Tad Williams - Otherland

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 464 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von wolferic.

  • Hallo,


    der 01.Oktober ist gekommen und gegangen, aber anscheinend hat noch keiner mit der Lektüre begonnen - oder sind bloß alle zu sehr mit dem Lesen beschäftigt, dass noch keiner zum posten gekommen ist?


    Na, dann werde ich einfach mal den Thread eröffnen:


    Tad Williams - Otherland Tetralogie: bestehend aus
    [list]Band 1: Stadt der goldenen Schatten
    Band 2: Fluss aus blauem Feuer
    Band 3: Berg aus schwarzem Glas
    Band 4: Meer des silbernen Lichts[/list:u]


    [Blockierte Grafik: http://www.tadwilliams.de/icon…d_Otherland_4erBox150.jpg]


    Zum Inhalt:
    OTHERLAND - ein multidimensionales Universum, errichtet von den fähigsten Köpfen des 21. Jahrhunderts und das am besten gehütete Geheimnis der Welt. Eine mächtige Organisation der rücksichtslosesten und reichsten Männer der Welt, die sich selbst die Gralsbruderschaft nennen, hat es geplant, um ihre eigene Unsterblichkeit zu erreichen.


    Doch dann werden immer mehr Kinder ein Opfer Otherlands, und ein Grüppchen Abenteurer findet sich zusammen, das dem Geheimnis auf die Spur kommen will. Herr Sellars, ein merkwürdiger Gefangener, ist ihr unsichtbarer Beschützer. Aber plötzlich sind sie selbst Gefangene, dazu verurteilt, im Netzwerk von Otherland umherzuirren, ständig bedroht von tödlichen Gefahren, unfähig, die virtuelle Welt zu verlassen.


    Gemeldet für die Leserunde haben sich:
    Curly
    Kiala
    Kringel
    Ingroscha
    Wendy
    resca
    Banane
    Liz
    Forseti
    Anna
    und meine Wenigkeit
    (hoffe ich habe niemanden vergessen)


    Die offizielle deutsche Webseite: http://www.tadwilliams.de


    Ich werde heute noch mit der Saga beginnen und hoffe, dass ihr hier auch fleißig eure Meinung posten werdet.


    Liebe Grüße,
    Tamora :blume:

  • Hi!


    Meine Lust auf Otherland hat sich zwar vergrössert, aber ich wollte doch noch ein bischen meinen SUB ablesen. Und jetzt bin ich grad so schön bei Dan Simmons - Die Hyperion-Gesänge und will danach auch noch Endymion lesen, daher werd ich eher nicht mitmachen. Und da ich nicht 1 Monat später einsteigen will steig ich gar nicht ein, also hab ich Otherland ganz ans Ende meines SUBs verschoben :)


    Aber irgendwann wenn ich es les geb ich dann Kommentare zu euren Kommentaren ab :)


    lg Stefan

  • Ja, ich habe gestern damit angefangen, 120 Seiten habe ich erst gelesen. Bin aber schon von Anfang an fasziniert gewesen. Tad Williams hat eine geniale Schreibe! Ein ganz klein wenig war ich an manchen Stellen aber doch gelangweilt, und zwar dann, wenn Renie dem Buschmann !Xabbu die VR erklärt. Das war 1996 zwar okay, aber in den Zeiten der "Matrix" sind solche Passagen nicht mehr so interessant.


    Werde gleich mal weiterlesen - aber erst muß ich hier noch ein paar Threads durchsehen.

  • Hallöchen!


    Bin erste heute morgen aus Spanien zurück gekommen (um 3:26 bin ich totmüde ins Bettchen gefallen :zwinker: ) und hab daher noch nicht bei Otherland weitergelesen. Aber da ich ja sowieso schon bei der Mitte des ersten Buches war, freue ich mich schon auf die Leserunde und die Kommentare der anderen - außerdem ist es sicher nicht schlecht, wenn alles ein bisschen aufgefrischt wird.


    Meine Meinung bisher ist, dass man so ein Buch eher in einem durchlesen sollte, weil man sich sonst schnell nicht mehr auskennt :redface: .

