Umberto Eco - Der Name der Rose, Siebter Tag

Literaturschock positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von eilan blue.

  • in diesem thread könnt ihr zum siebten tag von "der name der rose" von u. eco schreiben.


    viel spaß! :smile:

  • Hallo :winken:
    wie ich es mir vorgenommen hatte, habe ich das Buch heute beendet.


    Nacht
    Nun ist es raus, ich hatte es doch richtig in Erinnerung. Irgendwie kann ich den Täter ein wenig verstehen, dass er Angst vor dem Wissen bzw den Theorien des Philosophen hatte, denn ich denke, dass es die Wissenschaft ist, die die Menschen vom Glauben abgebracht hat bzw noch abbringt. Gegenüber dem Urknall und der Evolutionstheorie erscheint die Genesis doch wie ein Märchen :zwinker:


    Epilog


    Nachdem mir zunächst die Diskurse über religiöse Fragen und Standpunkte etwas auf die Nerven gegangen sind, fand ich das Buch immer interessanter und spannender. Die Charaktere haben mir gefallen, die "Guten" wie die "Bösen". Ich freue mich, dass wir es zusammen gelesen haben bzw lesen. Auch wenn ich fertig bin, freue ich mich auf eure Beiträge und werde regelmäßig reinschauen.


    Von mir gibt es 4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:


    lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson

  • *seufz* Ich bin nun auch fertig...schade, dass es nicht noch weitergegangen ist, denn ich war gerade so im "Rausch"... :traurig:


    Das nun doch

    hinter der ganzen Sache steckt hat mich doch überrascht... Doch auch ich kann ihn irgendwie verstehen, denn wie schon aquacat sagte, ist die Philosophie und Wissenschaft ja doch der "Feind" der Religion.
    Doch um den

    tut es mir trotzdem leid. Irgendwie starb er den grausamsten Tod von allen - denn eingesperrt zu verbrennen (falls er nicht vorher schon erstickt ist) ist wirklich sehr grausam.


    Ah...und ich hatte doch recht mit meiner

    ! Wenigstens etwas, dass ich erahnen konnte! :breitgrins:


    Was mich sehr überrascht hat war, dass

    Entweder war er einfach nur verzweifelt, oder doch wahnsinnig!


    Bin schon gespannt was die anderen sagen werden und ich hoffe, dass hier noch fleissig weiterdiskutiert wird! :zwinker:


    Von mir gibts auch 4ratten:marypipeshalbeprivatmaus: und da ich es nun auch selbst gelesen habe finde ich, dass Der Name der Rose ein Buch ist, dass man unbedingt gelesen haben sollte! :daumen:

    :leser: [color=#CC0077]<br />Leo Tolstoi - Anna Karenina<br />Geneva Lee - Royal Passion<br />Frank Schätzing - Tod und Teufel<br />Patrick Rothfuss - The Name of the Wind<br />Maggie Stiefvater - The Raven Boys

  • Ich bin jetzt beim letzten Kapitel angekommen, werde es jetzt noch inklusive des Epilogs lesen und schließlich mein Urteil über das Buch fällen. :zwinker: :zwinker:

  • Hallo !


    Nun werde ich auch mal zu meinem Urteil kommen, ich bin schon irgendwie betrübt das Buch zu Ende gelesen zu haben, denn es ist mir wirklich ans Herz gewachsen und ich habe mich täglich auf neue Ereignisse gefreut.



    Ich muss sagen, dass mir das Werk sehr gut gefiel, da es vom Aufbau wirklich erst zum Schluss alle Hinweise zusammengeführt hat, und ich deshalb trotz vorigem aufmerksamen Lesen nicht herausfinden konnte, dass

    hinter der ganzen Sache steckt.
    Ich fand es auch sehr ausgeklügelt, dass

    , da wäre ich persönlich nicht drauf gekommen.
    Das einzige Manko an diesem Roman ist, dass er stellenweise langatmig war und der Leser regelrecht auf ein Geschehen gefiebert hat. Das mag manchen Lesern gefallen, mir fiel es an den Stellen manchmal schwer aufmerksam zu bleiben und deswegen gibt es von mir "nur":
    4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:

  • Hallo :winken:
    sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber mein Internetanschluß zu Hause ist gestört :heul:
    Ich kriege echt ne Krise, der Anbieter sagt der Fehler liegt bei mir, und mein Bekannter, derbei solchen Dingen hilft, ist im Urlaub :grmpf:
    Jetzt kann ich nur bei der Arbeit rein und das geht auch nicht von jedem PC, abgesehen davon, dass es eigentlich verboten ist :sauer:
    Ich hoffe, ich kann bald wieder bald wieder zu Hause schreiben.
    Bis dahin, lg aquacat

    &quot;Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.&quot; Jorge Luis Borges<br /><br />:leser: <br />Cryptonomicon - Neal Stephenson

  • hallo leute!


    so... ich habe das buch jetzt beendet...
    und es war einfach wundervoll...


    ja der

    ist wirklich schrecklich... sowas tut einem büchernarr richtig weh...



    das buch ist für mich immer besser geworden... obwohl ich durch meine neue arbeit nicht wirklich viel zum lesen gekommen bin und es sich sehr gezogen hat, war es spitze hier in der leserunde das buch zu lesen.


    irgendwann werd ich mir das ganze sicher nocheinmal zu gemüte führen... es ist einfach wirklich ein buch, das nicht einfach zu lesen ist... aber dafür umso schöner...


    also hier meine mäusevergabe:


    4ratten :marypipeshalbeprivatmaus:


    alles liebe
    mara

    &lt;b&gt;Mit Büchern habe ich das meiste Gespräch&lt;/b&gt; Seneca

  • So, bei mir hat es auch etwas gedauert, aber umzugsbedingt war hier einfach zu viel zu tun, da bin ich immer nur abends zum Lesen gekommen. Das lange Wochenende war jetzt prima.



    Allerdings fand ich dieses Ereignis als Ende sehr überzeugend. Die Abtei hat das Wissen eingeschlossen, anstatt es zu verbreiten und ist dafür quasi bestraft worden.

    :lesen: Naomi Novik - Uprooted

  • Hallo,


    ich bin jetzt auch endlich fertig mit dem Buch, hat ja lange genug gedauert


    Das


    William war ja schon ein wenig in seinem Stolz verletzt weil er nicht gleich drauf gekommen ist wer der Schuldige war. Ist schon ein eitler Kerl, dieser William :zwinker:


    Den Epilog fand ich sehr gut. Ein richtig schöner Abschluß. Schade nur das Adson ein wenig in seinem Glauben betrübt war. Selstsam fand ich das er nach so langen Jahren noch


    Ich weiß nicht ob ich das Buch je wieder lesen werde obwohl es mir doch sehr gut gefallen hatte. Manche Stellen waren seeehr langatmig. Von mir gibt es 4ratten


    Hat Spaß gemacht mit euch zu lesen (das war meine erste Leserunde)

    Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

  • nachdem ich das buch nun einige tage habe sacken lassen, hätte ich echt nicht schlecht lust, es gleich nochmal zu lesen. da ich mir den film mind. 2x angeschaut habe, wusste ich natürlich, wie es ausgeht; was einerseits schade war, da ich nicht mehr mit euch miträtseln konnte, andererseits war es eine komplett andere art zu lesen - und mit sicherheit mal nicht minder spannend. ich bin mal gespannt, was mir alles auffallen wird, wenn ich es zum 2. mal lese... eine meiner nächsten investitionen wird mit sicherheit sein


    "nachschrift zum 'namen der rose'" von u. eco, erschienen bei dtv.


    Kaufen* bei

    Amazon
    Booklooker
    LChoice (lokal)

    * Werbe/Affiliate-Links


    da ich das buch für den slw07 lese, gibt's natürlich auch eine rezi... und zwar noch dieses jahr! :zwinker: vorerst möchte ich nur sagen, dass mich das ende des buches doch arg betroffen hat; es ist einfach nur schrecklich,


    am ende des buches habe ich mir jeden einzelnen, dieser verqueren, unliebenswerten mönche zurück gewünscht, samt mörder und allem; die meisten von ihnen konnte ich während des lesens nicht mal besonders leiden (einschließlich adson und william!), aber nachdem dann alles zu staub geworden war, habe ich sie ernsthaft vermisst: intrigen und morde sind von gewicht... aber eben nur, solange es jemanden gibt, der sich daran erinnert... :rollen:


    danke an euch alle für diese lr; obwohl ich nicht so präsent sein konnte, wie ich es gern gehabt hätte, hat sie mir enorm spaß gemacht... :breitgrins: *hugs*

    Einmal editiert, zuletzt von eilan blue ()