Arthur Herman - How the Scots invented the modern world

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kirsten.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Der vollständige Titel lautet How the Scots Invented the Modern World: The True Story of How Western Europe's Poorest Nation Created Our World and Everything in It


    Inhalt

    Sie waren die erste lese-und schreibkundige Nation, brachten zahlreiche Wissenschaftler hervor und wichtige Erfindungen haben ihren Ursprung in Schottland oder bei Schotten gefunden. Trotzdem denken die meisten, wenn sie an Schottland denken, an Kilts, malereische Landschaften, Schafe und Whisky. Wie kam es dazu?


    Meine Meinung

    Ich habe mich vom Titel ein wenig in die Irre führen lassen. Bei modern world dachte ich an die heutige Zeit und den Einfluß, den die Schotten darin haben. Deshalb war ich ein bisschen überrascht, dass ich eine Geschichtsstunde bekommen habe. Viel Neues habe ich deshalb nicht erwartet und auch nicht bekommen. Allerdings hat es Arthur Herman geschafft, mir bereits Bekanntes in einem anderen Zusammenhang zu erzählen und zwischendurch hat er immer wieder Informationen eingestreut, die mir dann doch neu waren. Gelangweilt habe ich mich also nicht.


    Was er geschafft hat: er hat mich mit Sir Walter Scott versöhnt. Ihn mochte ich weder als Schriftsteller noch als die Figur, zu der er gemacht worden ist. Aber gerade in der Zeit nach Bonnie Prince Charlie war jemand wie er wichtig, um der am Boden liegenden Nation eine neue Identität zu geben. Dass er es mit Romanen und Gedichten machte, die er fast schon im Akkordtempo veröffentlichte, trägt sicher zu dem Bild bei, das die meisten Menschen heute haben. Aber wer genauer hinsieht, entdeckt in diesem Bild noch viel mehr.

    4ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Kommen darin auch die schottischen Aufklärer vor? Hume? Hutcheson? Smith?

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Auch die. Von Adam Smith habe ich mir direkt Wealth of Nations notiert.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.

  • Ich habe auch sofort an David Hume gedacht: Ich suche schon seit einer geraumen Weile in der Biblio das Buch (von rororo), das es dort mal gab - und das ich seither nochmal leihen und vor allem lesen will: Ein sehr interessanter philosophischer Ansatz! Ich merke mir das Buch auch, danke für Deine Rezi, Kirsten!

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)

  • Gern geschehen. Ich habe die Lektüre lange vor mir hergeschoben, weil ich eine andere Idee von dem Buch hatte. Letztendlich bin ich froh, dass ich mich geirrt habe.

    Failure is success in progress. Either you win or you learn.