Penelope Fitzgerald - Die blaue Blume

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mondy.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Eine Viertelstunde entscheidet über das Leben von Novalis, eigentlich Friedrich von Hardenberg. Er ist 22 Jahre, als er Sophie von Kühn zum ersten Mal sieht und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Schon bald verlobt er sich mit dem viel jüngeren Mädchen, die für ihn alles verkörpert was er liebt. Aber die Liebe ist bedroht, denn Sophie erkrankt an Tuberkulose.


    Meine Meinung

    So, wie Penelope Fitzgerald die Geschichte erzählt, konnte ich das Verhalten Friedrich von Hardenbergs nicht nachvollziehen. Sophie ist fast noch ein Kind, als er sich in sie verliebt. Da mag ihr Alter noch ihr Verhalten erklären. Aber auch als sie älter wird, wird sie nicht reifer. Trotz aller mahnenden Wort hält er an seiner Liebe fest. Dabei gibt es nur eine Person, für die sich Sophie interessiert, nämlich sie selbst. Als sie erkrankt, kommt es mir so vor, als ob sie sich wie die Hauptfigur in ihrem ganz persönlichen Theaterstück vorkommt.


    Die blaue Blume war für mich erstaunlich schwere Kost, unabhängig davon dass der Roman auf realen Personen beruht. die Charaktere kamen mir leblos vor und ich habe keinen Zugang zu ihnen gefunden.

    2ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.

  • Schade, das Thema hätte mich auch interessiert. Aber nach der Beschreibung lieber nicht.;)

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)