Allgemeine Fragen zu E-Books

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 378 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Keshia.

  • Moin, Moin!


    Neuerdings laufen mir E-Books entgegen, die zwar Inhaltsdateien im Format *.html enthalten, die ich in Calibre hinzufügen, aber in keiner Weise in ein anderes Format umwandeln kann. Die einzig ansteuerbare Datei scheint content.opf zu sein. Jemand Ahnung, wie man das handhabt?

  • So sehen eigentlich epubs von innen "immer" aus. Meldet calibre denn einen Fehler beim Umwandeln?
    Könnte es an einem Kopierschutz liegen bzw. hast du den etwaigen Fehler schon mal gegoogelt?
    Ansonsten kenne ich vom Hörensagen noch das Programm Sigil, das kann fast alles mit epubs machen.

  • Moin, Moin!


    So sehen eigentlich epubs von innen "immer" aus. Meldet calibre denn einen Fehler beim Umwandeln?


    Naja, so richtig importieren kann man das selbst in Calibre nicht. Ich habe statt der angegebenen Formate nur "alle Dateien" ausgewählt, dann wurde es eingelesen. Aber beim Versuch, selbst auch nur das Buch zu öffnen, kommt ne allgemeine Fehlermeldung, an deren Ende in den Details steht: "OEBError: Spine is empty".


    Was man so allgemein über OPF liest, ist es wohl für Adobe Digital Editions gedacht. Wenn ich mal wieder frei = Zeit haben werde, werde ich sehen, obs damit geht.

  • Ich bin zwar eher Kindle Leser, glaube aber auch, dass du das mit ADE öffnen musst... bekommst du diese Dateien/Links von Verlagen?
    Falls anderweitig, kann man die meist nur einmal öffnen bzw. nur mit demselben ADE Account. Aus dem ADE Verzeichnis kannst du sie dann als epub auch in Calibre importieren.

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Moin, Moin!


    Ich bin zwar eher Kindle Leser, glaube aber auch, dass du das mit ADE öffnen musst... bekommst du diese Dateien/Links von Verlagen?
    Falls anderweitig, kann man die meist nur einmal öffnen bzw. nur mit demselben ADE Account. Aus dem ADE Verzeichnis kannst du sie dann als epub auch in Calibre importieren.


    Ok, danke für die Hinweise. Mit Sigil erreiche ich nämlich auch nichts. Ich werde das demnächst mal mit ADE probieren.


    Bin übrigens auch Kindle-Leser und sah, daß mein Gerät mittlerweile 4 Jahre alt ist. Da das neueste Modell keinen physischen Knopf zum Weiterblättern hat, fühle ich mich nicht gedrängt, mein betagtes Gerät auszutauschen. Ich hatte damals noch 99.- EUR dafür bezahlt. :smile:

  • Wenn die epubs (die du dann hoffentlich rauskriegst) kopiergeschützt sind, musst du in Calibre gewisse Plugins installieren, um sie in mobi umwandeln zu können :zwinker:

    LG, Dani


    **kein Forums-Support per PN - bei Fragen/Problemen bitte im Hilfebereich melden**

  • Wusstet ihr, dass man max. 5 Kindle-eBooks runterladen kann, wenn man sich im Ausland befindet? Ich war gerade im Ausland und habe dort ein paar eBooks runtergeladen und dann ging nix mehr. Nach einigem Hin und Her mit Amazon stellte sich dann raus, dass man aus dem Ausland nicht so viele eBooks kaufen/runterladen kann, wie man möchte. Das hat mich super geärgert, vor allem weil bei den 5 auch drei dabei waren, die ich vorher schon gekauft, aber noch nicht runtergeladen hatte. Das passierte dann, als ich mit dem Kindle online ging. Wir haben das dann über eine VPN-Verbindung mit unserem Router zu Hause gelöst, aber die Möglichkeit hat ja auch nicht jeder.


