Sind Beiträge oder Tipps bestimmter User besonders interessant für euch?

Achtung! Momentan ist die Registrierung deaktiviert, weil die Zukunft von Literaturschock dank politischer Entscheidungen ungewiss ist (Uploadfilter).
Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 63 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von dora.

  • Hallo ihr Lieben,


    gerade habe ich mich gefragt, ob ihr auch besonders auf die Beiträge bestimmter User achtet? Ich meine damit, dass ihr entweder die Beiträge besonders interessant findet oder ihr mittlerweile wisst, dass ihr und xy einen sehr ähnlichen Buchgeschmack haben und ihr so schon öfter auf spezielle Tipps gekommen seid?


    (Ich habe über die Suche keinen ähnlichen Beitrag gefunden, klärt mich auf, wenn es doch so sein sollte :redface:)


    Neugierige Grüße
    Marlen

  • Hi!


    Ja, natürlich ... in positivem wie negativem Sinn ... :zwinker:


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Ich würde lügen, wenn ich jetz Nein sagen würde...
    Es gibt schon ein paar User auf deren Beiträge ich besonders achte, da ich mittlerweile mitbekommen habe, dass sie ungefähr den selben Buchgeschmack haben wie ich.


    Bei Usern von denen ich noch nicht recht weiß, wie ich deren Meinungen hinsichtlich meiner Vorlieben bewerten soll, werden allerdings von mir nicht ignoriert. Ich warte dann nur oft noch weitere Meinungen ab.

  • Auch bei mir gibt es eine Positiv- ebenso wie eine Negativ-Auslese bei der persönlichen Einschätzung von Beiträgen und ihren Verfassern. Allerdings lasse ich mich auch immer wieder gern überraschen; außerdem freue ich mich, wenn Neulinge zu regelmäßigen Postern werden und so frischen Wind in die Topics bringen.

    Viele Grüße aus dem Zwielicht<br />[size=9px]Rihla.info | blooks - Rezensionen und mehr<br />[b][url=http://www.librarythi

  • Hallo!


    Ich achte auch auf Beiträge bestimmter User. Vor allem, wenn sie den ähnlichen Buchgeschmack haben wie ich... da lasse ich mich schon immer wieder gerne inspirieren und mein SUB wird dementsprechend immer größer. :breitgrins:
    Wenn es um allgemeinere Diskussionen geht lese ich alle Antworten gründlich durch. Auf diejenigen User, die meine Meinung am wenigsten vertreten, achte ich dann ein bisschen mehr. Aber nicht um über jemanden zu werten, sondern rein aus Interesse.


    LG
    nikki

    Ich lese gerade:<br />Lion Feuchtwanger - Der jüdische Krieg

  • Ich glaube, in jedem Forum gibt es Leute, die einem sympathischer sind als andere. Und wenn dann noch der Buchgeschmack übereinstimmt, achtet man natürlich schon ein bißchen mehr auf die Beiträge. :smile:

    viele Grüße<br />Tirah

  • Ich mach das auch so. Ich bin zwar noch nicht lange dabei, aber ich habe schon so meine Personen wo ich die Beiträge vorrangig lese und bei manchen Usern dann später.. es gibt auch Threads, die öffne ich erst gar nicht.. aber wir reden ja jetzt hier von Usern. :breitgrins:

  • Ich denke, es ist wie im 'wahren Leben'. Mit manchen Menschen ist man eben eher auf einer Wellenlänge, hat ähnliche Interessen oder (noch besser ;) ) einen ähnlichen Buchgeschmack.
    Dass ich mehr auf die Beiträge dieser Personen achte, kann ich allerdings so nicht sagen. Ich freue mich eher, wenn von diesen Personen dann z.B. schon ein Beitrag zu einem Buch geschrieben wurde, das ich gerne kaufen würde.


