Marvin Entholt - Tod in Brügge

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Inhalt:

    Eine junge Frau wird tot in Brügge aufgefunden, und es soll kein Einzelfall bleiben. Die Ermittlerin Claire steht vor einem Rätsel. Ausgleich findet sie nachts bei exotischen Abenteuern mit ihrer Internetbekanntschaft - besteht ein Zusammenhang?


    Meine Meinung:

    Sehr vorhersehbar. Mich hat nichts in diesem Buch überrascht, was bei einem Krimi doch sehr schade ist. Das ist für mich auch der eine große Kritikpunkt an dem Buch (abgesehen vom Ermittler Victor, der so unsympathisch ist, dass er mich richtig wütend gemacht hat.).


    Die Geschichte ansonsten ist gut geschrieben und auch inhaltlich interessant, wenn auch absolut nichts neues. Im der zweiten Hälfte kam ein bisschen mehr Bewegung rein und auch wenn die Spannung nicht sonderlich groß war, habe ich den Krimi schnell und gerne gelesen.


    Für mich daher ein sehr durchschnittliches Buch als Zeitvertreib, jedoch kein Krimi, den man unbedingt gelesen haben muss.


    3ratten