Dicke rote Kerzen, Tannenzweigeduft....Gemeinsames Lesen an den Adventswochenenden 2021

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 189 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SunshineSunny.

  • Ihr Lieben,

    die Advents und Winterzeit verknüpfe ich persönlich vorallem mit Ruhe und Gemütlichkeit. Dieses Jahr brauche ich definitiv dieses kleine Innehalten. Stollen, Lebkuchen und Co. liegen bereit. Bücher sowieso ^^

    An allen Adventswochenenden lesen wir hier gemeinsam. Lasst uns diese Zeit des Jahres genießen!

    Wie immer ist plaudern ausdrücklich erwünscht.


    Ich wünsche euch allen einen schönen Dezember, und auch wenn wieder vieles anders sein wird... Gerade vielleicht deshalb ganz besonders!


    Liebe Grüße

    Holden

  • HoldenCaulfield

    Hat den Titel des Themas von „Dicke rote Kerzen, Tannenzweigeduft....Gemeinsames lesen an den Adventswochenenden 2021“ zu „Dicke rote Kerzen, Tannenzweigeduft....Gemeinsames Lesen an den Adventswochenenden 2021“ geändert.
  • Ach wie schön! Morgen ist schon der erste Advent und unser Adventskalender hängt zur Ungeduld unserer Kleinen schon seit zwei Wochen, aber einen Adventskranz fehlt uns noch. Den müssen wir heute mal holen und schmücken.


    Lesetechnisch habe ich mir nach dem rasanten Buch "Nevernight", etwas Ruhigeres ausgesucht:

    Yaa Gyasi - Ein erhabenes Königreich

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ein schwerer Inhalt. Es handelt sich um eine erwachsene Tochter mit einer schwer depressiven Mutter. In Rückblenden wird deren Leben erzählt, der Weg hin zur schweren Depressionen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und die Familie ist aus Ghana nach Alabama ausgewandert, also ein spannender Aspekt auch.

  • Guten Morgen allerseits, und danke an Holden für den Thread,


    Ich bin gerade aufgestanden und habe gefrühstückt, jetzt lese ich in "Das Lied von Mond und Sonne" von Vonda N. McIntyre weiter.

    Der historische Fantasyroman spielt Ende des 17. Jahrhunderts am Versailler Hof in Frankreich. Einer der Hauptprotagonisten hat von seiner Forschungsreise in die Südsee ein Seeungeheuer mitgebracht, welches jetzt in einem Teich lebt. Ich schaue mal, wie sich die Geschichte entwickelt.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und bleibt gesund!

  • Guten Morgen! Gestern habe ich das Haus weihnachtlich dekoriert. Heuer war klotzen statt kleckern angesagt. Wo es ein freies Plätzchen gab, wurde etwas hingestellt. Das Lichternetz hängt auch schon im Fenster. Mein Weihnachtsbaumgnom ist schon fertig gestellt, am nächsten arbeite ich gerade und Wolle für die noch zu Häkelnden habe ich ebenfalls bereits bestellt.


    literaturschock.de/literaturfo…ery/index.php?image/1419/


    Meine Lektüre ist aber nicht weihnachtlich, sondern eher blutrünstig. Ich lese derzeit "Der Wanderer" von Bernard Cornwell. Thomas von Hookton wurde vom englischen König von den französischen Schlachtfeldern zurück in die Heimat entsendet, um sich auf die Suche nach dem Heiligen Gral zu begeben. In Durham soll es ein alter englischer Mönch leben, der ihm angeblich dazu Auskunft geben kann. Dort sind aber gerade die Schotten eingefallen, die auf Seiten Frankreichs stehen und es ausnutzen wollen, dass der englische König mit seinen Truppen nicht im Land weilt. Anstatt also seinen Auftrag auszuführen, schlägt sich Thomas auf die Seiten der wenigen Verteidiger, um mit seinem Bogen die Stadt zu beschützen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Ich lese zur Zeit eins meiner absoluten Wohlfühlbücher: "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer. <3


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das brauche ich gerade. Mir geht es heute total schlecht: Die Corona-Lage, unsere Hausprojekt, und lauter Kleinkram stressen mich so extrem. Deshalb freue ich mich über diesen Thread hier, auch wenn ich noch nicht weiß, wie oft ich reinschauen kann. Allein heute haben wir vier Termine.

  • Zank: Ich drücke dich ebenfalls virtuell, falls du magst. :):knuddel:


    Ich muss heute noch in die Stadt fahren und dort den riesigen Karton und schönes Einpackpapier für mein Wichtelkind kaufen.

    Dann geht das Paket nächste Woche auf die Reise.

  • Zank

    Sensationell, das Buch mag ich auch.

    Wir haben also (außer generell Bücher) durchaus Inseln der Einigkeit, grins.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Ach ja, ich lese gerade

    Jojo Moyes - Mein Herz in zwei Welten

    Und lasse mir vorlesen

    Diana Gabaldon - Das Schwärmen von tausend Bienen


    Also doppelte Dosis Wohlfühllektüre für mich!


    Das nachfolgende Buch könnte es schwer haben...

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Lykantrophin

    Dein Buch klingt ziemlich interessant. Muss ich mir genauer anschauen.


    Ich muss nachher noch einkaufen. Ich hatte gestern irgendwie so gar keine Lust und am Donnerstag dachte ich noch ich gehe am Freitag... :rolleyes::rolleyes:Ich hab halt nur keine wichtigen Dinge mehr im Haus außer Lebkuchen und Stollen :lachen: Aber naja, sonst wäre ich heute vermutlich nicht mehr raus gekommen, insofern also trotzdem ganz gut.

  • Ich lese zur Zeit eins meiner absoluten Wohlfühlbücher: "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer. <3


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das brauche ich gerade. Mir geht es heute total schlecht: Die Corona-Lage, unsere Hausprojekt, und lauter Kleinkram stressen mich so extrem. Deshalb freue ich mich über diesen Thread hier, auch wenn ich noch nicht weiß, wie oft ich reinschauen kann. Allein heute haben wir vier Termine.

    fühl dich gedrückt :-) Falls du Lübecker Marzipan als Umarmung brauchst, sag Bescheid (Kannst es ja wieder im Hohlbein verstecken :D ) - nächsten Dienstag werde ich zum Werkverkauf fahren :-)

    "Ich muß dich mit Gewalt ernähren!" sagte Homunkoloss, "Du schläfst nicht mehr. Du wäscht dich nicht. Du stinkst wie ein Schwein." "Ist mir doch egal", sagte ich trotzig, "Hab keine Zeit, muß lesen" (c) Walter Moers, aus "Stadt der träumenden Bücher"

  • Für mein Wichtelpaket ist mittlerweile auch noch etwas eingetroffen, es wird. :geschenk:


    Der vorweihnachtliche Schmuck ist größtenteils verteilt, Adventskranz ist vorhanden, ein Gesteck für den Esstisch bringen meine Eltern später noch vorbei. (Mein Vater bastelt immer Kranz und Gesteck)


    Für gleich steht die Badewanne an, mit hinein darf der Reader mit aktuellem Buch, für Weihnachtslektüre bin ich noch nicht bereit.


    Pippa McCathie - Murder in the Valleys


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    In einem kleinen walisischen Dorf wird eine junge Frau ermordet. Die Leiche wird ausgerechnet von einer Ex-Polizistin gefunden, die nach einem Skandal in den vorzeitigen Ruhestand gezwungen wurde und als Illustratorin arbeitet. Die Ermittlungen führt natürlich ausgerechnet ihr Ex-Partner.

  • Hallo!


    Ich freue mich sehr, dass es einen Adventthread gibt. Heute morgen haben wir noch eine Zeit lang mit unseren Katzen im Bett gekuschelt (sie schlafen nicht bei uns), jetzt einen Lebkuchen Kakao und Bananbrot gefrühstückt, so hat der Tag sehr schön begonnen. Mein Mann spielt gerade Playstation und ich werde mich jetzt mit meinem Weihnachtsbuch "Der Weihnachtswald - Angelika Schwarzhuber" auf die Couch kuscheln. Leider schmilzt das bisschen Schnee das wir gestern bekommen haben schon wieder, aber es kann ja noch mehr kommen. Mir geht es wie Zank mich macht auch die ganze Situation schon so nervös und ich würde am liebsten nur daheim bleiben. Aber in 3 Wochen habe ich zumindest 2 Wochen Urlaub, ich hoffe dann wird es auch wieder besser.


    Ich wünsche euch einen schönen Tag bis später

    Nigends findest du Frieden als in dir selbst.

  • Hallo in die Runde,

    ich freue mich sehr, dass wir wieder das gemeinsame Adventslesen machen. Auch wenn ich leider aufgrund zwei kleiner Kinder, Haushalt, diverse Vorbereitungen und was noch so immer dazwischen kommt, wahrscheinlich nur wenig lesen und hier schreiben werde, werde ich auf jeden Fall immer alles nachlesen.


    Eigentlich räume ich gerade meinen wirklich unglaublich chaotischen Schreibtisch auf, während ich hier tippe. ;) Praktischer Weise besitze ich einen echt großen Eckschreibtisch (doppelte Größe zu Standardschreibtischen), so dass ich hier wahrscheinlich mit der ungeliebten Aufgabe auch noch lange beschäftigt sein werde. Rettung naht jedoch in Form der quengelnden Kinder... So dass ich wohl dann noch eine Nachtschicht einlegen muss.

    Dabei werde ich weiter Die ewigen Toten von Simon Beckett hören oder Weihnachtsmusik, wenn ich ein wenig mehr Konzentration beim Sortieren der Papiere benötige.


    Ich wünsche euch allen einen schönen Restsamstag und hoffentlich bis heute Abend.

  • In das Lichternetz habe ich begonnen, Christbaumschmuck zu hängen. Sehr weit bin ich noch nicht gekommen, weil diverse Haushaltsarbeiten wie die Wäsche doch dringlicher waren. Morgen werde ich hoffentlich mit dem Schmücken fertig werden. Meinen Adventkalender werde ich noch aufhängen: im Stiegenhaus wird dafür eine Lichterkette montiert und in diese Lichterkette hänge ich dann die kleinen Päckchen. Außerdem werde ich noch unseren Christbaum aufputzen und das Lichternetz fertig schmücken.


    Zum Lesen hatte ich leider noch keine Zeit, aber das hole ich jetzt am Abend nach.

  • Ich habe vorhin in der Straßenbahn gelesen, war etwas schwierig mit der Konzentration heute. Naja aber ich kam dann doch relativ gut voran. Bisher weiß ich gar nicht so genau, worauf das Ganze hinauslaufen wird. Es soll aber wohl auf einem tatsächlichen Fall basieren. (Wie eng, keine Ahnung). Zugebenermaßen hat mich einfach das Cover ziemlich neugierig gemacht. Bisher ist es eher so eine Art Teenager-Coming of Age Story. Es soll wohl noch etwas schlimmes Passieren, ich kann aber noch absolut gar nicht einschätzen in welchem Zusammenhang oder wem. Ich hoffe ehrlich gesagt das es sich etwas vom Jugendbuch wegbewegt. Aber schlecht ist es bisher nicht. Es ist auch recht dünn, daher werde ich vielleicht sogar heute Abend damit fertig.


    Freihnacht von Thomas Lang (immerhin ein Autor mit Ingeborg Bachmann Preis)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Jetzt gibt es erstmal etwas zu essen. Bei mir wird es wieder winterlich, da ich den restlichen Rosenkohl noch verbrauchen möchte.

  • Ich habe gestern "Grace" von Paul Lynch ausgelesen.... - hat mich einige Tage "beschäftigt"... und zum Ende hin war ich nur froh, dass nun keine Seiten mehr kommen. Eigentlich ein sehr poetisch-lyrischer Roman um die Hungersnot in Irland (1845), aber auch ein Buch, das "weh tut", das einem als Leser alles abverlangt. Zeitweise wirklich sehr gut, atmosphärisch-bildhaft, zeitweise aber auch so ausschweifend, dass es mich Mühe kostete, weiterzulesen.

    Auch wenn es einen tiefen Einblick in die Zeit dieser für Menschen grausamen Wirklichkeit warf, hätte man es mit einigen silitstischen Mitteln besser gestalten können, finde ich.

    Nun freue ich mich auf etwas Neues - aber heute stehen erstmal einige Rezensionen an.... und vielleicht trotz allem - der Weihnachtsgarten hier....

    "Bücher sind meine Leuchttürme" (Dorothy E. Stevenson)