir.

    Das Buch ist mein letztes verbliebenes Bibliotheksbuch. Mal sehen, ob ich damit diese Woche noch fertig werde und es dann endlich abgeben kann.



    Ich wünsche euch allen schöne Lesestunden!

  • Valentine

    Die Bände haben verschiedene Sprecherinnen. Jane Seymour wurde von Rose Akkord gelesen, Anna von Kleve von Esther Wayne, Katheryn Howard dann von Sophie Roberts. Die ersten beiden Bände hatte ich gelesen und nicht gehört, auf den letzten warte ich noch.

    Früherer Nutzername "Alexa" :)

  • @Lykanthrophin:


    Daumen sind gedrückt, aber Buchhandel und Biblio wird derzeit schwierig sein: Nicht entmutigen lassen - und nach dem Lockdown sieht es in einigen Branchen sicher wieder besser aus. Daumen sind gedrückt :daumen:


    Ich musste eben soooo lachen:

    Ich schaue mir immer mal Wohnungsangebote an (Immoscout z.B.) und eine Vermieterin hieß doch wahrhaftig


    Edeltraud Ehrmanntraut


    ungelogen :boahnee: was bin ich froh, dass mein Name anders lautet :breitgrins:


    Meine Waschmaschine heißt übrigens seit einiger Zeit "Burghilde" - daher, weil sie in einer "alten Burg" steht - und Hilde war eine Tante von mir - die Verbindung beider fand ich irgendwie - passend :elch:

    und ohne Burghilde geht gar nix....


    Heute fand ich diese hier :sonne:wirklich toll, da die Wäsche dann auch prima auf dem Balkon trocknen kann (und hinterher so frisch riecht, hmmmm - lieb ich ja ;-)


    Zum Lesen kam ich nicht wirklich, aber Mr. Sagota brachte mir eine Vorbestellung (und Neuanschaffung, von mir gewünscht) mit, die ich jetzt in Angriff nehme: Bd. 2 der Sonnstein-Reihe von Beate Maly (Elsas Glück).

    Mr. Sagota würde sagen (ist schon zu Bett) "gut für's <3 ":)


    Junior kochte (Reste von Reis, Hühnchen und Brokkoli mit weiterem Gemüse, hübsch kleingeschnibbelt und mit Käse überbacken) - und ich konnte endlich einige Rezis verlinken. Bin also ganz zufrieden mit dem Mittwoch - freu mich auch auf weiteren Sonnenschein! (wenn auch weiterhin frostig kalt :frieren:)

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Das kann ich überhaupt nicht. Solche Bücher beende ich dann in der Regel nie.

    Ich lese seit einigen Jahren alle Bücher auch fertig und habe den Eindruck, dass ich mehr angenehme Überraschungen erlebe als dass mich Bücher wirklich enttäuscht haben. Der Bukowski gehört leider nicht dazu.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • So lange sind die Pausen nicht. Ich nehme das Buch immer zur Hand, wenn ich nur wenig Zeit habe und lese dann ein Stückchen.


    Charles Bukowski verfolgt mich übrigens: in meinem aktuellen Buch steht ein Zitat von ihm :-)

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Edeltraud Ehrmanntraut

    :elch: Das könnte man wieder mal nicht besser erfinden :lachen:


    Entweder hatten ihre Eltern eine Macke, oder sie hat bei der Wahl des Ehemanns nicht aufgepasst :breitgrins:

    Charles Bukowski verfolgt mich übrigens: in meinem aktuellen Buch steht ein Zitat von ihm :-)

    Ich habe zwar noch kein Buch von ihm gelesen, aber ich habe so das Gefühl, dass ich den als Zitategeber mag (es gibt einen Text von ihm, "The Laughing Heart", den ich toll finde), aber nicht unbedingt einen Roman von ihm lesen muss.

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Gut, dann wende ich mich lieber anderer Lektüre zu!

    The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.

    E. L. Doctorow





  • Ich war vorhin in Steglitz, um das Buch am Außenrückgabeautomat abzugeben, aber der hat noch bis zum 21.02.2021 geschlossen, die Bibliothek auch. Dann gebe ich das Buch eben ab dem 22.02. ab.

    Und weiter gehts mit den letzten 100 Seiten von "Spinning Silver" von Naomi Novik. Und dann muss ich noch etwas zum Thema "Allgemeinbildung" büffeln, da ja am Montag der schriftliche Test an der HU stattfindet.


    Ich wünsche euch allen schönen Lesestunden und ein schönes Wochenende!