Ina Volkmer - Trick 17: Nachhaltig leben

Literaturschock & das Forum machen eine (Sommer)Pause! Deaktivierung der Seiten vom 01.07. bis mindestens 30.09.!
  • Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links



    Herausgeber ‏ : ‎ Frech; 1. Edition (28. Oktober 2019)
    Sprache ‏ : ‎ Deutsch
    Taschenbuch ‏ : ‎ 320 Seiten
    ISBN-10 ‏ : ‎ 377244976X
    ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3772449765
    Lesealter ‏ : ‎ 12 Jahre und älter


    Inhaltsangabe:


    Wie geht das eigentlich - nachhaltiger im Alltag zu leben? Dieses Buch zeigt es dir. Vom umweltbewussten Einkauf über die Lagerung von Lebensmitteln, vom Energiesparen zuhause bis zur Müllvermeidung schneidet "Trick 17 Nachhaltig leben" alle wichtigen Themen rund um Zero Waste, Upcycling & Co an. Die 222 Lifehacks helfen dir, deinen Alltag nachhaltiger zu gestalten - und dabei sogar noch zu sparen.


    Autoreninfo:


    Als freie Journalistin kennt sich Ina Volkmer in vielen Themengebieten bestens aus. Ob Medizin, Kochen, Wohnen, Musik oder Fußball – das Leben hält immer wieder neue, spannende Geschichten bereit. Ihre Leidenschaft ist jedoch die Natur und alles, was man damit anstellen kann. Von selbst gemachten Cremes bis zu frisch gebrauten Kräutertees und Aufgüssen – alles, was Körper und Seele guttut, aber der Umwelt nicht schadet. Wenn sie nicht gerade für eine Reisegeschichte im Ausland ist, befindet sich Inas Lebensmittelpunkt im Herzen Hamburgs, mitten im Leben, mitten auf St. Pauli.


    Meine Meinung:


    Titel: Für Anfänger leicht und verständlich...


    Ich bin aktuell dabei meinen Haushalt zu minimieren und nur noch Dinge zu haben, die ich wirklich brauche und nicht mehr so viel zu konsumieren. Da kam mir das Sachbuch zur richtigen Zeit in die Hand.


    Das Positive an dem Buch ist die freche Aufmachung und dass mit wenigen Worten und vielen Bildern reichlich Infos übermittelt werden. Zudem findet sich nach jedem Kapitel Platz für eigene Notizen.


    Die Tipps und Tricks sind in meinen Augen Großteils sinnvoll, allerdings kannte ich das Meiste bereits, weil ich es einfach intuitiv mache und einiges ist für Menschen in ländlichen Regionen nicht umsetzbar. Daher ist das Buch wohl eher was für Leute, die sich bisher noch nie Gedanken um Geld, Energie sparen und Co gemacht haben.


    Das was ich sehr schade fand war, dass sich einige Aussagen widersprechen und damit unlogisch erscheinen. Man soll keine Sojaprodukte kaufen, bei fleischlos leben werden einem dann aber diverse Sojaprodukte als Alternative empfohlen. Plastik soll man vermeiden und dann wird dauernd was aus Plastik als Alltagshelfer gebastelt, was dann auch nicht wirklich schön aussieht. Man möchte seine Wohnung ja nicht mit Müll dekorieren. Dann kauf ich eben lieber nichts in Plastik Verpacktes.


    Gut gefallen haben mir die Bastelideen für die Kids und die Tipps für Reinigungsmittel.


    Nicht gut finde ich zudem die Art wie die Tipps rüber gebracht werden, denn es wird nach meinem Empfinden mit erhobenen Zeigefinger vermittelt, was einem dem Spaß am lesen und ausprobieren nimmt.


    Fazit: Wenig Neues und daher nur für Neulinge bei dem Thema geeignet.


    Bewertung: 2ratten

    &WCF_AMPERSAND"Das Buch als Betriebssystem ist noch lange nicht am Ende&WCF_AMPERSAND" (H.M. Enzensberger)

  • Valentine

    Hat den Titel des Themas von „Ina Volkmer - Trick 17 - Nachhaltig leben“ zu „Ina Volkmer - Trick 17: Nachhaltig leben“ geändert.