Gemütliche Lesestube - Lesethread zum Plaudern und wohlfühlen

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1.149 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alexander90.

  • Anne Der Urlaub ist leider schon wieder vorbei. Es war nur eine knappe Woche, die sich dann auf ein verlängertes Wochenende verkürzte. Aber die drei Tage waren sehr schön, auch wettermäßig. :)


    Von Rot vor Augen habe ich nun etwa die Hälfte gelesen. Der Einstieg fiel mir etwas schwer. Die Kapitel sind kurz, aber es liest sich in etwa wie ein Tagebuch und man muss sich erst zurecht finden. Es geht in erster Linie darum wie die Protagonistin mit ihrer plötzlichen, aber erwarteten, Erblindung und der möglichen Behandlung umgeht. Wie ihre Familie darauf reagiert, die Lina gerade besucht, da die Behandlung erst nach einer gewissen Frist beginnen kann.

  • Ich kam gestern nicht besonders viel zum Lesen; dafür war ich zu meiner großen Freude nach fast 2 Jahren :huh::whistling: eeeendlich mal wieder beim Coiffeur und eine nette Fachfrau hat ihren Job klasse gemacht - nun fühl ich mich auch irgendwie viel besser als mit den etwas "zersäbelten" Haaren ^^; hab mir Pony und die Spitzen immer selbst geschnitten oder (in der Länge) schneiden lassen - das nächste Mal geh ich wieder zu "Suleiman" - der Laden war mir in guter Erinnerung ;)

    und in der Bibliothek war ich vorher auch noch .... nun subben wieder 5 mehr :buchalarm:

    Heute ist der Tag, an dem unsere Haustür ein neues Schloss bekommt - und alle Hausbewohner von mir (oder uns) ihre neuen Schlüssel kriegen. Ich hoffe, das wird nicht stressig (aber zwischendurch lesen ist eine prima Sache :breitgrins: :kaffee:)


    Kirsten Viel Spaß in Berlin gewünscht - und bei Dussmann! :D

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Moin tosamen, draußen ist es nass, die Sonne versucht sich durchzukämpfen. Ich warte ab, was der Tag so bringt. Erst mal Kaffee und eine Stunde lesen. Dann den Vormittag noch Bücher erfassen. So weit ist die Planung klar.


    Einen schönen Tag für euch.

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

    DDR-Buchblog

  • Der Kaffee steht auch grad vor mir und noch ist es ruhig im Haus. Heute kommen unsere Kinder zu Besuch, da wird noch genug Trubel sein. Und mit Lesen wohl eher nichts.

    Gleich muss ich den Lieblingskuchen von Herrn yanni noch fertig machen - Apfelweintorte - er hat nämlich heute Geburtstag. :)

  • Mein Kaffee grüßt euren! :kaffee: Und euch einen schönen Geburtstag, yanni!


    Ich habe gerade schon ein anstrengendes Telefonat hinter mich gebracht und gucke mal, was der Tag so bringt. Ich habe Cronos Cube gestern beendet (und direkt Teil 2 bei medimops bestellt :engel:).


    Jetzt habe ich nach einer Empfehlung mit The Ex Hex von Erin Sterling begonnen. Eigentlich mit Romantic Comedy überhaupt nicht mein Genre, aber bisher macht das Buch echt richtig viel Spaß. Im betrunkenen Liebeskummer-Zustand verhext Vivi (eher unwissentlich) ihren Ex und neun Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander. Während die Story mehr so eine 1 von 10 auf der Punkteskala ist, gefallen mir die Charaktere total und es ist alles so schön gemütlich. Ich hoffe, dass ich heute zum Lesen komme.

    ~ The world is quiet here ~

  • In einem Schlummer-Lesebuch von dtv hat es sage und schreibe nur eine Frau reingeschafft: Mascha Kaléko.

    Das ist wirklich etwas mager. Immerhin haben sie meine deutschsprachige Lieblingsdichterin erwischt.

