Literarischer Name für Hund gesucht

Literaturschock positioniert sich. Keine Toleranz für Nazis und Faschisten, denn wer neben diesen Arschlöchern marschiert, ist entweder selbst ein Nazi / Faschist oder eine nützliche Marionette derselben. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 79 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von marimirl.

  • Hallo,


    ein Freund hat eine Tosca, ist allerdings keine Dackelin sondern eine Labradorin und singt auch nicht so schön wie Maria Callas. :breitgrins:


    liebe Grüße
    dora

  • Was haltet ihr von Lorelai? [...] aber wenigstens ist Lorelai ein Name mit literarischem Anspruch, auch wenn die meisten ihn wohl von wo anders her kennen :-)


    Woher denn, wenn ich fragen darf? Ich kenne nur die Loreley als sagenhafte Nixe im Rhein ... Und als Sage hat sie quasi literarischen Anspruch ...


    Wie wär's übrigens mit "Schlabbinchen"?

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links

    :breitgrins:


    Übrigens: Das mit der Treppe gilt für jede Hunderasse - bis ca. 6 Monate sollten sie auf Treppen getragen werden ... :zwinker:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • elahub


    In dem Buch Tintenherz wird Tinkerbell von Meggie aus Peter Pan herausgelesen.

  • Also soweit ich weiß hieß die Schildkröte aus Momo Kassiopeia! Und bei Jolly denke ich an eine Hauptfigur von Kai Meyer! Ich persönlich finde Kassiopeia toll auch wenn es sich nicht so toll ruft.
    sandhofer
    Lorelai ist auch eine Figur aus der Fernsehserie Gilmore Girls! :smile:

  • In Die sieben Spiegel der Lady Frances bin ich soeben auf Emily und Spunks gestoßen.

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Tintin - der auf Deutsch so absolut nichtssagend "Struppi" getauft wurde?


    Z.B.:

    Kaufen* bei

    Amazon
    Bücher.de
    Buch24.de

    * Werbe/Affiliate-Links


    "Gilmore Girls" - muss man die kennen? :schulterzuck:

    Wo nehme ich nur all die Zeit her, so viel nicht zu lesen. (Karl Kraus)

  • Die amerikanische Fernsehserie rund um eine alleinerziehende Mutter und ihre (extrem intelligente und belesene) Tochter würde dir gefallen, denke ich. So viele Diskussionen rund um Bücher, soviele Anspielungen und schnelle (intelligente) Dialoge gibts sonst in keiner Serie. Außerdem wird viel und oft über Bücher diskutiert, Sylvia Plath, Melville etc. pp und auch Filmklassiker kommen nicht zu kurz. (Sorry für meine überschwängliche Lobpreisung, aber ich lege Wert darauf, dass man die Serie als das anerkennt, als das es ursprünglich geplant war: intelligente Unterhaltung)


  • Wenn der Name schon eine Anspielung auf Gilmore Girls sein soll, dann doch bitte Paul Anka ;)
    (Der Name "Nutella" gefällt mir auch sehr, hat ja eine weibliche Endung, nur auch da fehlt der literarische Bezug)


    Dann darf man aber auch Emily nicht vergessen, sie ist ja auch ein Gilmore Girl :zwinker:

    Habent sua fata libelli

  • Dann darf man aber auch Emily nicht vergessen, sie ist ja auch ein Gilmore Girl :zwinker:


    Und der literarische Bezug wäre natürlich Emily Dickinson! :anbet:

    [size=9px]&quot;I can believe anything, provided that it is quite incredible.&quot;<br />~&quot;The picture of Dorian Gray&quot;by Oscar Wilde~<br /><br />:leser: <br />Henry Fielding - Tom Jones<br /><br />Tad Williams - The Dragonbone Chair<br /><br />Mark Twai


  • Tintin - der auf Deutsch so absolut nichtssagend "Struppi" getauft wurde?


    Tintin ist Tim und der Hund Milou ist Struppi. :belehrerin: :zwinker:


    liebe Grüße
    dora

  • Wenn ich mal Katzen habe, werden die ja Haruki und Murakami getauft, das steht schon fest, aber bei unseren Hunden konnte ich das noch nicht durchsetzen. Billy und Amy sind aber auch nicht zu verachten, meiner Meinung nach.


    Wie wäre es mit Hermy als eine Abkürzung von Herman (Melville)? Klingt zumindest weiblich. :rollen:
    Oder gleich die weibliche Form: Hermine. Oder Ginny. Umbrigde ist bestimmt auch ein lustiger Name für einen Hund. ^^

    Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.<br />~ A. Einstein<br /><br />Man umgebe mich mit Luxus; auf das Notwendige kann ich verzichten. <br />~ Oscar Wilde


  • Wenn ich mal Katzen habe, werden die ja Haruki und Murakami getauft, das steht schon fest, ...


    Kann man sich das merken? :zwinker:
    Wo kommen die Namen denn her?

    ☞Schreibtisch-Aufräumerin ☞Chief Blog Officer bei Bleisatz ☞Regenbogen-Finderin ☞immer auf dem #Lesesofa

  • Ne Bekannte hatte ihren Hund "Sir Nelson" getauft. Fand ich total affig wenn sie dem hinterher rief "Sir Nelson, Fressi, Fressi"
    Meine Nachbarin nennt ihren Hahn "Oskar". Den sie jetzt hat ist aber schon der dritte. Also Oskar III .

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.


  • Hm für eine Hündin wäre das dann eher eine Lady. Hm Rebecca? Wobei für einen Hund warscheinlich zu lang.


    Vielleicht Becky? Als Abkürzung für Rebecca?

    :lesen: Brandon Sanderson - Der Rhythmus des Krieges

  • Hallo,


    NIKI


    Tibor Déry: Niki oder die Geschichte eines Hundes, Fischer Bibliothek, 1984


    mombour

    Einmal editiert, zuletzt von mombour ()