Gemütliche Lesestube - Lesethread zum Plaudern und wohlfühlen

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 889 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von HoldenCaulfield.

  • HoldenCaulfield -- wenn ich das Buch schon kenne ärgere ich mich in der Regel viel zu sehr über die ganzen Abweichungen und Änderungen im Film um ihn noch genießen zu können. :D

    Mir geht's da genau so - wenn man das Buch schon kennt, sitzt man den ganzen Abend mit Kommentaren wie "das wurde abgeändert!" "das war ganz anders!" "wieso habt ihr die Nebenhandlung rausgelassen?" vor dem Fernseher:D

    Dann lieber einen tollen Film sehen, das Buch lesen und merken, dass die Verfilmung eigentlich schlecht ist^^

    "Wir hatten das erste, ja. Aber was ist mit dem zweiten Frühstück?"

    "Ich glaube nicht, dass er weiß, dass es sowas gibt."

    "Und der Elf-Uhr-Imbiss? Mittagessen? Vier-Uhr-Tee? Abendessen, Nachtmahl? Das kennt er doch wohl, oder?"

    "Ich würde mich nicht darauf verlassen."

  • Sehr oft hab ich dann kein Interesse mehr die Geschichte als Buch zu lesen. Es gibt ein paar Ausnahmen (Tribute von Panem und Harry Potter z.B.) aber irgendwie fehlt mir dann der Reiz, die Geschichte ohne Vorwissen zu entdecken. Deshalb ist mir die Reihenfolge erst das Buch und dann der Film lieber. Kommt aber auch ein bisschen aufs Genres an, manches möchte ich zwar nicht lesen, schaue mir aber gerne die Filme an. Das ist bei Science Fiction der Fall.


    Hab vorhin spontan und ohne besonderen Grund das Hörbuch

    Die Tribute von Panem: Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins

    angefangen. Bin aber noch nicht sicher, ob ich das auch beenden werde. Irgendwie finde ich, das sich das Ganze so zieht. Kann es gar nicht genau beschreiben. Aber ich hab das Gefühl die Handlung kommt nicht in die Gänge. Dabei höre ich schon in höherer Geschwindigkeit ^^


    Aber ich dachte mir auch, ich fang es jetzt endlich einfach mal an, damit ich endlich weiß, was ich davon halte.
    Im Vorfeld fand ich es einerseits spannend andererseits aber auch irgendwie überflüssig... Ich bin einfach kein Fan davon, das man Jahre Später plötzlich beschließt ein Prequel zu schreiben... Aber gut, vermutlich muss man froh sein, das sie das ganze nicht einfach nur noch mal aus der Sicht von Peeta geschrieben hat. ^^^^

  • Oh, die Tribute von Panem habe ich immer sehr gemocht, da freue ich mich schon, eventuell dein Fazit hören zu können:)

    "Wir hatten das erste, ja. Aber was ist mit dem zweiten Frühstück?"

    "Ich glaube nicht, dass er weiß, dass es sowas gibt."

    "Und der Elf-Uhr-Imbiss? Mittagessen? Vier-Uhr-Tee? Abendessen, Nachtmahl? Das kennt er doch wohl, oder?"

    "Ich würde mich nicht darauf verlassen."

  • Alexander90

    Ich werde auf jedenfall berichten.

    Das gute ist, wenn ich es schlecht finde, kann ich es einfach ausblenden und dann gibt es die in meinem Universum einfach nicht. Das mache ich mit The Cursed Child und den Phantastic Beasts Filmen bei Harry Potter auch so :lachen:

  • HoldenCaulfield damit beschäftigen sich die kleiner Leserin und notgedrungen ich auch (sie erzählt gefühlte 24/7 davon). Irgendwann hat sie mich soweit, dass ich die Bücher auch lese und sei es nur, weil ich mir die Charaktere und Handlung nur schwer merken kann, wenn man mir davon erzählt).

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • HoldenCaulfield Ich habe vor einer Weile auch Das Lied von Vogel und Schlange gelesen und mir ging es genauso! Die Story an sich fand ich sehr interessant, aber man hätte das um einiges kürzen können! Ich habe mich ordentlich gequält beim lesen! :D

  • HoldenCaulfield ich hätte dir fast geglaubt, dann habe ich deinen Kommentar zu Das Lied von Vogel und Schlagen gelesen ;-) Im Ernst: ich werde die Bücher schon lesen, aber wahrscheinlich leihe ich mir das komplette Bündel aus einer meiner Büchereien aus und binge sie hintereinander weg.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Cookie: bei "Eleanor Oliphant" hatte ich auch was Lustigeres erwartet, aber gerade diese Mischung aus Tragik, Komik und Tiefgang hat mich sehr berührt, und ich fand es sehr schön gemacht, wie man mit Eleanor und nicht über sie lachen kann. Ich bin gespannt, wie es Dir am Ende gefallen wird.

    Hach, das war ja ein tolles Buch! ;(<3


    Heute hat es den ganzen Tag lang geregnet und ich hatte mich mit dem Buch in den Lesesessel verzogen. Die Geschichte muss ich jetzt erst einmal sacken lassen und würde am liebsten wieder von vorne beginnen.

    ~ The world is quiet here ~

  • Hier war heute auch Regen angesagt und 15 Grad. Hab Roxane Bickers "Wellenbrecher" fast fertig und werde mich als nächstes wohl Stefan Müllers "Pimmelburg" widmen, nachdem mir sein Buch "Allerseele" so super gefallen hat.

    ~~ noli timere messorem ~~

  • Ich habe jetzt angefangen, Unorthodox zu hören. Gefällt mir super gut. Das Wetter ist sehr gemixt hier -- eben typisches Nordseewetter.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.&nbsp; - Albert Einstein

  • Ich habe vorhin "Böses Blut" von R. Galbraith (J.K.Rowling) begonnen, mir war nach einem Thriller und ich möchte mal weiter an meinen Reihen arbeiten^^ Außerdem mag ich die beiden Figuren Comoran und Robin so sehr. War also mal Zeit dafür.

    Bisher gibt es mir genau das, was ich mir erhofft hatte, meinen Wohlfühlmoment für heute.

  • HoldenCaulfield ist das der deutsche Titel von Troubled Blood? Den musste ich mir im letzten Monat kaufen, weil der Zug aus den Niederlanden Verspätung hatte und ich auf einmal eine halbe Stunde mehr Zeit und keinen Kindle dabei hatte.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Ich habe heute - nee, gestern mit dem Roman "Die Leuchtturmwärter" begonnen; interessant - auch vom Schreibstil her. Nur indirekte Rede, kein einziger Dialog - etwas gewöhnungsbedürftig, aber passend. Und sehr atmosphärisch.

    Hab mich ans Meer geträumt, denn dieses spielt (mit all seinen Facetten, besonders den dunklen) eine große Rolle...

    Hier war es trocken und sommerlich, nicht zu heiß - genau wie ich es mag. Dazwischen habe ich noch die Mirabellen, die ich gestern pflückte, zu einem "Mirabellenkuchen Elsässer Art" verbacken. Ein Viertel ging an die Nachbarschaft ^^ (80jähriger, der einige Wochen im Krankenhaus war und für den ich ab und an miteinkaufe. Dabei fiel mir auf, dass er wohl gerne Kuchen isst, der Fertigkuchen, der nich so sehr gesund ist - dafür aber lange hält...). Die Mirabellen können allerdings noch so ca. 10 Tage "nachreifen" - dann sind sie süßer :)

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Cookie: freut mich sehr, dass es Dir auch so gut gefallen hat. Ein wirklich wunderschönes Buch :herz:


    HoldenCaulfield : darauf freue ich mich auch schon total :klatschen: Aber das ist so ein dicker Klotz, dass ich ihn wahrscheinlich für einen Urlaub aufheben werde.


    Sagota: welches Leuchtturmwärterbuch ist das?


    Ich bin gestern abend mit "Unorthodox" bis aufs Nachwort fertig geworden. Hat mir gut gefallen, allerdings fand ich die Entscheidungsfindung, die chassidische Gemeinschaft zu verlassen, relativ kurz abgehandelt, da hätte ich mir noch ein bisschen mehr gewünscht. Aber faszinierend war dieser Einblick allemal. Was für eine archaische Lebensweise in der heutigen Zeit. Mir taten die Menschen (insbesondere die Frauen) ziemlich leid, die da hineingeboren werden und so indoktriniert sind, dass sie kaum auf die Idee kommen, auszubrechen, wie es die Autorin getan hat.


    Nun interessiert mich auch Teil 2, wie es nach dem Weggang aus Williamsburg weitergeht. Kennt jemand das Buch?

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Nun interessiert mich auch Teil 2, wie es nach dem Weggang aus Williamsburg weitergeht. Kennt jemand das Buch?

    Noch nicht, aber ich denke, das werde ich mir auch besorgen wenn ich mit Unorthodox fertig bin.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.&nbsp; - Albert Einstein