    Während die Story mehr so eine 1 von 10 auf der Punkteskala ist, gefallen mir die Charaktere total und es ist alles so schön gemütlich.

    Schön ausgedrückt ;) Solche Bücher mag ich ab und zu auch mal gerne. Das ist wie Gilmore Girls (oder was Ähnliches) gucken. Einfach nette heimelige Unterhaltung.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • So, ich war heute den ganzen Tag unten und habe Bücher erfasst. Beim 17. Fach des 1. Regals bin ich. Nun habe ich Abendbrot gegessen und sitze hier mit einem Kaffee. So ganz nebenbei habe ich noch ne Enttäuschung erlebt, darüber an anderer Stelle.

    Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf

    DDR-Buchblog

  • Ich habe zwischendurch in "Die Übersetzerin" weitergelesen und jetzt scheint es ein wenig spannender zu werden - obwohl es mir von der Thematik her sehr gut gefällt (2. WK, Okkupation der Kanalinseln durch Nazi-Deutschland) - die Schlüssel sind inzwischen nicht "unter der Matte" ^^, siehe anderer thread, sondern an die Nachbarn ausgegeben.


    Die letzte Nachbarin war vor 15 Minuten hier und es war ihr sehr peinlich, jetzt noch klingeln zu müssen - ich beruhigte sie aber gleich, da ich ohnehin eine Nachteule bin ("und was hätten Sie gemacht, wenn ich erst um 24.00 h gekommen wäre?" - "Ihnen aufgemacht", so ich ;) - dann bin ich eh noch am Lesen oder am PC..... (sie liest auch gerne, wir haben uns schon mal über Bücher unterhalten)...

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Danke, Cookie und Lykantrophin, wir hatten einen sehr schönen Tag und haben eben unseren letzten Gast verabschiedet.


    Gleich werde ich noch ein wenig in meinem derzeitigen Buch lesen. Morgen liegt wieder einiges an, da wird es heute nicht mehr sehr spät.

  • Ich freue mich gerade, dass die anstrengende Urlaubsvertretung für eine Kollegin beendet ist und ich mich jetzt mal wieder einfach nur meinen eigenen Aufgaben widmen kann :schwitz:

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Gestern abend bin ich tatsächlich mal für mehr als nur ein paar Seiten zum Lesen gekommen. Schön, wenn sich mal wieder ein richtiger Lesefluss einstellt - gerade bei einem Buch wie "Slow Horses" mit komplexen Zusammenhängen und einer ordentlichen Personenfülle. Anfangs war ich öfter mal verwirrt und gar nicht so sicher, ob ich bei der Serie bleibe, aber nach gut der Hälfte kann ich mir so langsam merken, wer wer ist und bin vor allem geflasht von ein paar riesigen Überraschungen.


    Und wenn Peter Judd, britischer Politiker mit wilder Frisur, Fahrrad und Hang zu krassen Wortmeldungen, nicht Ähnlichkeit mit lebenden Personen hat, fress ich nen Besen!

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Und wenn Peter Judd, britischer Politiker mit wilder Frisur, Fahrrad und Hang zu krassen Wortmeldungen, nicht Ähnlichkeit mit lebenden Personen hat, fress ich nen Besen!

    Ich weiß gar nicht, wen du meinen könntest...:err:

    "Wir hatten das erste, ja. Aber was ist mit dem zweiten Frühstück?"

    "Ich glaube nicht, dass er weiß, dass es sowas gibt."

    "Und der Elf-Uhr-Imbiss? Mittagessen? Vier-Uhr-Tee? Abendessen, Nachtmahl? Das kennt er doch wohl, oder?"

    "Ich würde mich nicht darauf verlassen."

  • Statt mein Hauptbuch zu lesen, habe ich heute mal wieder durch alle Bücher, die ich angefangen habe, gestromert. :S So wird das nichts mit dem Beenden eines einzelnen Buches.

    Manchmal hab ich das einfach. Ich kann mich auf kein Buch konzentrieren und lese quer durch alles, was mir zwischen die Finger kommt.