Gemütliche Lesestube - Lesethread zum Plaudern und wohlfühlen

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!

Es gibt 1.233 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Lykantrophin.

  • Ich habe mich für Ich, Eleanor Oliphant entschieden und dann auch gleich noch ein anderes angefangen, das nicht so sperrig ist.

    Ja, Eleanor ist sperrig und hat mich am Anfang sogar ein bisschen genervt, aber das Buch hat sich großartig entwickelt. Ich bin gespannt, wie es Dir am Ende gefällt.

    Ah, da müssen wir uns missverstanden haben, meine Schuld, ich habe mich nicht richtig ausgedrückt. Eleanor ist nur wegen des Formats sperrig. Ich lese das HC und das kann ich nicht so gut halten, wenn mir die Hände schmerzen. Vom Inhalt her gefällt es mir von Anfang an schon. Ich kann sie mir richtig gut vorstellen. Schockiert haben mich allerdings die zwei Flaschen Wodka am Wochenende. 2 Flaschen! :entsetzt:


    KibaWas vom Tage übrig blieb habe ich auch schon zwei Mal gelesen. Ich finde das Buch einfach toll, sowohl von der Sprache, als auch von der Figur her und wie Ishiguro so detailiert dessen Charakter beschreiben konnte. Da fragte ich mich schon mal, ob es vielleicht mit an der Herkunft des Autors lag, dass es sich diese Figur genau so ausdenken konnte.

    Den Film habe ich mir auch angesehen und ich muss sagen, dass ich ihn toll umgesetzt finde.

  • yanni: ah so! :lachen: Die Beschreibung hätte aber auch auf Eleanor selbst zutreffen können. Die 2 Flaschen Wodka pro Tag haben mich auch geschockt, damit hätte ich so gar nicht gerechnet.


    Die Verfilmung von "Was vom Tage übrig blieb" mag ich auch gerne, Anthony Hopkins als Butler fand ich perfekt ausgewählt.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Ich bin gerade so begeistert von meinem aktuellen (stehe bei 1/3..) Sachbuch, dass ich es Euch hier erzählen möchte: Jede Menge durchaus tiefgehende, aber sehr gut verständliche Biologie, auch allgemeine ökologische und durchaus poetische Betrachtungen, aber ohne abstruse Schnörkel... ;)

    Wen so was interessiert:

    David Haskell - Das verborgene Leben des Waldes

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    <3


    (Unsere Heizung ist seit gestern ausgefallen - da heute die Sonne scheint und wir gute dicke Porotonwände haben, ist die Temperatur bisher ganz ok - nur die Sache mit dem gerade nicht mehr vorhandenen warmen Wasser... :rolleyes:)

    Einmal editiert, zuletzt von Alice ()

  • Alice: brrrr ... keine Heizung ist fies und kaltes Wasser NOCH fieser! Ich hoffe, der Fehler lässt sich rasch beheben.


    Dein Buch hört sich toll an!

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • yanni Viel Spaß mit Eleanor Oliphant! Das war für mich ein absolutes Highlight in diesem Jahr, ich hoffe, dass es dir gut gefällt!


    HoldenCaulfield Das ist ja schönes Weihnachtsgeschenk! :love:


    Ich habe gestern "The Ex Hex" von Erin Sterling beendet. Dafür, dass es mit einer Romance-Geschichte eher nicht so mein Ding war, war es ganz unterhaltsam. Es gibt ein gemütliches kleines Städtchen, Hexen, Geister, sprechende Katzen – nur die Liebesgeschichte hat mich dann doch genervt. ^^


    Jetzt habe ich "The Woman in the Window. Was hat sie wirklich gesehen?" von A. J. Finn begonnen und hoffe, dass dieses hier schön spannend wird.


    Da mir es im Moment total schwer fällt, mich länger als zwei Seiten lang aufs Lesen zu konzentrieren, habe ich Co-Working-Streams auf Twitch für mich entdeckt. In meinem liebsten wird immer 30 Minuten lang gearbeitet (oder eben, wie bei mir, gelesen) und danach wird dann für 15 Minuten gequatscht bzw. im Chat geschrieben, worüber man möchte. Das tut mir total gut, weil ich so die 30 Minuten endlich richtig nutze.


    Ansonsten habe ich mich heute in einen Yoga-Onlinekurs getraut und werde hoffentlich noch viel Lesen für den Rest des Tages. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

    ~ The world is quiet here ~

  • HoldenCaulfield Ja genau, daher ist das irgendwie eine ganz coole Motivation, weil man in den Pausen ein bisschen darüber spricht (bzw. chattet), woran man arbeitet, was man gerade liest etc. Hätte ich vorher auch nicht gedacht ... ^^

    ~ The world is quiet here ~

  • Alice du Arme. Funktioniert die Heizung mittlerweile wieder?


