Umberto Eco - Der Name der Rose, Zweiter Tag

Bitte achtet auf euch und eure Lieben! Lasst euch warnen von der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes - bleibt gesund!

Aber wer jetzt hier weiter Panik verbreitet, bekommt eine Zwangs-Forenpause verordnet!

Es gibt 24 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von aquacat.

  • Hallo! :winken:


    Hab gestern noch ZWEITER TAG S.e.x.TA fertig gelesen. Am zweiten Tag wird es endlich mal spannend, aber auch witzig! Die Geschichte nimmt ihren Lauf, einige Dinge, die unklar waren, werden aufgeklärt, aber natürlich stoßen auch immer mehr Rätsel auf. :zwinker:


    Adson mag ich besonders gern. Mir gefällt einfach die Art und Weise wie er uns an seiner Geschichte teilhaben lässt und wie er sie erzählt. Vor allem, wenn er dann seine eigenen Gedanken einfließen lässt und Kommentare zu diversen Gegebenheiten abgibt. [bis S. 188]


    An William mag ich sehr, dass er in einer sehr konservativen Welt, in der man doch schnell als Ketzer angeklagt werden kann und aufpassen muss was man sagt, doch ein offenes Ohr für Neues hat und sich mit den modernen Wissenschaften und Möglichkeiten auseinandersetzt, sich dafür begeistert und auch immer eine neutrale Basis findet, diese, noch fremden Methoden den anderen schmackhaft zu machen.
    Jedoch passt der Inquisitor nicht ganz ins Bild. Man erfährt zwar, dass er eine Art „humaner“ Inquisitor gewesen ist, aber die Rolle passt trotzdem nicht zu ihm. Zumindest nicht zu der „Vaterfigur“, die er für mich darstellt.


    @ IceTea... Kopf hoch! :trost::zwinker:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

    Einmal editiert, zuletzt von eilan blue ()

  • Hallo :smile:!


    Ich bin jetzt mitten im zweiten Tag und ich muss sagen, dass sich die Spannung langsam aufbaut und der Leser sich immer mehr Fragen stellt.


    Besonders Adson erscheint mir sehr sympathisch....werde heute noch weiterlesen, wahrscheinlich auch noch bis zum dritten Tag.


    Liebe Grüße,
    IceTea :smile:

  • hallo! :winken:


    bin jetzt bis 2. tag - tertia gekommen.


    das buch wird immer besser.
    auf den letzten paar seiten haben mich die gespräche sehr in den bann gezogen.
    in dem buch stecken ja einige weisheiten...


    Zitat von Seite 134

    Weil die Wissenschaft, mein lieber Adson, nicht nur darin besteht, zu wissen, was man tun muss oder kann, sondern auch, was man tun könnte, aber lieber nicht tun sollte.


    und wirklich philosophisches gibt es auch... wie auch adson erkennt als William sagt:


    Zitat von Seite 161

    Damit es einen Spiegel der Welt geben kann, muss die Welt eine Form haben.



    @ juggalette ... ja der satz den du da zitiert hast... spitze! :klatschen: :breitgrins:


    alles liebe mara :winken:



    edit: zum fund der leiche von venantius von salvemec wollte ich noch sagen... ihihiiiiiiii... viel grausliger als im film. ich weiß nicht... wenn ich so zeugs lese, dann spielen sich in meinem kopf viel ärgere dinge ab als es jemals ein film auf die leinwand bringen könnte... gehts euch da auch so?

    &lt;b&gt;Mit Büchern habe ich das meiste Gespräch&lt;/b&gt; Seneca

    Einmal editiert, zuletzt von mara84 ()

  • Der Leichenfund war wirklich grauselig und dann auch noch so detailliert beschrieben, dass man es sich bildlich vorstellen konnte.


    Die Klosteratmosphäre passt sehr gut zu dem Plot, den alles erscheint so mysteriös und durch das "Schweigen" kommt so einiges nicht ans Tageslicht.

