Joyce Carol Oates - Blond

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Valentine.

  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt

    Norma Jeane Baker 1926 in Los Angeles geboren. Jahre später wird sie als Marilyn Monroe Weltkarriere machen. Dazwischen wird sie zwischen Pflegefamilien und Verwandten hin und hergeschoben und heiratet viel zu jung, immer auf der Suche nach jemand, der sie liebt.


    Meine Meinung

    Erzählt wird zwar die Geschichte von Norma/Marilyn, aber ihr Name wird nur selten genannt. Vielmehr wird die Geschichte der "blonden Schauspielerin" erzählt und das nicht von ihr, sondern über sie. Genau so, als ob der Erzähler sie ihr ganzes Leben lang begleitet hat, ohne dabei eizugreifen. Dabei ist der Ton seiner Protagonisten gegenüber meist neutral. Egal, was erzählt wurde oder wie schlimm es um die blonde Schauspielerin stand: der Erzähler zeigt kein Mitleid. Manchmal glaubte ich, leise Verachtung darüber zu spüren, dass sie wieder den gleichen Fehler macht. Auf der anderen Seite gibt der Erzähler aber auch sensible Einblicke in die Gedanken von Norma Jeane, die immer wieder hinter der Maske der blonden Schauspielerin auftauchte.


    Blond hat vieles, was mir gut gefallen hat. Aber die Geschichte der blonden Schauspielerin war auch stellenweise zäh und ist immer wieder ins Klischee abgerutscht. Das hat mir die über 1000 Seiten sehr lang gemacht.

    3ratten


    Liebe Grüße

    Kirsten

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.

  • Das ist aber auch ein ganz schöner Brocken - ich wusste gar nicht, dass Oates auch solche Wälzer geschrieben hat.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Zumindest hat sie diesen einen geschrieben:rolleyes: Und das ist auch der einzige Ausreißer bei ihren Büchern, wenn ich mich richtig erinnere.

    Being alone isn't something to endure - it's something to relish.

  • Ich hätte sie jetzt auch eher bei der 300-400-Seiten-Fraktion eingeordnet.


    Kennst Du noch mehr von ihr?


    Ich bin vor langer Zeit mal mit "Marya - Ein Leben" von ihr nicht warm geworden, aber vielleicht war's auch nicht der richtige Zeitpunkt.

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen