Band 4 - 06: Die Ruine im Klosterwald - Sonnenauge

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von odenwaldcollies.

  • Ich kann mir ja diese Ruine total gut vorstellen, ich weiß genau, wie es da aussieht, wirklich toll beschrieben.

    Zitat

    Und dann dieser Einstieg in diesen Abschnitt

    Die Nacht war kühl und roch nach Herbst und düstern Vorahnungen

    Sehr sehr toller Satz, total atmosphärisch :anbet:


    Ich verstehe gar nicht, warum Cassy sich wundert, dass sich alle um sie sorgen, ich meine, sie ist schließlich DIE Lösung am Ende, natürlich muss sie geschützt werden


    Ich habe viel mehr Sorge um Nick, ich habe echt Angst, dass jemand unserer Freunde noch sterben muss :wegrenn:


    Und dann erscheint Corvus und ich denke noch: krass, wie er aussieht, da muss wohl die Zeit im Drachenhort ganz anders vergehen als bei uns

    Aber es riecht da ja schon nach Falle, aber wie gut, dass es allen sofort klar ist. Aber was sollen sie schon machen, außer "reingehen"


    Die "Anderswelt" ist ziemlich düster und gruselig, wie nicht anders zu erwarten. Aber Wahnsinn, was Sonnenauge da geschaffen hat, das nötigt mir schon etwas Respekt ab für ihn. Also ein wenig, ein klitzekleines bisschen. Und ich liebe den Vergleich mit den "Holodecks" von Star Trek :bang:


    Und dann diese Knochenberge :boah::wegrenn:

    Ich bin schon froh dass ich das nur lese und nicht dazu neige, selber solche Abenteuer zu erleben;)


    Die Flüsterer haben mich übrigens auch schon länger an die Nazgul erinnert und die mochte ich ebensowenig, hoffentlich gibt es einen Weg, ihnen den gar aus zu machen :kommmalherfreundchen:


    Ich hoffe so sehr auf Maeve:hexe: und ich hoffe, die Sphinx hat ihr nicht den letzten Lebensfunken geraubt



    Als Cassy da kämpft und dann immer das "meep meep" des Roadrunners hört musste ich einfach laut lachen, das war sooo gut :hahaha:


    Und dann, dann ist Corvus Sonnenauge. Also damit, Michael, hast Du mich kalt erwischt, darauf wäre ich nicht gekommen. Verdammt gute Position für ihn, das war schlau, er war immer mittendrin


    Und dann tut Cassy tatsächlich genau das , vor dem sie alle gewarnt haben, sie begibt sich alleine in Sonnenauges Gewalt. Oh Mann, wie spannend

    Jetzt kann ich nicht mehr aufhören zu lesen

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Wie Michael diese von Sonnenauge geschaffene Welt, oder besser die Illusion davon, ist wirklich toll und die Knochenberge schaurig


    Maeve weiß auch wie man einen beeindruckenden Auftritt hinlegt, verstörend aber auch sexy stelle ich mir vor. Wenn das für diesen Anlass auch sicher nicht gewollt und schon gar nicht nötig ist:)

    Bei diesem Aufgebot an Leder und Rüstungen kommen Ray und Cassy tatsächlich eher sportlich daher:) Nicht beeindruckend aber mit Sicherheit praktisch.

    Zum glück offenbart sich der Eingang zum Drachenhort noch bevor dich die Mitstreiter gegenseitig an die Gurgel gehen.


    Die Schlacht ist einfach atemraubend beschrieben. Ich habe den Teil gemütlich und entspannt im Bett gelesen - entspannt halt bis die Schlacht losging und ich mitfiebern musste.


    Als es um Nicks Leben geht, wirft Cassy alle Skrupel über Bord und wirft alles nach vorne was in ihr steckt. Und eine weitere Facette ihrer macht wird sichtbar.

  • Oh je, der Angriff auf die Hexen ist auch eher kein Zufall. Maeve wehrt ihn ab, aber um welchen Preis. Ich hoffe sie übersteht es.