  • du hast recht IceTea... die ganze atmosphäre des klosters passt perfekt.


    habe jetzt das kapitel 2. tag - tertia gelesen... :klatschen:


    ganz super fand ich jetzt williams und jorges diskussion über das lachen...


    das lachen würde das gesicht entstellen und den menschen den affen gleich machen...
    jorges meinung ist wirklich bizarr...
    aber das lachen war zu dieser zeit wohl generell sehr umstritten... hmm... sehr interessant find ich es allemal was da william und jorge "beredet" haben. :smile:


    werd mich jetzt hinlegen... noch ein bisschen weiterlesen und dann ins land der träume huschen.
    gute nacht.
    alles liebe
    mara :winken:

    &lt;b&gt;Mit Büchern habe ich das meiste Gespräch&lt;/b&gt; Seneca

  • Habe Zweiter Tag Nach Vesper beendet.
    Ich kann mit den ewig langen Dialogen immer noch nicht wirklich etwas anfangen, am Anfang fand ich den über das Lachen noch interessant, aber irgendwann empfand ich es dann eher wie eine Aufzählung von Zitaten, so nach dem Motto "ich weiß was" und "ich weiß noch viel mehr". Ich überfliege solche Passagen meist nach den ersten Absätzen.
    Witzig fand ich, bei mir auf Seite 164, die Anmerkungen, die die Kopisten an die Ränder der Handschriften geschrieben haben sollen.
    "Gott sei Dank, bald wird es dunkel!"
    "Ach, hätte ich nur ein schönes Glas Wein!"
    usw.
    Da musste ich echt Lachen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass die das wirklich gemacht haben. Das hätte doch Ärger gegeben, oder ?
    lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson

  • Ich habe den zweiten Tag fertig gelesen, war ja nicht mehr soviel :zwinker:
    Boah, dass war ja spannend, William und Adson in der Bibliothek, ich habe zwar den Film gesehen, aber ich weiß eigentlich nur noch wer, aber nicht warum usw.
    Ich bin bei der Arbeit, kann hier lesen :smile: und wenn in solchen Augenblicken jemand reinkommt, klebe ich immer fast unter der Decke :entsetzt:
    Ich frage mich allerdings, warum William sich am Tage davon abbringen ließ nach den Büchern auf Venantius Pult zu schauen. Er hätte doch einfach zu Malachius oder Berengar sagen können, "Moment, ich will nur mal eben etwas nachsehen", oder so ähnlich, immerhin ist er doch vom Abt beauftragt.
    Aber dann hätte er ja keinen Grund gehabt nachts in das Scriptorium einzudringen und dem Buch hätte diese packende Szene gefehlt, ich weiß, ich weiß :zwinker:


    Die lateinischen Übersetzungen hätten wirklich als Fußnoten auf den entsprechenden Sieten stehen können, wie hier schon jemand anmerkte, es nervt manchmal ein wenig.
    Jetzt muss ich mal schnell weiterlesen, mal schauen, was mit Berengar ist, der nächste Tote?
    lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson

  • Ich hab gestern auch noch den ZWEITEN TAG fertig gelesen und ja... KOMPLET und NACHT waren eindeutig am spannendsten. Ich bin auch unter der Decke gelegen, als ich das Kapitel angepackt habe, und plötzlich, kurz nach der Stelle als Adson sich vor seinem eigenen, verzerrten Spiegelbild erschreckt hat, hab ich ein polterndes Geräusch draußen vor meinem Fenster gehört - na ihr habt ja keine Ahnung, wie panisch ich war und welch "Visionen" sich in meinem Hirn breit machten :Kreuz: ... Hab mir dann sogar meinen Kater als Unterstützung und Beschützer ( :rollen:) ins Zimmer geholt! :breitgrins:


    Bei mir stoßen immer mehr Fragen auf: Wer war noch in der Bibliothek? War es Berengar? Was soll diese Geheimnistuerei um Venantius Tisch bzw. seinen Inhalt? Wo ist Berengar hin? Ist er das nächste Opfer?


    Lg, Bettina :winken:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

    Einmal editiert, zuletzt von Juggalette ()

  • hallo!


    so... hab den 2. tag nun auch beendet und bin immer noch hellauf begeistert.
    und es ging wirklich richtig spannend zu...


    das mit dem spiegelbild und erschrecken... das ist mir auch schon passiert... aber am helllichten tag... auch da war es gruselig... man meint immer man würd sich ja sowieso sofort erkennen... aber da hab ich mich getäuscht... *g* :breitgrins: :redface:


    ganz witzig fand ich auch diese stelle auf SEITE 229:
    Adson sagt:

