Gemütliche Lesestube - Lesethread zum Plaudern und wohlfühlen

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.012 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ysa.

  • Anne


    Ich hatte gerade Lerchie's "Teehändlerin" Rezi gelesen und herausgefunden, dass die Autorin (Susanne Popp) einen interessanten podcast über Frauen-Biografien hat. Da musste ich natürlich gleich an Dich denken....

    den hier ;)


    https://frauenleben-podcast.de/

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Autsch - ich lese gerade ein Buch, das ich sehr unterhaltsam und "gar nicht dumm" finde und las dann gerade auf ama... folgende Bewertung:


    "It was better than ok once I accepted it as a summer read without much substance."


    Very highbrow. *sniff* Komme mir jetzt etwas niveaulos vor, aber lese es echt gerne weiter!! ^^


    (Weiter: "I'm not rushing to find more by the author, but might be persuaded to pick up another one." Huh...)

    Einmal editiert, zuletzt von Alice ()

  • Ich habe zur Zeit das "Problem" das ich mit einem meiner Bücher beim lesen einfach nicht richtig voran komme... Ich lese und lese und lese und trotzdem habe ich immer wieder das Gefühl auf der Stelle zu bleiben...

    Es geht um "Was der Fluss erzählt" von Diane Setterfield


    Es ist nicht so, das es mir nicht gefällt. Ich finde nur, das es einfach so viele Figuren gibt, denen man beim Lesen folgt, das man ewig braucht, ihre jeweilige Geschichte zu erfahren und damit das eigentliche Geschehen immer wieder stark in den Hintergrund drängt. Dies hat dann die Konsequenz, das es selten wirklich die Handlung voranbringende Ereignisse gibt. Dadurch habe ich das Gefühl ganz viel zu lesen, da ich mit sehr vielen Informationen konfrontiert bin, aber wenn ich dann sehe, das ich immer noch nicht mal bei der Hälfte des Romans angekommen bin, ist das irgendwie auch etwas nervig.

  • Moin tosamen und einen schönen Start in die Woche. Hier sieht es recht trübe aus, es könnte Regen geben. Am Freitag gab es im Nachbardorf bei einem Lidl-Geschäft Hochwasser. Tja, wir sind hier auf dem Land, nicht nur große Flächen werden versiegelt, auch etliche Gärten, das Wasser findet immer weniger Wege, wo es in Massen ablaufen kann.


    Ich lese "Das Tagebuch der Nina Kosterina, 1936-1941", ein fünfzehnjähriges Mädchen aus Moskau. Ich lerne sie als Schulmädchen kennen, die über die Liebe, die Freundin, das Hin und Her mit Jungen schreibt, und stolz ist, Komsomolzin zu sein. Im Land brodelt es, viele Menschen werden verhaftet unter dem Vorwand, Volksverräter zu sein.

  • Ich lese "Das Tagebuch der Nina Kosterina, 1936-1941", ein fünfzehnjähriges Mädchen aus Moskau. Ich lerne sie als Schulmädchen kennen, die über die Liebe, die Freundin, das Hin und Her mit Jungen schreibt, und stolz ist, Komsomolzin zu sein. Im Land brodelt es, viele Menschen werden verhaftet unter dem Vorwand, Volksverräter zu sein.

    Den Ausdruck musste ich erst mal googlen.

  • Wer von Euch war es eigentlich, der mich mit diesem Donna-Andrews-Vogelkrimi-Virus infiziert hat?? :/

    :lachen:


    Schön, dass ich Dich inspirieren konnte. Enid , illy und Marmotte mögen sie aber auch gerne. Ich habe mir kürzlich Band 7 zugelegt.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Papierversionen der englischen Bände oberhalb 5 sind fast alle echt teuer im Gebrauchthandel :huh: - nur Band 8 hab ich von den älteren bezahlbar gekriegt und Band 5 jetzt in der Kindleversion gekauft.

  • Ich habe Nr. 7 letztens ganz günstig bei Rebuy gefunden, Glück gehabt ... ich lese ja keine E-Books.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Hallo allerseits,


    Da ich ja wegen meiner Aktion gestern heute noch mal krankgeschrieben war und mein geschundenes Bein stillhalten musste, habe ich den Tag größtenteils lesend im Bett verbracht. Ich habe heute Mittag ein neues Buch angefangen, den Sammelband zu Julia Adrians "Die Dreizehnte Fee". Ich bin fast am Ende des ersten Bandes ("Erwachen") angelangt und finde sowohl die Story als auch Adrians packenden, rasanten Schreibstil fesselnd.

    Zur Story: Die titelgebende Dreizehnte Fee erwacht nach einem tausendjährigen Schlaf durch den Kuss des Prinzen, der aber kurz darauf stirbt. Die Fee macht sich dann mit dem Hexenjäger, einem Mann aus dem Gefolge des Prinzen, auf die Reise, um ihre zwölf Schwestern zu finden und zur Strecke zu bringen. Dabei begegnen sie allerlei Märchen- und Sagengestalten, die manchmal auch in leicht verfremdeter Form auftreten. Einige der Schwestern haben sie auch schon unschädlich gemacht.