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Zitat von "Kringel"

    Ein ganz klein wenig war ich an manchen Stellen aber doch gelangweilt, und zwar dann, wenn Renie dem Buschmann !Xabbu die VR erklärt. Das war 1996 zwar okay, aber in den Zeiten der "Matrix" sind solche Passagen nicht mehr so interessant.


    Da sieht man wie schnell ein Buch heutzutage total daneben gehen kann weil sich die Zeit so schnell entwickelt.


    lg Stefan

  • Hi zusammen!


    Ich habe gestern auch angefangen und bin jetzt gerade auf Seite 107. Mir gefällt es bis jetzt so lala. Leide gerade an einer leichten Form von Leseunlust und kann mich momentan mit gar keinem Buch so richtig anfreunden. Ich lese aber mal fleissig weiter in der Hoffnung dass mich das Buch doch noch irgendwie umstimmt, nachdem soviel davon geschwärmt wurde.


    Liebe Grüsse,
    resca

    LG, resca

  • Hallo...Bin neu hier. Aber ich habe diesen Thread hier entdeckt und würde mich gerne beteiligen. Ich habe Das Werk( so nenne ich es mal) bereits schon vor einiger Zeit gelesen. Hoffe, dass ich mich einklicken darf.


    Gruß RM

    &quot;Die Leute wissen nicht, was es einen Zeit und Mühe kostet, um Lesen zu lernen. Ich habe achtzig Jahre dazu gebraucht und kann noch nicht sagen, daß ich am Ziele wäre.&quot;
    <br />
    <br />Johann Wolfga

  • Hallo,
    also ich habe am Abend des 30.09. begonnen, bin aber erst auf Seite 52 :rollen:
    Ich war einfach immer sooo müde. Heute werde ich wohl auch nur wenig zum Lesen kommen. Bis jetzt weiß ich noch nicht so genau wie ich das Buch einordnen soll. Ich bin aber ja auch gerade erst an der Stelle vorbei, wo Renie !Xabbu die VR erklärt ... Auf jeden Fall bin ich neugierig wie es weitergeht.

  • Hallo ihr Lieben,


    ich wünsche euch ganz viel Spaß mit meinen Lieblingsbüchern!


    Richtet euer Augenmerk auch mal auf die Widmungen in jedem Teil vorne!


    Liebe Grüße
    nimue


    P.S.: Runenmeister : Jeder Mitleser ist hier willkommen! :winken:

    2018: In Belgien erschießt die Polizei ein 2-jähriges Kind. In Deutschland sitzt ein 2-jähriges Kind in Abschiebehaft. Europa wird also von 2-jährigen bedroht.

  • Hallo,


    ich bin gestern nicht wirklich weit gekommen mit dem Lesen, da ich den ganzen Tag unterwegs war. Bin jetzt ungefähr auf Seite 50 und finde es bisher sehr interessant. Tad Williams Sprache hat mich wieder mal in seinen Bann gezogen und ich kann's jetzt kaum erwarten, weiter zu lesen.


    Das mit den Erklärungen zur VR hat mich nicht wirklich gestört, auch wenn's schon stimmt, dass sich heutzutage eigentlich jeder etwas darunter vorstellen kann. Die ganze Diskussion ging ja zum Teil auch schon fast in eine philosophische Richtung - was ich sehr interessant fand - das Thema "was ist real und was ist nicht real"; wenn etwas so aussieht, riecht, schmeckt und sich anfühlt wie ein Apfel, wieso soll es dann kein Apfel sein?


    Und auch die Frage, wieso wir Menschen immer kompliziertere Maschinen bauen mit der Begründung, damit könne man gewisse Vorgänge erleichtern, wo man die selben Tätigkeiten doch ohne diese Maschinen auch problemlos durchführen könnte. Das Argument kann natürlich nicht für alle Lebensbereiche gelten, aber ich denke da nur an meinen Freund, der sich letzte Woche für sein Auto einen PDA mit Navigationssoftware gekauft hat und jetzt vor jeder Fahrt langwierig die Zieladresse eingibt, minutenlang warten muss bis sich dieses GPS-Dings "warmgelaufen" hat und dann erst losfährt (auch auf kurzen Strecken, die er sowieso kennt). Da geht soviel Zeit drauf, ist doch eigentlich total unnötig...


    so, das war's erstmal


    lg,
    Tamora :blume:

  • Richtig "gestört" haben die Passagen mich nicht. Aber wie heißt es so schön? "Man erkennt die Absicht und ist verstimmt" oder so. Schließlich gab es damals ja auch schon "Neuromancer" und den Film "Vernetzt - Johnny Mnemonic". Die Idee einer VR, die man für echt halten kann, ist also 1996 keineswegs mehr neu gewesen.


    Die Übersetzung ist auch nicht hundertprozentig gelungen. Ich glaube kaum, daß hierzulande jemals jemand einen Hacker "Häcker" genannt hat...


    Ansonsten finde ich das Buch (inzwischen bin ich auf Seite 190 oder so) genial, allein schon wegen des Sprachstils und der Fabulierkunst. Ein kleiner Seitenhieb auf MMORPG'ler war auch zu lesen - fand ich als Gamer besonders witzig.

  • Hallo Leute :winken:


    Ich habe gestern damit begonnen und muß zu meiner Schande gestehen, daß ich nicht über den Vorspann gekommen bin :redface:


    Zu meiner Entschuldigung muß ich allerdings sagen, daß ich am Samstag auf dem Oktoberfest war und mich da übelst erkältet habe. Mit Brummschädel kann ich einfach nicht lesen! Ich hoffe es wird bald besser, obwohl es bis jetzt eher immer schlimmer wird!


    Ich gebe Gas, sonst bin ich so weit hinterher!


    LG Jutta

    :lesen: Die Blutlinie - Cody McFadyen

  • Hi,


    den ersten Band hab ich auch schon gelesen.
    Wenn ich ehrlich bin fand ich, dass sich die ersten ~250 Seiten ziemlich in die Länge ziehen *gähn* Gegen Ende wirds dann aber richtig gut.


    Ich bin mal gespannt ob es euch auch so geht.


    Grüßle


    lach

  • Ich bin jetzt so ca. auf Seite 80 und noch hat mich das Buch nicht voll gepackt. Ich hoffe dann mal auf die Besserung ab Seite 250 *g


    @Kringel: Ich weiß was RPGs sind aber was sind MMORPG'ler?

  • Ein MMORPG ist ein "Massively Multiplayer Online Role Playing Game". Also ein Online-RPG, in dem sehr viele menschliche Spieler sehr lange miteinander auf Quests gehen, kämpfen usw. - der "Barbar", der wegen einer Unachtsamkeit in einem Dungeon von einem popeligen Untoten den Kopf gespalten kriegt, war ein klassisches Beispiel für jemanden, dessen liebevoll hochgelevelter Charakter getötet wird.

  • Ah, verstehe. Danke für die "Übersetzung" *g
    Dem Barbaren bin ich bisher noch nicht begegnet, werde ihn aber vielleicht schon heute abend treffen ... :smile:

  • Ich bin jetzt ca. auf Seite 500 und im Moment ist die Handlung etwas abgeflaut und mich freuts gar nicht weiterlesen. Aber ich warte im schlimmsten Fall auf euch und lese dann weiter mit. :breitgrins:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog

  • Hi zusammen!


    Bin inzwischen auf 198, aber gepackt hat es mich auch noch immer nicht. Ist ja jetzt nicht mehr weit bis 250, wenn's ab da besser wird.
    Ausserdem ist seit heute mein Urlaub leider vorbei, weshalb ich wahrscheinlich noch langsamer vorankomme als die letzten Tage.


    MfG, resca

    LG, resca

  • Kleine Zwischenfrage: Geht euch !Xabbu auch so auf die Nerven wie mir :rollen: ? Ich meine, zeitweise finde ich ihn ja wirklich süß und alles, aber die meiste Zeit will ich einfach nur, dass wieder was mit den anderen Personen passiert. Wie sieht's da bei euch aus? Gibt's schon Favoriten?


    Mein Favorit ist bis jetzt Orlando! :breitgrins:

    Jahresziel: 2/52<br />SLW 2018: 1/10<br />Mein Blog