    Zitat

    ... Das ist keine Schrift, auch nicht Griechisch, das würde ich erkennen. Das sieht aus wie Würmer, Schlangen, Fliegendreck...


    und darauf William:

    Zitat

    Aha, Arabisch!...


    hihi... hat mich zum schmunzeln gebracht... was sich da wohl ein araber denkt... *g* :breitgrins: :rollen:


    freu mich auf den dritten tag.
    alles liebe
    mara

    &lt;b&gt;Mit Büchern habe ich das meiste Gespräch&lt;/b&gt; Seneca

  • ich bin grade beim zweiten tag, mette, s. 143 und so langsam frage ich mich, wie es william eigentlich mit gott hält. tatsächlich äußert er sich nur dann zu gott, wenn es ein argument in einer diskussion erfordert; ansonsten scheinen ihn vor allem seine wissenschaftlichen studien zu beschäftigen...


    Zitat


    äh, ja... oder sie sind ganz einfach... schwul?! soll ja vorkommen... :zwinker:

    Einmal editiert, zuletzt von eilan blue ()


  • äh, ja... oder sie sind ganz einfach... schwul?! soll ja vorkommen... :zwinker:


    totlach SOOO war das doch gar nicht gemeint...musst du immer alles so "banal" ausdrücken?? *gg*
    Aber es ist ja trotzdem nachvollziehbar, dass Männer sich zu "weiblichen" Männern hingezogen fühlen, wenn kein weibliches Wesen weit und breit in der Nähe ist...Männer hatten ja schon immer unkeusche Gedanken...und wie heißts so schön? Was nicht bei drei am Baum ist..? *hust* :unschuldig:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys


  • totlach SOOO war das doch gar nicht gemeint...musst du immer alles so "banal" ausdrücken?? *gg*
    Aber es ist ja trotzdem nachvollziehbar, dass Männer sich zu "weiblichen" Männern hingezogen fühlen, wenn kein weibliches Wesen weit und breit in der Nähe ist...Männer hatten ja schon immer unkeusche Gedanken...und wie heißts so schön? Was nicht bei drei am Baum ist..? *hust* :unschuldig:


    ich finde deine theorie ja super... wenn's denn nur mal so wäre... :breitgrins:


  • ich finde deine theorie ja super... wenn's denn nur mal so wäre... :breitgrins:


    Jaa, jaaa... :breitgrins: :zunge:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

  • Ich denke auch, dass die nicht alle schwul waren, sondern sich einfach nach S.e.x. oder vielleicht sogar nur nach Nähe gesehnt haben. Das ist ja auch in den Gefängnissen so, es gibt homo.s.e.x.uellen S.e.x. einfach aus Mangel am weiblichen Geschlecht.
    lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson


  • Ich denke auch, dass die nicht alle schwul waren, sondern sich einfach nach S.e.x. oder vielleicht sogar nur nach Nähe gesehnt haben. Das ist ja auch in den Gefängnissen so, es gibt homo.s.e.x.uellen S.e.x. einfach aus Mangel am weiblichen Geschlecht.
    lg aquacat


    Meine Worte! :five:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

  • @ Juggalette :five:
    du liest immer die schönen Bücher, die ich schon durch habe, wie gefällt dir der Zafon? War im vorletzten Jahr mein Highlight des Jahres.
    lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson

    Einmal editiert, zuletzt von aquacat ()


  • Ich denke auch, dass die nicht alle schwul waren, sondern sich einfach nach S.e.x. oder vielleicht sogar nur nach Nähe gesehnt haben. Das ist ja auch in den Gefängnissen so, es gibt homo.s.e.x.uellen S.e.x. einfach aus Mangel am weiblichen Geschlecht.
    lg aquacat


    mh, diese einstellung finde ich ehrlich gesagt ziemlich überholt, aber eine diskussion über dieses thema würde hier wohl zu weit führen... schließlich lesen wir hier eco und nicht kinsey... :zwinker:


  • @ Juggalette :five:
    du liest immer die schönen Bücher, die ich schon durch habe, wie gefällt dir der Zafon? War im vorletzten Jahr mein Highlight des Jahres.
    lg aquacat


    AAaahhh...mit den Links kenn ich mich nicht aus...ich hoff das funtioniert! :breitgrins:
    https://literaturschock.de/lit…/index.php?thread/3797.60


    Lg, Bettina :winken:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys