Literarischer Name für Hund gesucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 79 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von marimirl.

  • :winken: Hi ihr,
    ihr habt den Titel schon richtig gelesen - ich suche tatsächlich einen Namen für einen Hund. Im August zieht ein Zwergpinscher bei mir ein. Jetzt brauche ich einen passenden Namen, allerdings möchte ich etwas "intelligentes", also nicht "Wuffi", "Schnuffi" oder "Bello", sondern einen Namen mit einem literarischen Bezug. (Der Thread ist also nicht ganz off-topic hier.) Vielleicht könnt ihr ja Namen von Protagonisten, Tieren, Autoren etc. hier posten, die als Hundenamen (für eine Hündin) passen könnten - mit Begründung?


    PS: Cujo hab ich schon ausgeschlossen, ebenso wie Lassie.

  • Wie wer es mit Jolly?


    Die Hündin unserer ehmaligen Nachbaerin hieß so. :breitgrins:

    Ein nicht zu Ende gelesenes Buch gleicht einem nicht zu Ende gegangenen Weg.<br />(Weisheit aus China)<br /><br />Gruß Pinky

  • Idefix find ich süß, ist mir aber nicht literarisch genug. Dojan klingt in meinen Ohren passender für einen Rüden. Hm. Jolly gefällt mir, aber ich glaub, der literarische Zusammenhang ist mir entgangen. Kannst du mich aufklären, Pinky? Danke für eure Bemühungen!

  • Da gibt's diesen Krimi ... ist er von Zuckmayer? ... Nein, da war's die Tochter, die so hiess ... hm ... könnte Curt Goetz gewesen sein. Den Titel habe ich vergessen, aber der Krimi spielt iirc in den 40ern oder 50ern in der Gegend von Los Angeles. Der Hund des Ich-Erzählers ist es, der die Leiche findet. Ein roter Setter, iirc ... war wohl auch ein Rüde, hiess aber "Winnetou", wie Zuckmayers Tochter - der Name kann also auch für ein Mädchen verwendet werden :zwinker:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Vielleicht könnte man einen literarischen Bezug für Jolly so herstellen:
    Jolly (Jumper) ist zwar ein Pferd, aber für Lucky Luke das, was für andere Menschen der Hund ist: sein bester Freund, der durch dick und dünn mit ihm zusammenhält und auf einen Pfiff hin angerannt kommt.

    Wir sind irre, also lesen wir!

  • Wenn Idefix nicht literarisch genug ist, dann sicher Bauschan ausreichend. Das aber ist wahrscheinlich wieder zu groß und zu männlich für das Hündchen.

  • Ich finde das sehr nett von euch, dass ihr euch so ins Zeug legt, ich hab nämlich selbst überhaupt keine Idee. Danke für eure lieben Bemühungen, aber irgendwie war das, wo ich sagen würde "Ja, klar! Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen?", war noch nicht dabei. :redface:

  • Kasiopaja :breitgrins:


    So hieß glaub ich die Schildkröte mit dem Buchstabenpanzer aus MOMO


    edit//: Ach ja ... die Begründung :redface: Ich finde man kann den Namen sehr cool rufen :winken:

    Einmal editiert, zuletzt von Tetr4 ()

  • Spontan? Rollo. :breitgrins:
    So heißt der Hund in "Effi Briest", wenn ich mich recht erinnere, wobei die Lektüre schon einige Jahre zurück liegt. Ich wundere mich selbst, worauf ich manchmal spontan komme. :schulterzuck:

  • Vielleicht "Timmy" aus "Fünf Freunde" von Enid Blyton?


    Ich kenne übrigens einen kleinen Hund, der heisst "Troll" :breitgrins: hätte literarischen Bezug zu sämtlichen Büchern, in denen Trolle vorkommen, hervorzuheben hier natürlich "Die Trolle" von Christoph Hardebuch.


    sandhofer: Dojan? Für einen Zwergpinscher? :ohnmacht: Das ist doch der Windhund von Kara ben Nemsi, wenn ich mich nicht irre... :zwinker:


    Viele liebe Grüße
    Miramis

    :lesen: Brandon Sanderson - Der Rhythmus des Krieges

  • Also ich finde den Namen Lyra schön, aus der His Dark Materials Trilogie. Ich kannte mal ein Pferd, dass so hieß und finde, dass es ein total schöner Name für ein Tier ist.

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai

  • Sorry, hab jetzt erst gelesen, dass es eine Hündin ist. Die Aufzählung von Bello und Wuffi hat mich auf eine falsche Fährte geführt. :zwinker:


    Damit sind meine Vorschläge gleich mal hinfällig. Effie fände ich auch schön...

    :lesen: Brandon Sanderson - Der Rhythmus des Krieges

  • Pilot aus Jane Eyre

    Ein nicht zu Ende gelesenes Buch gleicht einem nicht zu Ende gegangenen Weg.<br />(Weisheit aus China)<br /><br />Gruß Pinky

  • Hallo!
    Hmm. Wäre es nicht schöner, ihr den Namen Deiner Lieblingsautorin oder einer Protagonistin aus Deinem Lieblingsroman zu geben? Dann sind da mehr persönlichen Bezüge.


    Aber hier ein auch was Konstruktives: Castor. Das ist der Spitzname, den Sarte Simone de Beauvoir gegeben hat. Heißt, glaube ich, "Biber", wäre also auch irgendwie "tierisch" :breitgrins:
    Was Besseres fällt mir gerade auch nicht ein :zwinker:
    lg.,
    n.
    P.S: Effie wäre sehr hübsch, aber auch in gewisser Weise traurig, wenn man an ihr Schicksal denkt, oder?

  • Hey ho :D
    Mir gefallen die Namen der Schafe in Glennkill sehr gut, die haben an sich schon einen literarischen Berzug. Wäre sozusagen dann doppelt gemoppelt.


    Da du eine Hündin hast würde ich dir daraus "Miss Marple" :D
    ....Othello oder Sir Ritchfield gefallen mir auch, aber irgendwie sind die nicht sehr weiblich.


    Insgesamt sind längere Namen schon einmal cooler, wobei kürzere den Vorteil haben, dass sie leichter zu erlernen sind (für das Tier ;);))


    Hey oder was ist mit Astrid Lindgren, also jetzt nicht ihr Name sonder "Ronja Räubertochter" oder :D "Pippi Langstrumpf" (ich glaub ich schaff mir ein Hund ein, ach was mehrere xD)



    Ansonsten...hm Frau Holle oder Aschenputtel?
    nein "Kater Murr", was fürn Gag ;)


    hm Jenny Treibel oder Emilia Galotti?


    Oder auch wunderschön finde ich "Tinkerbell", superschöner Name der Fee in Peter Pan


    Ich hätte mich für "Tinkterbell" entschieden, den Namen fand ich auch in Tintenherz sehr schön, danach käme Miss Marple und dann auf Platz 3 Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf

    Einmal editiert, zuletzt von Finn_not-the-Huckleberry ()

  • Hallihallo die 2.,
    Ich oute mich jetzt mal: ich meine zu wissen, dass der Hund von Paris Hilton "Tinkerbell" heißt.
    (Ansonsten wäre es kein schlechter Name, nur so als Info :eis:)
    lg.,
    n.