    Dass mir Beiträge mancher Verfasser generell negativ auffallen, kommt eigentlich nicht vor. Zwar gebe ich zu, dass mich manche Beiträge ab und an auch mal die Augen verdrehen lassen, aber im großen und ganzen lese ich auch Beiträge gerne, die meiner Meinung nicht entsprechen bzw. die von Usern stammen, die mich vielleicht auch mal 'ärgern'. Einfach, weil ich das interessant finde und meinen Horizont gerne erweitere. ;)



    es gibt auch Threads, die öffne ich erst gar nicht.. :breitgrins:

    .
    Echt? Also ich achte da eigentlich immer auf das Thema. Wenn z.B. eine Rezi zu einem Buch geschrieben wurde, das mich interessiert, achte ich da gar nicht auf den Rezensenten. Wie gesagt, ich freue mich, wenn es einer meiner 'Wellen-User' ;) ist, aber ich würde die Rezi nicht einfach nicht (oder eben später) lesen.

  • .
    Echt? Also ich achte da eigentlich immer auf das Thema. Wenn z.B. eine Rezi zu einem Buch geschrieben wurde, das mich interessiert, achte ich da gar nicht auf den Rezensenten.


    Bei mir ist das genauso. Wenn ich ein Thread zu einem Buch sehe bei dem ich mir schon lange überlege, ob ich es nicht kaufen soll... da interessieren mich alle Meinungen sehr... gute wie auch schlechte.


    Es gibt allerdings auch Threads, die ich bereits gelesen habe und festgestellt habe, dass dort vorwiegend User schreiben deren Meinung sehr weit von meiner abweicht. Über diese Meinungen ärgere ich mich dann und daher meide ich den Thread 1. weil mich solche Diskussionsthemen meist nicht interessieren und 2. mich zu sehr abweichende und für mich absurde Meinungen ärgern. Das heißt nicht, dass ich andere Meinungen nicht toleriere. Ich habe nur leider nicht die Geduld in meiner Wesensart mich mit eben dieser Meinung ausseinanderzusetzen.
    Dass ich mich darüber ärgere hat nichts mit dem User an sich zu tun (es gibt keinen User, den ich nicht leiden kann) sondern mit der Meinung in dem spezifischen Fall.

  • Hallo,
    bei mir ist es definitiv so, daß ich bei Beiträgen von bestimmten Leuten, genauer lese und darauf achte, was sie schreiben, denn ich weiß, daß sie meinen Geschmack in vielen Dingen teilen, aber ich lasse mich auch immer sehr gerne von anderen überraschen. Ganz besonders gefährlich sind da die Threads: Welche Bücher habt ihnr im ... gelesen. Ich lande dannach immer ganz automatisch auf der Seite von Amazon :redface:.
    Es kommt allerdings nicht vor, daß ich Beiträge von bestimmten Leuten ignoriere, weil ich sie nicht mag, sondern ehe etwas weniger sorgfältig lese, da ich weiß, daß der Geschmack zu sehr von meinem abweicht.
    Genauso, weiß ich, bei wem ich immer linsen kann, wenn mich etwas auf dem klassischen Sektor interessiert. Da ist es gut wenn man seine Spezies hat. :breitgrins:
    Tina

  • @ Nicole2x
    Ach so. Gut, das verstehe ich natürlich. Ich hatte bei meinem Beitrag nicht an den Off-Tpoic-Bereich gedacht, sondern hatte die Frage nur auf die buchrelevanten Beiträge bezogen. :)



    Ganz besonders gefährlich sind da die Threads: Welche Bücher habt ihnr im ... gelesen. Ich lande dannach immer ganz automatisch auf der Seite von Amazon :redface:.


    Das geht mir genauso. :breitgrins:

  • Ich denke jedem von uns geht es so. Ich bin schließlich auch hier im Forum um meine Meinung mit anderen auszutauschen und auch um mir anregungen zu holen. Bei ein paar Leuten weiß ich inzwischne wenn ihnen das Buch voll gefallen hat kann ich sicher sein das es mir auch so gehen wird. Bei andren weiß ich genau wenn ihnen das Buch gefällt werde ich es schrecklich finden etc. Andere Beiträge lese ich gerne wegen der recht interessanten Diskussionen und Meinungen auch hier haben sich inzwischen ein paar herauskristalisiert derren Beiträge ich besonders gerne lese.

  • Hallo zusammen!


    Welche Bücher habt ihnr im ... gelesen.


    Das wäre auch noch eine Umfrage für nimue: "Auf welche Threads könntet Ihr problemlos verzichten?" :breitgrins: :breitgrins: :breitgrins:


    Grüsse


    Sandhofer

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Hi!


    Ich konnte bisher seltsamerweise (?) noch niemanden im Forum entdecken, der/die einen ähnlichen Lesegeschmack wie ich hat. Das hängt meines Erachtens auch damit zusammen, dass hier (meiner Meinung) zu viele Bücher mit fünf Ratten beurteilt werden. Wenn jeder an jedes Buch, das ihn nicht grade zu Tode gelangweilt hat, die Maximalwertung anhängt, kann man kaum sagen, was derjenige wirklich für einen Lesegeschmack hat :zwinker: Ich lese die Rezensionen natürlich auch durch und gucke nicht nur auf die Ratten. Und da entdecke ich manchmal Diskrepanzen, die mich ein wenig ratlos zurücklassen. Im Text wird ein Buch als gut und unterhaltsam beschrieben und unten hängen dann die berühmten fünf Ratten drin. In meiner Werteskala hätte sowas drei oder vier Ratten verdient...


    Aber auch ich lese Beiträge von gewissen Usern aufmerksamer als solche von anderen – das hängt aber vor allem vom Thema (respektive vom besprochenen Buch) ab.


    Liebe Grüsse


    Alfa Romea

    Wer anderen folgt, wird nie zuerst ankommen.

  • @Alfa
    Ja das ist mir auch schon aufgefallen. Ich bewerte ein Buch was die Ratten betrifft auch durchaus nach meinem Bauchgefühl und habe daher schon Bücher die nicht schlecht waren trotzdem nur mit 3 oder 4 Ratten bewertet. Für 5 Ratten muss ein Buch für mich richtig genial sein. Ich denke das hängt auch immer ein bisschen an jedem einzelnen ab wie er diese Skala bewertet und wie schlecht er zum Beispiel drei Ratten ansieht. Für mich ist das eben durchschnitt und 3,5 z.B guter Durchschnitt. Für andre ist das vielleicht sogar schon grottenschlecht.

  • Als ich ganz neu war, hatte ich irgendwie auch das Gefühl, dass 3 Sterne schon ziemlich schlecht sind. Womöglich wirklich, weil hier im großen und ganzen doch eher besser als schlechter bewertet wird. Da habe ich mich schon ein wenig beeinflussen lassen. :redface: Mittlerweile fühle ich mich aber nicht mehr schlecht, wenn ein Buch 'nur' 3 Sterne bekommt. ;)

  • Moin, Moin!


    Da ich 'ne Menge <a href="http://www.buecherlei.de/">nebenbei</a> <a href="http://ubique.antville.org/">mache</a> im Internet, würde ich es sowieso nicht schaffen, alle Threads und jeden Beitrag zu lesen. Die ganzen Statistikthreads (SUB usw.) lasse ich außen vor. Ich lese im LSF hier auch nur 3 Boards (Unsere Welt der Bücher, Weltliteratur und aktuelle Belletristik). Daß ich mich auf Postings bestimmter Schreiber konzentriere, ja oft regelrecht freue, sei unumwunden zugegeben. Das hat nix mit Sympathie oder Antipathie zu tun. Ich weiß ja letztlich auch nicht, was das für Typen im wirklichen Leben sind, deren Beiträge und Büchergeschmack mir etwas zu sagen haben.

  • Hallo!


    Ja, sicher. Mit der Zeit habe ich gelernt, wer ungefähr auf meiner Wellenlänge liegt. Dementsprechend lese ich Beiträge von diesen Usern genauer, während ich andere Beiträge oft nur überfliege.



    Ich konnte bisher seltsamerweise (?) noch niemanden im Forum entdecken, der/die einen ähnlichen Lesegeschmack wie ich hat. Das hängt meines Erachtens auch damit zusammen, dass hier (meiner Meinung) zu viele Bücher mit fünf Ratten beurteilt werden.


    Ich auch :winken: Wobei es bei mir eindeutig auch an den Autoren liegt, die ich lese. Und was die Bewertung betrifft: je mehr Rezis ich schreibe, desto kritischer werde ich auch in der Bewertung. Ich vergebe zwar immer noch 5 Ratten, dann aber wirklich für ein Buch, das für mich etwas ganz Besonderes ist.


    Liebe Grüße
    Kirsten

    Es kommt darauf an, wie du dein Leben mit Leben füllst.