Buchtipps für den Einstieg in das Genre Historischer Roman gesucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 29 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Yklamyley.

  • Hallo,


    ich hab hier schon mal ein wenig herumgelesen und auch gesehen, dass verschiedenen historischen Romanen ein Preis verliehen worden ist. Ich möchte derzeit meine genres erweitern, bin ja gerade dran mich in Phantasie einzufühlen und bin auch gut dabei. Nun hab ich bei der Phantasiereihe, die lese, doch viel Historisches entdeckt. Und nun eine Frage: kann mir jemand einen guten historischen Roman für den Einstieg in dieses genre empfehlen?


    Liebe Grüsse,
    Judith :winken:

    Einmal editiert, zuletzt von Seychella ()

  • Das Lächeln der Fortuna - Rebecca Gablé
    Die Säulen der Erde - Ken Follett
    Die Hüterin der Quelle - Brigitte Riebe


    Das sind nur einige Beispiele, die mir ganz spontan eingefallen sind. Da Du aber nichts darüber sagst, ob Du historische Ereignisse literarisch aufgearbeitet sehen oder eine spannende Geschichte vor historischer Kulisse lesen willst, ist Deine Frage schwer zu beantworten.

  • Hallo,


    ja, ich würde mich einfach für beides interessieren. :-)
    Danke, quantaqa, das wird mein Einstieg :smile:


    sandhofer ivanhoe, ja den hab ich schon gelesen, mit Freude :-)


    Judith :winken:

  • Also mir haben besonders die folgenden Romane gefallen:


    von Rita Monaldi und Francesco P. Sorti Imprimatur und Secretum. Sie muten zwar ein wenig wie Thriller an sind aber auch richtig gute Historische Romane wie ich finde: (vielleicht interessierts dich ja)


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • Hallo!


    kann mir jemand einen guten historischen Roman für den Einstieg in dieses genre empfehlen?


    sandhofer ivanhoe, ja den hab ich schon gelesen, mit Freude :-)


    Ja, aber dann hast Du den Einstieg ja schon geschafft ... :confused:


    Demnach einfach weiterfahren mit Scott, gefolgt von Bulwer-Lytton: The Last Days of Pompeii; danach Robert Graves (der im deutschen Sprachraum firmiert als Robert von Ranke-Graves): I, Claudius & Claudius the God; wenn Du etwas Deutsches willst für zwischendurch: Wilhelm Hauffs Lichtenstein ...


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich weiß nicht, ob du Bücher aus einer bestimmten Zeit suchst, aber wenn du dich für die Geschichte Englands interessierst, kann ich dir die Bücher von Rebecca Gable wirklich ans Herz legen. Mir haben diese Bücher sehr gefallen.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

  • @all danke für eure Anregungen, ich freu mich über alles und hab mir schon viel davon auf die Liste gesetzt.


    sandhofer: na klar, du musst mich mal wieder bei meiner Unlogik ertappen :breitgrins:


    alles Liebe,
    Judith :winken:

  • Hallo!


    Dann, für Fortgeschrittene :zwinker: :


    Ludwig Tieck: Vittoria Accorombona (stammt aus seiner realistischen Epoche)
    Achim von Armin: Die Kronenwächter
    Victor Hugo: Les Misérables / Notre-Dame de Paris

    Eher für den Liebhaber / die Liebhaberin:


    Karl May: Der beiden Quitzows letzte Fahrten
    ders.: Die Liebe des Ulanen
    ders.: Der Weg zum Glück

    Klein aber fein
    :


    Eduard Mörike: Mozart auf der Reise nach Prag

    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hallo sandhofer,


    dank dir. :smile:


    Da werde ich gleich mal auf meinen Weihnachtswunschzettel einige Titel notieren,


    liebe Grüsse,
    Judith :winken:

  • "Das zweite Königreich" von Rebecca Gablé war mein Einstieg. Seit dem bin ich wie besessen von historischen Romanen.
    Viel Spaß :blume:

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • Hallo,


    heute Nacht habe ich mit dem "Lächeln der Fortuna" begonnen. Tja, es wurde eine schöne Lesenacht. Ich bin begeistert. Und ich hab schon mal die anderen Romane von Rebecca Gable auf meine Liste gesetzt.


    Judith :winken:

  • Huhu!


    Gestern habe ich auch mit Lächeln der Fortuna begonnen und bin schwer begeistert, obwohl ich die über 1000 Seiten am Anfang doch etwas abschreckend fand.


    Lg Dania

  • ich bin ganz bessesen von historischen Romanen, und habe in den letzten Jahren viele Dutzende davon gelesen.


    Mein Top-5 (Romane, die mich im wahren Sinne des Wortes gefesselt haben):


    Der Medicus - Noah Gordon
    König der purpurnen Stadt - Rebecca Gablé
    Die Siedler von Catan - Rebecca Gablé
    Säulen der Erde - Ken Follett
    Die Schwester der Königin - Philippa Gregory

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne"

  • Nun, das richtige Einsteigen in das Genre des Historischen Romans ist eine Kunst für sich. Nimmt man das Richtige, hat man etwas fürs Leben gefunden. Nimmt man das Falsche, ist der Historische Roman Hass- und Angstobjekt Nummer 1. :breitgrins:


    Meiner Erfahrung nach ist die allerbeste Methode, zuerst Bücher aus Übergangsgenres zu studieren. Was ich damit meine?


    Zum Beispiel Historische Krimis.


    Wenn der Anfänger ein Krimifan ist, wäre dies doch die ideale Lösung als Vorbereitung zum "reinen" Historischen Roman. Der Historische Kriminalroman ist ein "Zwischengenre", das eben nicht gleich derart überladen ist mit historischen Informationen, sondern eher die Kriminalgeschichte als Mittelpunkt plaziert, aber eben trotzdem auf die Vergangenheit basiert.


    Mit freundlichen Grüßen
    Historikus