    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und bleibt gesund!

  • Hallo


    Heute ist irgendwie in blöder Tag. Es ist sehr bewölkt, aber es regnet nicht. Wir sind nach der Arbeit in die Stadt gefahren, weil ich unbedingt Herbstdeko und neuen herbstlichen Nagellack wollte. Deko habe ich so gut wie nichts gefunden, nicht mal oranges Dekogranulat. Nagellack hingegen habe ich einen Grünen und einen Braunen gekauft, hoffentlich schauen sie nicht nur in der Flasche schön aus. Gestern habe ich meiner Schwiegermama die Babydecke mitgegeben, dir die ich selber gehäkelt habe und die meiner Meinung nach schön geworden ist. Aber sie sagt sie ist schief und man kann sie nicht spannen und wir müssen jetzt eventuell alles noch mal umhäkeln, ist echt frustrierend. Naja vorhin habe ich eine Kürrbissuppe gekocht und jetzt werde ich etwas in meinem Buch "Die Sturmschwester" weiterlesen.


    Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag/Abend

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Lykantrophin

    Oh da erinnerst Du mich an was, "Die 13. Fee" schlummert bei mir auch noch auf dem SuB. Schön zu hören daß es Dir gefällt, wird bestimmt helfen, daß ich es ein bisschen früher ausgrabe.

    Gute Besserung weiterhin ! :schmetterling:



    ***


    Schönes Wochenende Euch allen !


    Geh dann mal die "Donna-Andrews-Vogelkrimis" googeln...:elch:



    EDIT:

    Achso ja .. ich les momentan nebenher "Ray Bradbury-Kurzgeschichten" und "Die Dame vom See" von Sapkowski, für eine neues Hauptbuch muß ich mich gerade noch entscheiden, evtl. wirds "Die Mitternachtsbibliothek" von Matt Haig.

    “There is a crack in everything, that’s how the light gets in.” (Leonard Cohen)

    "You don't have to burn books to destroy a culture. Just get people to stop reading them." (Ray Bradbury)

  • Firiath: Dankeschön für deine Genesungswünsche. Mir geht es soweit schon ganz gut, das Knie schorft vor sich hin und das Hämatom am linken Unterarm spüre ich kaum noch.


    @all. Ich bin gerade in einem Internetcafe, das Internet zu Hause lässt auch sich warten. Ich wollte vorhin eigentlich eine Kurzgeschichte für die aktuelle Ausschreibung vom Doderer Verlag schreiben, aber bei 3 €/h im Internetcafe überlege ich mir das dann doch noch einmal.

    Vielleicht gibt es ja hier noch ambitionierte Schreiberlinge, die mehr Ressourcen als ich zur Verfügung haben, ich verlinke die Ausschreibung gleich einmal.

    Hier ist sie:

    https://www.doderer-verlag.de/ausschreibungen/


    Ich werde heute etwas durch Greifswald bummeln. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und bleibt gesund!

  • Gestern habe ich meiner Schwiegermama die Babydecke mitgegeben, dir die ich selber gehäkelt habe und die meiner Meinung nach schön geworden ist. Aber sie sagt sie ist schief und man kann sie nicht spannen und wir müssen jetzt eventuell alles noch mal umhäkeln, ist echt frustrierend.

    Das hört sich ja echt schlimm an! Für wen ist die Decke denn? Wieso mischt deine Schwiegermutter sich ein?

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Für die Tochter einer Freundin, ich habe sie ihr mitgegeben damit sie sie Decke spannt und etwas dämpft damit ich sie versenden kann. Sie meint aber die Seiten sind nicht gleich lang und da ist nichts zu machen und sie bringt sie nächste Woche und wir versuchen sie zu "reparieren" :/. Sie meint es nett, aber irgndwie war ich schon sehr enttäuscht weil ich mir so viel Mühe gegeben habe.


    Jetzt habe ich gerade wieder in meinem Buch "Die Sturmschwester" gelesen und es war sehr dramatisch, aber es gefällt mir sehr gut. Ich werde jetzt alles fürs Abendessen vorbereiten heute gibt es Gemüsepfanne mit Hühnchenfleisch und dann weiter lesen.

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • SunshineSunny Oh, OK. Mach dir nichts draus, es ist eben Handarbeit. Ich hoffe, deine Freundin wird die Decke zu schätzen wissen, auch wenn sie nicht ganz ebenmäßig ist. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Vier freie Tage liegen vor mir. Eigentlich wollte ich begonnene Bücher beenden, habe aber schon wieder ein neues angefangen: "Februarschatten" von Elisabeth Reichart.

    Dabei trinke ich gerade Kaffee und dann wartet ein Wäscheberg auf mich. Habt ein schönes Wochenende.