    Corvus' Enthüllung seiner wahren Identität war nicht nur für Cassy eine Überraschung.:entsetzt:

    Hinterher ist man immer schlauer. Es liegt ja nahe, dass der Verräter jemand, der in der Herberge verkehrt, aber Corvus wäre nicht mein Tipp gewesen, weil nicht sein kann, was ...man nicht möchte:traurig:


    Sehr anschaulich gruselig die Szene, wie die Aschewolken sich zu Bewohnern der Anderswelt manifestieren:entsetzt:

  • Ich kann mir ja diese Ruine total gut vorstellen, ich weiß genau, wie es da aussieht, wirklich toll beschrieben.

    Danke, freut mich :):)



    Und ich liebe den Vergleich mit den "Holodecks" von Star Trek :bang:

    Ich bin ein großer "Star Trek"-Fan. Ich glaube, das hat man an dieser Szene gemerkt. ;)^^



    Also damit, Michael, hast Du mich kalt erwischt, darauf wäre ich nicht gekommen. Verdammt gute Position für ihn, das war schlau, er war immer mittendrin

    Ja, er steckt mittendrin, ist mit allen Freund und kriegt stets den neusten Klatsch und Tratsch mit.



    Die Schlacht ist einfach atemraubend beschrieben. Ich habe den Teil gemütlich und entspannt im Bett gelesen - entspannt halt bis die Schlacht losging und ich mitfiebern musste.

    Freut mich sehr, dass sie dir so gut gefallen hat.:):)



    Sehr anschaulich gruselig die Szene, wie die Aschewolken sich zu Bewohnern der Anderswelt manifestieren :entsetzt:

    Ich hatte überlegt, wie ich das mache. Die Bewohner der Anderswelt sind ja eher düstere Geschöpfe, sollten aber nicht gleich von Anfang an zu sehen Sen, sodass Sonnenauge sie als böse Überraschung zurückhalten kann.

  • Ich hatte überlegt, wie ich das mache. Die Bewohner der Anderswelt sind ja eher düstere Geschöpfe, sollten aber nicht gleich von Anfang an zu sehen Sen, sodass Sonnenauge sie als böse Überraschung zurückhalten kann.

    Das war echt ziemlich gut gemacht und ja, leider sehr überraschend

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Mit Corvus Offenbarung hätte ich auch nicht gerechnet... Ein toller Turn, der so viel erklärt, vor allem warum Sonnenauge immer allen ein Schritt voraus war. Ray tut mir total Leid. Wenn er erfährt, dass Corvus Sonnenauge ist, wird ihn das wohl ziemlich hart treffen. Ich habe mal eine Doku über bespitzelte Leute gesehen und die waren ziemlich mitgenommen, nachdem sie erfahren hatten, dass ihre "Freunde" V-Leute waren. Aber auch warum die Herberge brennen musste, ist nur geklärt.


    Oh je, Maeve ist sehr mitgenommen... Ob sie sich erholen kann? Auf jeden Fall ist ihre wahre Herkunft noch nicht geklärt. Hoffentlich klärt sich das nicht mit ihrem Tod auf!


    Und Cassy will sich Sonnenauge ergeben. Damit hätte er gewonnen, aber sie will weiteres Leid verhindern. Schwierig. Ich bin gespannt, wie es ausgeht.

  • Ray tut mir total Leid. Wenn er erfährt, dass Corvus Sonnenauge ist, wird ihn das wohl ziemlich hart treffen. Ich habe mal eine Doku über bespitzelte Leute gesehen und die waren ziemlich mitgenommen, nachdem sie erfahren hatten, dass ihre "Freunde" V-Leute waren.

    Ja, da hast Du recht. Er wird sehr an sich und seiner "Menschen"kenntnis zweifeln. Da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht

    Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

  • Da habt ihr Recht. Der Fokus liegt immer etwas bei "was wird Cassy sagen oder tun". Auch die anderen wurden schwer enttäuscht und haben einen Freund verloren. Vom Vertrauen in ihre Menschenkenntnis nicht zu reden. Aber Sonnenauge hat diese Tarnung ja auch lange und sorgfältig aufgebaut, da muss keiner an sich zweifeln

  • Nein, an sich zweifeln muss Ray auf keinen Fall, aber der Verrät wird trotzdem tief sitzen. Da kommen viele Emotionen zusammen: Enttäuschung, Wut, Hilflosigkeit, ... Ich will mir das gar nicht ausmalen. :(

  • Corvus war es dir ganze Zeit! Damit habe auch ich nicht gerechnet! Aber ganz schön schlau von Sonnenauge. Eine bessere Person konnte er sich nicht aussuchen.
    Den Drachenhort und die Schlacht hast du, Michael Hamannt , wirklich sehr gut geschrieben. Ich konnte mir sofort alles bildlich vorstellen. Dass Sonnenauge eine Szenerie wie in seiner Heimat gewählt hat, zeigt deutlich, wie sehr er daran hängt. Er tut mir trotz allem immer noch leid.

    Alle hoffen darauf, dass Cassy im richtigen Moment weiß, was sie tun muss. Dann wollen auch wir ihr mal vertrauen.

  • Aber Sonnenauge hat diese Tarnung ja auch lange und sorgfältig aufgebaut, da muss keiner an sich zweifeln

    Natürlich schmerzt es, verraten zu werden. Aber Cassy, Ray und ihre Freunde haben ja geahnt, dass es einen oder gar mehrere Verräter in ihren Reihen gibt. Dass es ausgerechnet Corvus ist, trifft natürlich umso härter. Ich denke daher auch, das Sire keinen Grund haben, an sich zu zweifeln.


    Den Drachenhort und die Schlacht hast du, Michael Hamannt , wirklich sehr gut geschrieben.

    Vielen Dank, das freut mich. Über den Drachenhort und die Schlacht habe ich mir so einige Gedanken gemacht. :):)

    Sonnenauge trauert seiner verlorenen Heimat nach, weshalb er den Drachenhort dieser nachempfunden hat. Auch wenn er grausam und blutrünstig erscheint, verfolgte er ursprünglich das richtige Ziel. Leider ist er irgendwann vom Weg abgekommen. Vielleicht auch, weil er die Hoffnung verloren hatte und sich hilflos fühlte, weil er glaubte, diesen Kampf alleine schlagen zu müssen.

  • Ich denke, dass eine große Portion Verzweiflung bei Sonnenauge mitgespielt hat. Er hat gesehen, dass er keine Möglichkeit hat, seine Heimat zu retten, egal wie sehr er es versucht. Er will es nicht wahrhaben und versucht mit allen Mitteln, sein Ziel trotz besseren Wissens zu erreichen.

  • Nun war ich ja schon ziemlich misstrauisch, was die Verbündeten, z.B. Herodot angeht, aber dass Sonnenauge schon immer Corvus war und sich damit das Vertrauen von Ray und den anderen erschlichen hat, darauf wäre ich nie und nimmer gekommen. Was für ein Geniestreich mit dem angeblichen Überfall auf die Herberge und der anschließenden Entführung des Berggeistes ... dadurch hatte ich überhaupt keinen Verdacht geschöpft. Auch wenn mir die Entwicklung überhaupt nicht gefällt, muss ich Sonnenauge Respekt zollen, wie vorausschauend er agiert.


    Und Sonnenauge hat nun Cassy genau da, wo er sie immer haben wollte (und bei dem ich mir sicher war, dass genau das eintreffen würde, weil das Cassys emotionale "Schwachstelle" ist): er hat nicht nur ein oder zwei Freunde von ihr gegen sie in der Hand, sondern wirklich alle, die auf Cassys Seite kämpfen und/oder ihr sehr viel bedeuten. Es war ihm klar, dass sie ihm in dem Moment nachgeben wird, um all die Leben (vorerst) zu retten - Sonnenauge kennt sie sehr gut.


    Die Flammen, die kurzzeitig in Cassys Augen sichtbar wurden, befeuern nochmal mein Verdacht, dass in Cassy genug Drache stecken könnte, dass es reicht, sich als Drache für ihn zu opfern; jedenfalls würde es mich nicht wundern, wenn das das Ziel von Sonnenauge ist. Und jetzt hat er sie vollständig in der Hand.


    Als Cassy erkennt, dass der Drachenhort eine Abbildung von Flammenhimmel ist, tat mir Sonnenauge und sein Volk aber auch wieder leid, denn das deutet auf Heimweh und Trauer über den Verlust der Heimatwelt hin.


    Ich muss gestehen, als sich anfangs erstmal überhaupt nichts getan hat, was auf den versteckten Drachenhort hindeutete, war ich doch auch erleichtert und schon am hoffen, dass es vielleicht doch noch nicht zu dem Kampf kommen würde. Ich habe aber auch befürchtet, dass Shardan und Tènaquás irgendeine Dummheit begehen könnten und sich womöglich noch gegenseitig an die Gurgel gehen.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Ich habe viel mehr Sorge um Nick, ich habe echt Angst, dass jemand unserer Freunde noch sterben muss

    Ohja, so geht es mir auch =O


    Sehr sehr toller Satz, total atmosphärisch

    Stimmt - und man bekommt direkt eine Gänsehaut und wirklich dunkle Vorahnungen, was einen erwarten wird.


    Ich hoffe so sehr auf Maeve :hexe: und ich hoffe, die Sphinx hat ihr nicht den letzten Lebensfunken geraubt

    Ich war ebenfalls zwiegespalten, was die Sphinx angeht: einerseits fand ich es traurig, wie sie sich gegen die ehemaligen Freunde und Verbündeten stellt und bereit ist, sie auch zu verletzen und zu töten, andererseits kann ich mich nur wenig darüber freuen, wie sie enden musste.


    Die Schlacht ist einfach atemraubend beschrieben.

    Ohja, und die Versuche von Nick und Cassy, ihre Liebsten in dem Getümmel zu erkennen und es nicht schaffen, zerrt dann nicht nur an ihren Nerven, sondern auch an unseren.


    Sehr anschaulich gruselig die Szene, wie die Aschewolken sich zu Bewohnern der Anderswelt manifestieren

    Das war der Horror, vor allem nachdem die Verbündeten den vermeintlich sicheren Sieg vor Augen hatten.


    Oh je, Maeve ist sehr mitgenommen... Ob sie sich erholen kann?

    Da bin ich auch gespannt, in den letzten Tagen und Wochen musste sie mehrmals bis an ihre Grenzen gehen, da kann nicht spurlos an ihr vorübergehen.


    Nein, an sich zweifeln muss Ray auf keinen Fall, aber der Verrät wird trotzdem tief sitzen. Da kommen viele Emotionen zusammen: Enttäuschung, Wut, Hilflosigkeit, ... Ich will mir das gar nicht ausmalen.

    Ohja, wenn Ray, Finnegan und auch die Bewohner von Avalons Erben Zeit haben, das sacken zu lassen, wird das heftig werden.

    Liebe Grüße

    Karin

  • Guten Morgen,


    ich war ein paar Tage weggefahren, darum komme ich erst heute zum Antworten. Ich brauchte mal dringend ein paar Tage Urlaub. :):):)


    Auch wenn mir die Entwicklung überhaupt nicht gefällt, muss ich Sonnenauge Respekt zollen, wie vorausschauend er agiert.

    Sonnenauge hat immer mindestens einen Weiteren Plan in der Hinterhand /-klaue. ;)


    Die Flammen, die kurzzeitig in Cassys Augen sichtbar wurden, befeuern nochmal mein Verdacht, dass in Cassy genug Drache stecken könnte, dass es reicht, sich als Drache für ihn zu opfern; jedenfalls würde es mich nicht wundern, wenn das das Ziel von Sonnenauge ist.

    Es würde schon irgendwie passen. ;) Mal schauen, was er für Cassy bereit hält. Aber bestimmt ist es nichts Gutes.