    Also: Wer vorhat, im Ausland Urlaub zu machen und viel zu lesen, sollte sich schon vorher überlegen und vor allem kaufen, was er lesen möchte.

    Too many cats, not enough recipes.

  • Da ich keine Postadresse in D/CH oder Ö habe, will Amazon mir überhaupt keine E-Books verkaufen. Tja, ein Kunde weniger. :rollen:

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Also: Wer vorhat, im Ausland Urlaub zu machen und viel zu lesen, sollte sich schon vorher überlegen und vor allem kaufen, was er lesen möchte.


    Das mache ich eigentlich immer, aber bei mir ist es auch schon vorgekommen dass im Urlaub vorbestellte Bücher geliefert worden sind. Gut zu wissen dass ich da aufpassen muss.

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.


  • Da ich keine Postadresse in D/CH oder Ö habe, will Amazon mir überhaupt keine E-Books verkaufen. Tja, ein Kunde weniger. :rollen:


    Betreibt Amazon bei dir im Land kein Angebot? Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass ich einige amerikanische Ausgaben später im deutschen Shop gesucht und gekauft hatte. Das könnte dann auch für dich klappen.


    Das Problem hatte ich bei manchen Onlineshops auch, als ich in Asien war. Culturbooks und Hanser auch. Das hat vermutlich handfeste rechtliche Gründe, aber es ist natürlich für mich als Kunde blöd.

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Betreibt Amazon bei dir im Land kein Angebot? Ich meine mich nämlich zu erinnern, dass ich einige amerikanische Ausgaben später im deutschen Shop gesucht und gekauft hatte. Das könnte dann auch für dich klappen.


    Das ist mir gar nicht eingefallen. Muss ich beim nächsten Bedarf mal forschen.

    Bücher sind Magie zum Mitnehmen.

  • Kann man auf dem Kindle Fire (ohne Zusatz) auch Sammlungen erstellen? Übers Gerät oder wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist?


    Fotos und PDFs kann ich ja sammeln, also zu verschiedenen Themenbereichen zusammenfassen, wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist. Geht das auch mit den Büchern, die da schon drauf sind?


    LG von
    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Kommt es öfter vor, dass ein E-Book kein Inhaktsverzeichnis hat? Ich habe mir jetzt ein Buch aus der "Für Dummies"-Reihe runtergeladen und das Inhaltsverzeichnis ist bei der "Gehe zu"-Funktion grau unterlegt. Es gibt aber ein Inhaltsverzeichnis vorn im Buch! Ich bin das dann durchgegangen und habe alle Kapitelüberschriften als Lesezeichen gespeichert, wundere mich aber, dass dies ausgerechnet bei einem Sachbuch passiert ("Gehe zu" sagt mir auch nix über einen Index, also wird es recht schwer, gezielt Informationen in dem Buch zu suchen).



    LG von

    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Ich habe das Buch "My soul is a river" von Nikita Gill auf dem Kindle Paperwhite. Das ist eine Sammlung von Gedichten. Es ist mein erstes E-Book mit folgenden Eigenschaften:

    Man kann nichts markieren, kein Lesezeichen setzen. Unter "Gehe zu" findet man ernstahft folgendes Inhaltsverzeichnis: "Page 1......1" usw., das heißt, wenn ich ein Lesezeichen setze, würde mir das nichts bringen, weil ich nur die Seitennummer angezeigt bekäme.

    Ist das bei einigen E-Books normal? Ist das ein Fehler oder hat der Autor einfach verschiedenes nicht eingestellt/ zugelassen?


    LG von

    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.

  • Hallo Zank,

    danke für die Antwort!


    LG von

    Keshia

    Ich sammele Kochbücher, Foodfotos und Zitate.


    <3 Aktuelle Lieblingsbücher: "The good people" von Hannah Kent, "Plate to pixel" von Hélène Dujardin und "The elegance of the hedgehog" von Muriel Barbery.