    Ich lese wieder mal dem Alter nach durch meinen SUB, zumindest wenn ich das eBook im Urlaub dabei habe. Als Nächstes kommt Rose Nicholson von Andrew Greig dran, das ich im letzten Urlaub, als wir in den Niederlanden waren, als Vorbestellung bekommen habe. Das ist zwei Monate her, was bei mir schon eine lange SUBVerweilzeit ist. Eine Ausnahme gibt es, nämlich Ein Schatten von Verrat und Liebe, das ich für die Zugfahrt mitgenommen habe und das eines meiner jüngeren SUBlinge ist.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Die Verfilmung von "Was vom Tage übrig blieb" habe ich noch gar nicht gesehen, hat sich irgendwie nie ergeben.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Ich fand die Verfilmung sehr schön. Habe mir kürzlich das Buch besorgt, aber noch nicht angehört.

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.&nbsp; - Albert Einstein

  • Eine der wenigen Buchverfilmungen an der ich absolut nix zu meckern habe (selbst bei meinen heißgeliebten Jane Austen Verfilmungen finde ich immer eine Kleinigkeit *gg*).


    Ich bin grade so unentschlossen was ich lesen möchte. Also lese ich in meinem Unentschlossen-Notfallbuch "Kleine Gefallen" von Jim Butcher - einfach damit ich das Gefühl habe, mit irgendetwas voran zu kommen, da es zu meiner Serienchallenge gehört. Ich hätte ja noch ein Fachbuch für Netgalley zu lesen, aber da kann ich immer nur wenig auf einmal lesen und ehrlich gesagt liest es sich auch so zäh... Habe schon lange kein wissenschaftliches Buch mehr gelesen, bei dem sich der Autor so stark in seinen Quellen verloren hat... (Es geht um das Buch Die Hohenzollern und die Nazis von Stephan Malinowski. )

  • Alice du Arme. Funktioniert die Heizung mittlerweile wieder?

    Nee, tatsächlich hab ich den Heizungsmenschen nicht nicht am Sonntag "hergezwungen" (auf dass er uns gewogen bleibe..), sondern er kommt dann morgen. Heute hat die Sonne so geschienen, dass es bei 12 Grad Maximaltremperatur draußen in der Südküche ohne Schattierung tatsächlich bis zu 24 Grad waren - wir haben versucht, bei offener Zimmertür davon etwas im Haus zu verteilen. Wir haben "gute Wände" - so geht das tatsächlich ein Weilchen. Die Sache mit dem warmen Wasser halt.... meine Entscheidung, gestern ausführlich schwach lauwarm zu duschen u Haare zu waschen, war jedenfalls definitiv richtig.


    (Jetzt sind es draußen 7 und in der Küche auch dank Kuchenbacken immer noch 22,5... Wohnzimmer 20,8 Grad. Bis jetzt also nix zu meckern..)

  • Cookie wie findet man solche Kanäle?

    Wenn man einfach nur stöbern will, findet man sie bei Twitch über den Begriff "Co-Working" bzw "Gemeinsames Arbeiten". Einige Autorinnen streamen auch immer mal sowas, wie Ann-Kathrin Karschnick (unter dem Namen Kuddelzwerg) oder LizaGrimm.

    ~ The world is quiet here ~

  • Cookie Danke, bisher gefällt es mir sehr gut. :)


    Alice Ich drück die Daumen, dass das Problem morgen behoben werden kann. Ohne Heizung geht ja grade noch für kurze Zeit, aber so ohne warmes Wasser ... :frieren:

  • Ja, kaltes Wasser ist richtig fies, vor allem bei der Körperpflege :frieren:


    Ich habe jetzt etwa 80 Seiten vom "Winter Soldier" geschafft und finde das Buch großartig. Es ist allerdings nichts für Zartbesaitete, der Protagonist kommt im 1. Weltkrieg als Medizinstudent in eine zum provisorischen Lazarett genutzte Kirche mitten im "Nirgendwo", wo eine einsame Nonne als Krankenschwester versucht, den Betrieb aufrechtzuerhalten und heilfroh ist, als endlich ein Arzt auftaucht ... bis sie merkt, dass der noch nie ein Skalpell geführt hat und anfängt, ihm die Grundzüge der Kriegschirurgie beizubringen.


    Ein Wohlfühlbuch ist es also eher nicht, aber es fasziniert mich und ist mitreißend geschrieben.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen