Monatsrunde Dezember 2021: Wichtel(zeit)

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 47 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von illy.

  • Vor kurzem ist ein putziges Häuschen bei meiner Enkelin aufgetaucht. Jede Nacht kam etwas neues hinzu und nun ist es so gut wie fertig. Bald wird es bewohnt sein von einem kleinen Wesen - einem Wichtel.


    Wird er ein angenehmer, vorübergehender Zeitgenosse, der vielleicht kleine Überraschungen austauscht, bei vielen Vorbereitungen hilft oder gar ein übermütiges Kerlchen, das nur Schabernack im Sinn hat?


    Wohnt bei euch auch so ein kleiner Wicht? Oder macht er sich anderweitig bemerkbar? Manche dieser Gesellen haben ihr Lager in Büchern aufgeschlagen und leben unbemerkt in Kinder-, Märchen- oder Fantasybüchern. Besonders in Weihnachtsbüchern sollen sie vermehrt gesichtet worden sein.


    Ob nun als Weihnachtswichtel, Waldwichtel, Heinzelmännchen oder gar Klabautermann, man findet sie vielerorts. Es soll sogar Menschen geben, die sie nachahmen!

    Das Wichteln ist inzwischen nicht nur hier im Forum ein beliebter Brauch geworden.


    Also kramt sie raus, eure Bücher, mit den verschiedensten Variationen von Wichteln, Wichte, Zwergen und heimlichen Helfern. Oder lest endlich eure Wichtelgeschenke vom letzen Jahr!

    Wenn ihr so gar nichts davon auf eurem SuB habt, wird sich ja unter Umständen irgendein anderer armer Wicht finden lassen. ;)


    Achtung!

    Der Wichtel, Wichtelmann oder wie auch immer man dieses Wesen bezeichnet, stammt vom Begriff Wicht ab und so ein Wicht ist ein kleines Wesen. Ihr dürft also auch etwas weitschweifiger denken: von kleines Kind bis Gartenzwerg. Eine bemitleidenswerte Gestalt ...

    Desweiteren gelten auch Bücher, die an Orten spielen, wo man Wicht(el) finden könnte. Sie leben unter der Erde, in Höhlen, auf Dachböden, in Scheunen, ihr müsst nur suchen. ;)

    Nicht vergessen darf man die menschlichen Wichtel, die still und heimlich ihren Mitmenschen helfen.


    Und nun ran an den SuB!





    Alice

    Charlotte Roth - Die ganze Welt ist eine große Geschichte und wir spielen darin mit :lesen:


    finsbury*

    Ben Aaronovitch - Der Galgen von Tyburn :lesen:


    illy

    Terry Pratchett - Father Christmas's Fake Beard :lesen:


    Kiba(*)

    Robert Louis Stevenson - Der Flaschenkobold :lesen:

    Delia Owens - Der Gesang der Flusskrebse :lesen:

    Janet Evanovich - Der Winterwundermann :lesen:


    Zank*

    Cornelia Funke - Die Feder eines Greifs :lesen:


    Valentine

    Delia Owens - Where the Crawdads Sing :lesen:


    Vorleser

    Tamsyn Muir - Princess Floralinda and the Forty-Flight Tower :lesen:


    yanni

    Terry Pratchett - Die Teppichvölker :lesen:

    Rick Philman - Mittwinternacht

    Francesca Melandri - Alle, außer mir


    * nicht in den Lostopf

    18 Mal editiert, zuletzt von yanni ()

  • illy

    Hat den Titel des Themas von „Wichtel(zeit)“ zu „Monatsrunde Dezember 2021: Wichtel(zeit)“ geändert.
  • Oh, zumindest Wichtelbücher vom Vorjahr (oder sogar Vorvorjahr) habe ich genügend *schäm*.

    Da wird sich sicherlich etwas finden. :)


    Außerdem würde ich gerne Terry Pratchett - Father Christmas's Fake Beard anmelden.

    Beim Durchblättern sind mir auf den Zeichnungen einige spitzohrige Gesellen aufgefallen, also vermute ich Wichtelanwesenheit in zumindest einem Teil der enthaltenen Geschichten. :elf:


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Klasse Thema, passend zur Vorweihnachtszeit. Ich glaube aber, da gibt mein SuB so gar nichts her.


    Werde allerdings noch mal alles durchsuchen, vielleicht findet sich ja doch was. :)

    Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.  - Albert Einstein

  • Da hast Du in der Tat schnell nachgedacht, yanni! ^^

    (Bei mir wird das wohl etwas länger dauern...)

    Wenn einer, der mit Mühe kaum

    Gekrochen ist auf einen Baum

    Schon glaubt, dass er ein Vogel wär -

    So irrt sich der. (Wilhelm Busch)

  • illy und Zank, eure Bücher sind eingetragen.


    Alice Ja, nach dem ersten Einfall, habe ich nicht mehr gezögert, denn besser wäre es eh nicht geworden, befürchte ich. ;)


    Vorleser Passend zur Vorweihnachtszeit ist es, und ich hoffe, dass jeder irgend eine Form von Wicht in seinem Buchvorrat findet. :elf:


    Kiba Wichtigtuer können ganz schön arme Wichte sein.


    Lasst euch nicht abschrecken und wühlt in euren Schätzen. Denkt an all die Erklärungen, die wir in Laufe der Jahre schon gelesen haben, warum gerade dieses oder jenes Buch für das Motto bestens geeignet ist. :popcorn: ach was, wenn schon, denn schon :riesenpopcorn:

  • Hat eigentlich Michael Ende jemals über etwas Wichtelähnliches geschrieben?? :/


    Additum: Ich denke, zumindest das Traumfresserchen könnte als solches doch durchgehen..?!

    Gerade habe ich nämlich ganz unabhängig vom neuen Monatsthema als Plan die schon vor einer Weile erworbene Michael-Ende-Biographie vor mir liegen und würde die dann anmelden..


    Charlotte Roth - Die ganze Welt ist eine große Geschichte und wir spielen darin mit (Michael Ende - Roman eines Lebens)


    Wär die ok??

    Wenn einer, der mit Mühe kaum

    Gekrochen ist auf einen Baum

    Schon glaubt, dass er ein Vogel wär -

    So irrt sich der. (Wilhelm Busch)

    3 Mal editiert, zuletzt von Alice ()

  • Alice Das Traumfresserchen ist mit Sicherheit ein wichtelhaftes Wesen. :) Dann wird es in der Biographie bestimmt auch irgendwo erwähnt werden. Falls nicht, bitte eine Beschwerde bei Frau Roth einreichen.


    Mal sehen, was ihr noch so alles auftreiben könnt. Meine eigene Suche war noch nicht von Erfolg gekrönt. :D Ich mach mich mal auf nach roten spitzen Mützen zu fahnden oder in dunkle Kellerlöcher zu spähen. :whistling:

  • Forumswichtelbücher müsste ich noch auf dem SUB haben und heute abend mal gucken :)


    Schöne Idee!

    If you don't become the ocean, you'll be seasick every day.

    Leonard Cohen





  • Tja, ein schön weihnachtliches Thema, aber schwierig zu besetzen, wenn man wenig Weihnachtsbücher hat und nicht so gerne Märchen liest. Vielleicht akzeptierst du ja "Der Galgen von Tyburn" von Ben Aaronovitch aus der Reihe um den magisch beschlagenen Polizisten Peter Grant, yanni. Da spielen wieder diverse Flussgöttinnen und andere magische Wesen mit, die in ihrer Mutwilligkeit sehr gut mit den klassischen Wichteln mithalten können. Der Autor selbst ist ja auch ein Vitchel ;-) Andere Wichtel habe ich leider nicht auf dem SUB, jedenfalls nicht ohne Röntgenblick.

  • Ich werde mir auf Youtube


    Robert Louis Stevenson - Der Flaschenkobold


    vorlesen lassen. Das ist doch schon mal was.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Tja, ein schön weihnachtliches Thema, aber schwierig zu besetzen, wenn man wenig Weihnachtsbücher hat und nicht so gerne Märchen liest.

    Ich merke schon, es ist wesentlich schwieriger passende Lektüre zu finden, als gedacht. Daher werde ich die Kriterien etwas erweitern, damit es leichter fällt.


    Vielleicht akzeptierst du ja "Der Galgen von Tyburn" von Ben Aaronovitch aus der Reihe um den magisch beschlagenen Polizisten Peter Grant, yanni. Da spielen wieder diverse Flussgöttinnen und andere magische Wesen mit, die in ihrer Mutwilligkeit sehr gut mit den klassischen Wichteln mithalten können. Der Autor selbst ist ja auch ein Vitchel ;-) Andere Wichtel habe ich leider nicht auf dem SUB, jedenfalls nicht ohne Röntgenblick.

    :breitgrins: Ja, leichte Ähnlichkeiten zu einem Wichtel sind zu erkennen.

    Der Galgen ist genehmigt, da ich annehme, dass Peter Grant sich in Gegenden herumtreibt, wo auch Wichte zu finden wären, wenn man nur nach ihnen sucht.


    Kiba Der Flaschenkobold ist ein geeigneter Kanditat. :thumbup:

  • So, nun habe ich mich für mein erstes Buch entschieden und zwar werde ich Rick Philman - Mittwinternacht lesen.


    Mittwinter passt schon mal recht gut, da um diese Zeit die Weihnachtswichtel sehr aktiv sind. Zudem hat die Protagonistin Merrily Watkins, sie ist Priesterin, von ihrem Bischof die Ernennung zur "Beraterin für spirituelle Grenzfragen" erhalten. Was nichts anderes heisst, dass sie auch für die Wichtel zuständig ist. Es soll ja sogar richtige Kirchenwichtel geben.

  • Auf meinem Stapel zu lesender Bücher liegt tatsächlich noch ein Buch, dass sich für diesen Monat eignet.

    Francesca Melandri - Alle, außer mir


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    Das sind mit Sicherheit die Wildgänse, denen sich Martin, die zahme Hausgans, zusammen mit Nils Holgerson anschließen will. Und wie jeder weiß, wurde Nils von einem Wichtelmännchen ebenfalls in ein Wichtelmännchen verwandelt. :breitgrins:

  • Ich hab gerade Charlotte Roths Buch über Michael Ende beendet (:/), yanni .


    Das Traumfresserchen kam nicht vor, dafür ein Flaschenkobold und der "Schafgeist" Lieflam. War ein gutes Buch mit einem passenden Erzählton, diese romanhafte Darstellung des Lebens von Michael Ende, dessen Bücher mich durchs Leben begleitet haben.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum

    Gekrochen ist auf einen Baum

    Schon glaubt, dass er ein Vogel wär -

    So irrt sich der. (Wilhelm Busch)

  • Alice Es freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. Ich mag die Bücher von Charlotte Roth und die von Michael Ende schon seit meiner Kindheit. Toll, dass es dann auch noch in die Monatsrunde passte. :)

  • Mein Flaschenkobold von Stevenson ist schon erledigt, war nur kurz, aber durchaus hörenswert.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.